Feedback GT Series 2018 S2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bin letztes Rennen mit neuem Lenkrad gefahren. War damit sehr unsicher, und bei Überrundungen erst recht...hab dabei viel Müll produziert und war auch neben der Strecke unterwegs.

      Für dieses Rennen habe ich mir fest vorgenommen unter keinen Umständen die Strecke zu verlassen, deshalb bitte ich die anderen Fahrer beim Überrunden von mir heute ganz besonders acht zu geben. Normal achte ich auf Rückspiegel, gehe auf Geraden vom Gas, wenn jemand von hinten kommt und versuche immer fair zu sein...vielleicht muss man aber auch mal, grad in einer engen Kurve, mal ne Sekunde warten.

      Hoffe, es geht alles gut. Glück auf!
      Have a nice time 8)
      find es schade das die Beteiligung so zurück gegangen ist aber ich glaube das es an vielen Faktoren lag/liegt:

      - späte bekanntgabe von Kalender sowie Reglement (Somit BoP)

      - Streckenauswahl (klar freuen sich einige über die Ami Strecken ich
      auch aber bei weitem nicht auf alle, somit sind auch meine Intensionen
      bei einigen Strecken sehr gering und bei anderen klappt es dann
      Zeitlichh wieder nicht, ich finde immer noch ein Guter Mix ist das
      Beste, Traditionell und Neues)

      - leider recht ähnliche Zielankünfte der Top 4-5

      - der hick Hack um BoP ja oder nein bzw. das eine Rennen fahren wir so
      das nächste wieder so, gegen kleinere Justagen bei der BoP hätte
      bestimmt keiner was gesagt aber dieses Unentschlossene hin und her tat
      nicht gut

      - und zu guter letzt wie schon öfters Angesprochen der Dienstag als
      Renntag wo es einigen schon recht Problematisch war an Rennen
      teilzunehmen, sei es durch Schichtarbeit, Arbeitszeit etc. ich fand ihn
      nicht so schlecht aber wenn keiner weiter mitfährt bringt das ja auch
      nix

      - ich finde auch den fliegenden Start nicht so besonders, war doch bisher immer gut mit dem Stehenden Start oder'?

      dies ist nur meine Ansicht bzw. Meinung aber vielleicht sollte man ja
      auch mal in die Vergangenheit schauen und das wieder einführen bzw.
      Übernehmen was funktioniert und das Starterfeld gefüllt hat, ich meine
      die Guten Alten GTR2 Zeiten da sind wir schon schöne Strecken gefahren und das Reglement war einfach und gut
      FAKE-Racing 2012-2015
      #29 sinatra-f #30 Pinky :friends3:
      zu after Race Virginia:

      "spontan sorry" für meinen Crash in der ersten Kurve, bin nach innen, viel zu schnell u. habe da Karambolage verursacht, wen genau, wie genau, werd ich noch was kurzes zu schreiben, wenn ich das Replay gesichtet habe... jedenfalls hats u.a. den Pinky erwischt...also Pinky: es tut mir super leid, für meine idiotische Attacke in der ersten Kurve dash
      Und wie schon gesagt, mehr nach Replay Sichtung.
      Have a nice time 8)
      Danke für das Feedback Frank!

      @all: Schreibt doch bitte einmal, was euch gerade stört (bitte konstruktiv :) ), was ihr gerne anders haben möchtet, welche Serien ihr fahren möchtet (es müssen nicht immer GT3 sein...), usw.
      Wie Cheffe bei mir immer sagt: Dann kriegen wir auch die Kuh vom Eis :)
      "Bwoah." - Kimi Räikkönen
      GT Series | GTR4u auf Facebook
      „@all“...na gut, dann mein Senf,
      anhand von Frank's Ausführungen (die Zitate in Anführungszeichen)
      und eigenes:

      „- späte bekanntgabe von Kalender
      sowie Reglement (Somit BoP)“ - kann ich nix zu sagen, ich
      persönlich fahr automatisch immer mit

