5. Lauf des SiR GTR4u WTCR CUP's

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      5. Lauf des SiR GTR4u WTCR CUP's





      Das Training am 26.02.2019


      19:00 Uhr: Freies Training - 90 Minuten
      20:30 Uhr: Qualifying - 10 Minuten
      20:40 Uhr: Pause / Warm-Up - 5 Minuten
      20:45 Uhr: Rennen 1 - 20 Minuten
      21:05 Uhr: Pause / Warm-Up - 5 Minuten
      21:10 Uhr: Rennen 2 - 20 Minuten
      21:30 Uhr: Ende

      Das Rennen am 01.03.2019


      19:00 Uhr: Freies Training - 120 Minuten
      21:00 Uhr: Qualifying - 15 Minuten
      21:15 Uhr: Pause / Warm-Up - 5 Minuten
      21:20 Uhr: Rennen 1 - 35 Minuten
      21:55 Uhr: Pause / Warm-Up - 5 Minuten
      22:00 Uhr: Rennen 2 - 35 Minuten
      22:35 Uhr: Ende

      Die Servereinstellungen:


      - Umgekehrte Startreihenfolge: an
      - Reifenverschleiß: normal
      - Mechanischer Schaden: an
      - Flaggenregeln: nur angezeigt
      - Pflichtboxenstopp: an
      - Festes Setup: an
      - Schwierigkeitsgrad: GetReal
      - Spritverbrauch: normal
      - Visuelle Schäden: realistisch
      - Regeln/Strafen: Durchfahrtsstrafe
      - Geist Modus: an

      • Beim Pflichtboxenstopp muss ein Reifenwechsel absolviert werden.
      • Die umgekehrte Startreihenfolge wird manuell in einer Einführungsrunde (Single-File-Formation) sortiert und es findet ein fliegender Start statt.
      • Hierbei herrscht Überholverbot bis zur Start/Ziel-Linie. Der Führende gibt das Rennen nach der letzten Kurve, spätestens auf der Start/Ziel-Linie frei.



      Ein paar Verhaltensweisen

      • Wir legen größten Wert auf einen fairen und respektvollen Umgang miteinander!
      • Während der Qualifikation ist die Ausfahrt aus der Box ohne Pitlimiter und das Überfahren der weißen Linie nach der Boxenausfahrt untersagt.
      • Stumpfes ausbremsen in die Kurven, anklopfen, anstupsen oder anlehnen sollte unterlassen werden.
      • Es darf nur so wieder auf die Strecke gefahren werden, das niemand dadurch gefährdet oder behindert wird.
      • Bei Überrundungen sollte an der nächstbesten Möglichkeit Platz gemacht werden, man muss aber nicht gleich ins Kiesbett fahren.
      • Die Linie des Gegners ist zu respektieren.
      • Fahrzeuge auf der Strecke haben immer Vorrang.






      Organisation: @Jockel.J, @wutzmann

      Viel Spaß Jungs

      Wer ist denn schon an Fakten interessiert, wenn er die Tagesschau haben kann?

      Post was edited 3 times, last by “wutzmann” ().