Ferrari 550 Monza Setup!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ich häng mich jetzt hier einfach mal dran anstatt ein neues thmema zu erstellen ^^

      ich hab leider ein bissl anderes problem!
      ich möchte auch kein setup haben nur ein paar allgemeine tipps für den 550.
      da dieser ja online sehr sehr oft gefahren wird und ich meistens allein mit meinem geliebten m3 unterwegs bin muss ich oft einfach nen GT fahren.

      teststrecke monza

      bestzeit 1:45:7

      das ist gar ned gut ^^ vor allem wenn ich leute sehen die mit dem gleichen auto zeiten von 1:41:xxx fahren.

      mein problem bezieht sich in erster linie aufs anbremsen der schikanen.
      ich verlier so extrem viel bremsweg weil ich irgendwie keine abstimmung zusammenbekomme bei der kein rad blockiert.....

      wenn ich dann so gefühlvoll auf die bremse steige das kein rad blockiert fehlen mir einfach meter...

      was auch noch ein problem ist wie ich finde....das beschleunigen aus der ersten schikane ist sehr sehr abenteuerlich habt ihr dafür evtl auch noch nen tipp?

      hab mich schon mit diversen fahrwerks und diff einstellungen versucht aber es will nichts so richtig abhilfe schaffen.

      schonmal danke im voraus

      vlg. inspiration
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen. Außer durch noch mehr Hubraum. *g*
      huhu ihr beiden,

      Suche ein Setup für den Ferrari 500 Maranello!


      ihr solltet zu anfang einfach ein paar setups aus den online dateien testen,
      da ist oft nützliches dabei.

      mein problem bezieht sich in erster linie aufs anbremsen der schikanen.

      ich verlier so extrem viel bremsweg weil ich irgendwie keine abstimmung zusammenbekomme bei der kein rad blockiert.....



      also wenn es viel vorne blockiert, solltest du die bremsbalance etwas nach hinten legen, aber vorsicht wenn du sie zuweit nach hinten legst bricht er hinten aus vor der kurve.
      Also ich bremse die kurve so an:
      Dort wo es anfängt dunkel zu werden auf der strecke (Bremsspuren) dort ist meistens der optimale bremspunkt, daran solltest du dich zunächst orientieren, nachher brauchst du diese nicht mehr. Versuch mal die Schickanen so anzubremsen: Beim anbremsen ganz auf die bremse und im laufe des bremsvorgangs immer weniger bremsen, ist nur übungssache, musst du einfach ausprobieren, jedenfalls sollte sich so dien problem mit dem blockieren lösen.

      das beschleunigen aus der ersten schikane ist sehr sehr abenteuerlich habt ihr dafür evtl auch noch nen tipp?


      jo habe ich, ich gehe davon aus das du dort im 1. gang durchfährst, schalte einfach wenn du aus der schickane beschleunigst sofort in den 2. dann sollte es mit wenig wheelspin gehen. Im ersten geht es auch, musst halt nur gefühlvoll gas geben :)

      hoffe ich konnte helfen.

      Meine Zeiten liegen übrigens so bei 1.41.0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „k3v“ ()