      „- Streckenauswahl (klar freuen sich
      einige über die Ami Strecken ich
      auch aber bei weitem nicht auf
      alle, somit sind auch meine Intensionen
      bei einigen Strecken sehr
      gering und bei anderen klappt es dann
      Zeitlichh wieder nicht, ich
      finde immer noch ein Guter Mix ist das
      Beste, Traditionell und
      Neues)“

      ich dagegen finde, das war mal ne super
      Idee unserer RL! Mal was anderes (u. ich glaubte auch nie, daß das
      für immer so gedacht war – wir leben vielleicht 80 Jahre auf der
      Erde, da kann es doch nicht so schlimm sein, mal eine Saison nur in
      den USA zu fahren – eine einzige unter zig die man
      noch mitfahren kann, und traditionell ist eben die USA und ihre
      Strecken, neben Japan, Deutschland, GB, Italien eine große
      Rennsport-Nation (sry für die, die ich jetzt spontan vergessen
      habe), find ich richtig geil, das mal aus deutsch-europäischer Sicht
      zu würdigen)

      „- leider recht ähnliche
      Zielankünfte der Top 4-5“

      ist auch (leider) in der Realität
      so: der Beste soll siegen, ist nicht wie in der Waldorf Schule, das
      jeder mal gewinnt...wenn ich mal gewinnen „dürfte“ käm ich mir
      verarscht vor, aber nie stolz!

      „- der hick Hack um BoP ja oder nein
      bzw. das eine Rennen fahren wir so
      das nächste wieder so, gegen
      kleinere Justagen bei der BoP hätte
      bestimmt keiner was gesagt
      aber dieses Unentschlossene hin und her tat
      nicht gut“

      kann
      ich nur noch drei !!! dahinter setzen, kontraproduktiv

      „- und zu guter letzt wie schon
      öfters Angesprochen der Dienstag als
      Renntag wo es einigen schon
      recht Problematisch war an Rennen
      teilzunehmen, sei es durch
      Schichtarbeit, Arbeitszeit etc. ich fand ihn
      nicht so schlecht
      aber wenn keiner weiter mitfährt bringt das ja auch
      nix“

      Da
      bin ich jetzt wieder ganz bei Frank. Mir passt der Dienstag auch
      nicht.

      Und noch was als „Amateur“ neben so
      vielen „Profis“; Wir hatte früher noch ein Trainingsrennen, das
      für mich persönlich jedenfalls sehr hilfreich war.

      „- ich finde auch den fliegenden
      Start nicht so besonders, war doch bisher immer gut mit dem Stehenden
      Start oder'?“

      -finde ich persönlich gut ist auch im GT
      Rennen in der Realität so (und realitätsnah war immer, oder?,
      Prinzip von GTR4U...

      „[...] und das Reglement war einfach
      und gut.“

      ich meine nicht, das ein möglichst einfaches
      Reglement automatisch gut sein muß, schon vom Prinzip her möglichst
      einfach - ok, aber es muß auch gewisse Spezialfälle
      berücksichtigen, die im Laufe der Jahre so anhand der Erfahrung
      dazugekommen sind...hab da an sich nix dran auszusetzen...ich würde
      so gar so weit gehen und am Schluß des jeweiligen Reglements eine
      Klausel schaffen, wo drin steht, daß man sich für nicht
      verhergesehene Spezialfälle spezielle Sanktionen machen darf
      (beispielsweise: eine Strafe, die vom Gefühl her zu hoch
      sanktioniert wird, und die RL entschließt sich einfach auf die
      Gesamtzeit 5, 10 oder 15 Sekunden draufzusatteln, wie es der Michel
      mal geschrieben hatte...)

      und ansonsten: hab ich zumindest das
      Gefühlt, daß sich anfang der Saison immer 30-40 Fahrer
      einschreiben, einige von denen nie mitfahren, manche dann ein paar
      Rennen und sich verabschieden, aus welchen Gründen auch immer, und
      am Ende immer nur so wenige Fahrer mitfahren → als gäbs so einen
      „natürlichen Schwund“ (ich bin auch früher schon in die Top Ten
      gekommen – warum wohl?)
      Have a nice time 8)
      @Django, schon gut, war eh nicht mein Rennen, hatte am Start riesen Ping, daher bin ich auch erstmal raus gefahren, dann wurde es wieder normal, also dem Feld hinterher und von hinten gestartet. Der schlechte Ping kam aber dann im zweiten Stint schleichend zurück, hab es erst gar nicht richtig mitbekommen. Hab mich nur gewundert warum mein Lenkrad mal weicher und dann wieder härter wurde und es komische Schläge gab. Das hat leider nicht unbedingt geholfen konstant zu fahren und auch Zweikämpfe zu führen. Sorry an Andreas, nach unser Kollission hingst du ja im Stapel. Wobei ich nicht sicher bin ob das meine Schuld war, ich denke so 50:50 aus meiner Cockpitperspektive.
      Die Ping ging dann soweit hoch, dass es für mich unfahrbar wurde und für alle anderen nur ein Risiko darstellte, daher hab ich dann auf P2 oder P3 liegend die Karre abgestellt.

      Ansonsten mal meine Meinung zur Saison:
      Ja Schade das es nur so wenige waren. Ich hatte eigentlich auch keine Lust bei so wenig Fahrern zu starten, aber ich denke das ist man der RL, Rennzeit.tv und allen die sich angemledet haben schuldig.
      Es melden sich immer viele zu Saisonbeginn an und es fahren dann immer weniger mit im laufe der Saison. Interessant wäre zu wissen warum das so ist, statt gleich die Flinte ins Korn zu werfen, wäre da kontruktive Kritik gut. Es sind ja auch Fahrer dabei die nicht nur im absoluten Spitzenfeld fahren.
      Also es kann nicht nur ein Grund sein, dass unser Feld zu "schwach" ist. Zu stark lassse ich auch nicht gelten Michel hat bisher eine gute Pace vorgelegt an der sich andere hätten messen können.
      Größtenteils sind wir aber halt eher die Amateurfahrer und vom Niveau nicht ganz vorn, das ist auch gut so, solche Liegen muss es auch geben, man muss es halt nur akzeptieren das es so ist und darf keiner Wunder erwarten.

      Prinzipiell ist mir die BOP egal, ich tendiere aber eher dazu Autos anzugleichen, aber der Wechsel in der Saison von BOP ja nein ja war nicht gut.
      Ich finde auch dass man sich mehr mit Bestrafungen zurückhält ist in Ordnung.
      Zusatzgewichte für erfolgreiche Fahrer könnte ich akzeptieren, wenn es nicht zu viel ist.

      Die Strecken sind immer so ein Thema, ja der erste Teil der Saison hat mir gefallen, die VIR jetzt gar nicht, die wirkt auf mich irgendwie wie eine Provinzrennstrecke und nicht wo ein modernes GT3 Feld startet.Dafür ist Daytona ein Traum :)
      Für mich sind die GT3s in Ordnung ich fahre die sehr gern.

      Vorschläge zur Verbesserung von meiner Seite:
      - Termin Dienstag ändern, Arbeit kommt halt teilweise dazwischen. (ich weiß ja warum das so ist)
      - verschiedene Rennformate anbieten, mal ein längeres, dann wieder Sprintrennen z.B. 2 x 30 min mit Reverse Grid
      - zeitigere Bekanntgabe von Strecken und Fahrzeugen (BOP) vor Saisonbeginn empfände ich auch als Verbesserung. so 6-8 Wochen, dass man noch Zeit zum testen und painten hat.
      - mir reichen auch 60 Minuten Rennzeit, ich brauch keine 75 oder 100 min.

      Aber ehrlich gesagt hat mich in dieser Sasion weniger gestört als noch in den letzten, von daher kann ich gar nicht viel "meckern".

      Wir hatten bei GTR2 genauso Einbrüche an Fahrern, die letzten Saisons ware das Feld auch nicht mehr voll.
      Es ist halt nur ein Stamm der konstant bleibt. Vielleicht kann man noch so eine Liga finden und wo das Konzept ähnlich ist, es einen harten Kern gibt und sich mit denen zusammen tun um das Feld wieder aufzufüllen?
      FAKE - Racing GTT 2015
      #30 Pinky #29 sinatra-f
      :friends3:
      So ich als neuling hier in der Liga möchte auch mal n bisschen was schreiben, was ich ja selten genug mache... ;)

      Alsoooooo.... Diese BoP Geschichte is im Grundsatz gut ( nicht weil die Fahrzeuge so unterschiedlich sind, sondern um die Fahrer ein bisschen anzugleichen) leichte Anpassungen sollten ok sein aber das abschafen und dann doch wieder dazu tun is hinderlich.

      Auf die Frage von Sir Bratwurst mal mein Gedankengang..... Assetto hat n Paar Tolle F1 Fahrzeuge.... Die mal als Mini Challange währe ne tolle sache..... ansonsten währe meiner meinung nach n Cup ( Porsche Cup, BMW M4, Ferrrari F458 Cup) mal was nettes, wo das Setup ( Fahrzeugspezifisch) eingeschränkt ist und mit ner ballaststrafe für P1-P3 auch mal was brauchbares.....Ich meine da kann niemand rumheulen das das Auto scheiße is oder das Setup, jeder hat das gleiche Fahrzeug, das gibt zusätzlich spannung....... nur bitte keine Frondkratzer ;)


      Soweit erstmal von mir.....

      Gruss Markus
      Könnte mir mal bitte jemand Info geben, der auf dem Liga Server war, ob das bei ihm funktioniert.
      Ich habe alles ausprobiert, was Strecke und Lenkrad angeht: online und offline ist Mid Ohio bei mir nicht fahrbar, weil nach Ausfahrt aus Boxengasse, das Lenkrad stramm nach rechts zieht...

      Online Bergrennen Homburg und alle sonstigen Offline Tracks (außer eben Mid Ohio) funktionieren einwandfrei.

      Wenn die Strecke bei jemandem funktioniert, ist das gleichzeitig meine Abmeldung für Mid Ohio. :hit:
      Have a nice time 8)

      J.Schultz schrieb:

      Ich muss auch sagen das ist für mich als Streamer erschreckend zu sehen das es so wenige Teilnehmer sind.
      Ich hoffe das da gibt sich noch was. Weil Repräsentativ ist das nich ein Rennen mit so wenigen Teilnehmer zu streamen.

      Da magst Du vom Grundsatz her Recht haben. Jedoch komme ich nicht umhin, auch an Dir ein wenig Kritik zu üben:
      Der Stream vom letzten Rennen war für mich das Schlechteste, was ich von Dir bisher gesehen habe.
      Das lag nicht an den wenigen Teilnehmern, sondern vielmehr daran, das Du über weite Strecken einfach nix gesagt hast.
      Klar hast Du das begründet, das auf der Strecke nix passieren würde, aber dem war einfach nicht so.

      Zudem hätte ich ein paar Verbesserungsvorschläge für Dich als Anregung:

      1. In eher ruhigen Phasen des Rennens mal etwas über die Fahrer bzw. Teams erzählen.
      Wenn Du Dich im Vorfeld mal damit beschäftigst, würdest Du Dich beim Kommentieren evtl. leichter tun.
      So hast Du das Vorbeilassen von Pinky durch mich als Platzverlust kommentiert, dabei war es quasi Stallregie, da er die deutlich bessere Pace und Platzierung in der Meisterschaft hat. Damit wären wir beim nächsten Punkt...
      2. Mir persönlich kommen die Auswirkungen der Platzierung auf den Meisterschaftsstand deutlich zu kurz.
      3. Was ist mit der Siegerehrung und Interview der Top3 passiert? War das nicht mehr gewollt?
      4. Wenn Du Fragen aus dem Chat beantwortest kommt es nicht gut, lediglich zu antworten.
      Der Zuschauer sieht den Chat nicht. Dann lieber die Frage wiederholen und dann antworten, sonst kann
      der Zuschauer dann keinerlei Zusammenhang erkennen und es wirkt eher oberflächlich.

      Bitte nicht falsch verstehen, ich finde, Du machst die Sache grundsätzlich prima und das Ganze macht auch optisch einen
      recht ordentlichen und professionellen Eindruck. Man sieht deutlich eine Verbesserung/Steigerung zu den ersten Streams bei "uns".
      Aber wenn wir das Thema Kritik schon auf den Tisch packen, möchte ich die Gelegenheit auch nutzen.
      Dies ist jedoch nur meine Ansicht, bzw. die der Zuschauer, die ich via FB zu den Streams einlade und die mir dann Feedback geben.
      meine Homepage

      DS Motorsport findest Du auch auf Facebook...besuche uns HIER
      Ich hab mir jetzt auch mal den Stream angeschaut und muss Daniel auch Recht geben, es wurde schlimmer dargestellt als es war.
      Es waren wenig Autos, klar, aber bedingt durch Probleme und Fehler kam es immer wieder zu Zweikämpfen, da waren Heiko und Robin um P1 Rundenlang; Andreas und ich; Andreas, Heiko und ich; Andreas, Marcus und ich; Daniel und Thomas, .....

      z.B. Mein Boxenstopp, da waren Andreas, Robin und ich eng zusammen. Robin und ich biegen zusammen in Box, die Einfahrt war total eng und spannend am Ende bin ich eine halbe Wagenlänge vor Robin wieder aus. Aber im Stream bleibst du auf Andreas, der allein weiterfährt.
      Oder auch wo Sven fragt was er verpasst hat? Es gab gerade einen engen Dreikampf zw. Andreas, Robin und mir, was dann am Ende leider in der Mauer für Andreas endete, Sven bekommt zu hören es wäre nix passiert....nur Langeweile.
      Am Ende waren die Abstände wieder größer, aber das ist dann auch normal und kein Wunder, wenn man berücksichtigt, was da hinter P1 die ganze Zeit immer so passiert ist.

      Ich persönlich hab in dem Rennen viel Action erlebt und auch gesehen. Mehr als in manch anderem Rennen mit vollem Fahrerfeld.

      Prinzipiell finde ich die Streams ja auch klasse und würde Sie gern behalten, dieser hat die Realität etwas verzerrt meiner Meinung nach.
      FAKE - Racing GTT 2015
      #30 Pinky #29 sinatra-f
      :friends3:

      Pinky schrieb:

      Ich hab mir jetzt auch mal den Stream angeschaut und muss Daniel auch Recht geben, es wurde schlimmer dargestellt als es war.
      Es waren wenig Autos, klar, aber bedingt durch Probleme und Fehler kam es immer wieder zu Zweikämpfen, da waren Heiko und Robin um P1 Rundenlang; Andreas und ich; Andreas, Heiko und ich; Andreas, Marcus und ich; Daniel und Thomas, .....

      z.B. Mein Boxenstopp, da waren Andreas, Robin und ich eng zusammen. Robin und ich biegen zusammen in Box, die Einfahrt war total eng und spannend am Ende bin ich eine halbe Wagenlänge vor Robin wieder aus. Aber im Stream bleibst du auf Andreas, der allein weiterfährt.
      Oder auch wo Sven fragt was er verpasst hat? Es gab gerade einen engen Dreikampf zw. Andreas, Robin und mir, was dann am Ende leider in der Mauer für Andreas endete, Sven bekommt zu hören es wäre nix passiert....nur Langeweile.
      Am Ende waren die Abstände wieder größer, aber das ist dann auch normal und kein Wunder, wenn man berücksichtigt, was da hinter P1 die ganze Zeit immer so passiert ist.

      Ich persönlich hab in dem Rennen viel Action erlebt und auch gesehen. Mehr als in manch anderem Rennen mit vollem Fahrerfeld.

      Prinzipiell finde ich die Streams ja auch klasse und würde Sie gern behalten, dieser hat die Realität etwas verzerrt meiner Meinung nach.


      Ich muss dir da Absolut recht geben...... Ich habe mir bissher nach jedem Rennen den Stream angesehen und war mit wenigen außnahmen wirklich zufrieden damit, aber diesesmal war es nicht so nett..... es waren einige Zweikämpfe und auch Positionswechsel die Teamintern gemacht wurden, bei Robin und mir waren es sogar 2 wechsel, und beide wurden nicht mal erwähnt.... ich würde es mal als so ausdrücken, es kam so rüber als hätte der Komentator keine lust für 10 Fahrer zu Komentieren und er guckt sich auch nicht die Meisterschaftstabelle an.... Schade eigentlich

      Die Anderen Rennen waren immer gut rübergebracht.....
      So, nun auch von mir noch ein paar Punkte zum Ligabetrieb:

      Vorweg ... ich habe stets den Hut vor der Orga der Liga gezogen, die z.T. viel Zeit und Herzblut in dieses Projekt investiert.
      Das war zu Zeiten der GTT so und ist heute nicht anders.
      Jedoch wirkt das Ganze auf mich seit letztem Jahr eher lustlos und teilweise halbherzig.
      Aber Punkt für Punkt:

      1. Vorankündigung und neues Reglement - kam mir die letzten Male viel zu spät, man hatte meist nur noch eine bis zwei Wochen,
      um den Wagen zu wählen und die Skins dazu fertig zu stellen. Das war früher deutlich länger. Für Leute wie mich, die beruflich unter der Woche
      unterwegs sind ist das stets ein Kraftakt.

      2. Serien-Sponsoring - haben wir seit diesem Jahr, aber die Auswirkungen wurden nie kommuniziert, wir dürfen nur alle brav Werbung fahren.
      Warum wird an den Strecken nicht mehr Sponsoring eingebaut? Fehlt es an der Lust, oder an Personal, was dies umsetzen kann?

      3. Renntag - mir persönlich war der Sonntag deutlich lieber. Der Wechsel zum Dienstag hat bewirkt, dass ich oft nicht teilnehmen kann, da
      mir schlichtweg der Zugang zu meinem Rechendiesel fehlt.
      Als Grund dafür wurde damals das Streamen genannt. Allerdings fehlen dadurch nun die Fahrer und der Streamer sagt, dass das Streamen mit
      solch geringer Teilnehmerzahl keinen Sinn mehr macht ... ein Teufelskreis?!?!

      4. Renntag die 2te - in letzter Zeit kommt es häufig dazu, dass der Server recht spät eingestellt wird, Skins nicht zugewiesen sind.
      Woran liegt das?

      5. Fahrer-Briefing - es gab einst am Ende des Trainings und vor dem Qualy ein Briefing, welches Pflicht war. Dies verhinderte auch weitgehend
      das Joinen der Fahrer während der Qualifikation.

      6. Das Cutten wird inzwischen nicht mehr von der Pitlane-App überwacht. Liegt das an den Mod-Strecken oder warum wurde das so gemacht?
      Ich finde, einige Fahrer im Grid würden bei strengerer Überwachung entweder weiter hinten fahren oder oft die Box besuchen.

      7. Streckenwahl - es gab in der Vergangenheit immer wieder mal Stress wegen einzelnen Mod-Strecken. Entweder waren da Killer-Pylonen,
      oder Fahrzeug fressende Löcher knapp neben der Piste, fehlende Boxeneinfahrt-Markierungen in Daytona und auch Virginia.
      Zuletzt wurde Sven in Virginia Opfer eines Strecken-Bugs, oder war das Rückversetzen gewollt?
      Evtl. sollte man sich wieder vermehrt auf originale Tracks besinnen bzw. Mod-Strecken nutzen, die ausreichend getestet und bugfrei sind.

      8. BoP - ich habe da nix dagegen, solange es nicht zur diskriminierung bestimmter Fahrzeuge kommt. Um einzelne Fahrer einzubremsen
      gab es früher Erfolgsballast. Ich fand, das war die bessere Lösung und dennoch haben sich vorne (fast) immer die gleichen Fahrer gebalgt.

      Aber neben all der Kritik habe ich auch Lob:

      1. Ich finde das hier im Großen und ganzen eine tolle Truppe. Mit einigen bezwinge ich die digitalen Asphaltbänder nun schon seit ich mit
      dem Online-Racing begonnen habe und das ist nun schon weit mehr als 10 Jahre her. Von daher ... weiter so!

      2. Ich finde die GT3`s toll und würde nur ungern was Anderes fahren. Markenpokale oder Special-Events gab es früher auch öfter nebenher
      und diese waren auch gut besucht. Also bitte ... never touch a running system!!!

      3. Der Liga-Betrieb hier war immer gut, nur hat er eben in den letzten Monaten ein paar Lackschäden erlitten, kein Grund aufzugeben!
      meine Homepage

      DS Motorsport findest Du auch auf Facebook...besuche uns HIER
      Ich möchte zu dem ganzen Thema auch mal meinen Standpunkt teilen und hoffe etwas zur Verbesserung der momentanen Situation beitragen zu können. Es sollte sich auch niemand auf den " Schlips" getreten fühlen.

      Ich hatte es schon in der Anmeldung geschrieben das ich es für unangemessen halte Rennen über 75min und mehr mit weniger als 15 Starter durch zu führen.
      Auch wenn das alles Hobby ist und Lust am fahren so betreibt man einen gewissen Aufwand und hat einen sportlichen Ehrgeiz bei der Sache und ja dafür möchte ich dann nicht alleine 45min über ne Strecke fahren.

      Dann lieber 60min Rennen mit Boxenstop und mal wie hier bereits gesagt mal 2x 30min Sprintrennen mit Reversegrid und 1 bis 2 90min Rennen als Highlight im Kalender.
      Den stehenden Start fand ich auch besser weil das für mehr Action sorgt.
      BOP finde ich gut oder auch Erfolgsgewichte.
      Der Trainingstag mit Testrennen und Teamspeak Pflicht und Briefing wäre auch super um alle unter einen Hut zu bekommen und ein "Wir" Gefühl zu schaffen.

      Jetzt Johannes dafür verantwortlich zu machen das nur 10 Autos um die Strecke fahren und nicht viel los ist halt ich für unangemessen. Ich hab genau aus dem Grund auf den Start verzichtet.

      Ich hoffe wir finden da noch eine Lösung für die kommenden Rennen. Ich hätte auch noch einen neuen Fahrer den ich gern einsetzen würde aber nicht bei 10 Autos und 75 min...da ist der nach 1x fahren weg....

      Kai.Kindermann schrieb:

      Ich hatte es schon in der Anmeldung geschrieben das ich es für unangemessen halte Rennen über 75min und mehr mit weniger als 15 Starter durch zu führen.
      Auch wenn das alles Hobby ist und Lust am fahren so betreibt man einen gewissen Aufwand und hat einen sportlichen Ehrgeiz bei der Sache und ja dafür möchte ich dann nicht alleine 45min über ne Strecke fahren.

      Kai.Kindermann schrieb:

      ...um alle unter einen Hut zu bekommen und ein "Wir" Gefühl zu schaffen.

      Diese beiden Aussagen widersprechen sich meiner Meinung nach. Wenn Du schon ein "Wir"-Gefühl anstrebst, solltest Du auch "mal" die Arschbacken zusammenkneifen und teilnehmen.
      Nur so "färbt" das auf Andere ab bzw. motiviert Andere, wieder vermehrt teilzunehmen.

      Kai.Kindermann schrieb:

      Jetzt Johannes dafür verantwortlich zu machen das nur 10 Autos um die Strecke fahren und nicht viel los ist halt ich für unangemessen.
      Niemand macht Johannes für den Teilnehmerrückgang verantwortlich, oder hab' ich was überlesen?
      Ich habe geschrieben, das für mich die Verlegung des Renntags auf Dienstag der Hauptgrund ist. Als Begründung für die Verlegung wurde seinerzeit seitens der RL eine Terminüberschneidung beim Streamer genannt.
      meine Homepage

      DS Motorsport findest Du auch auf Facebook...besuche uns HIER

      Schuchi schrieb:

      Diese beiden Aussagen widersprechen sich meiner Meinung nach. Wenn Du schon ein "Wir"-Gefühl anstrebst, solltest Du auch "mal" die Arschbacken zusammenkneifen und teilnehmen.
      Nur so "färbt" das auf Andere ab bzw. motiviert Andere, wieder vermehrt teilzunehmen.

      Denke ich nicht... Nur mit einer funktionierenden Basis erreicht man auch eine bessere Teilnahme... Also muss ich vor dem Rennen anfangen und alle an einen Tisch holen.
      Und für mich, und das ist meine persönliche Meinung, hat ein Rennen mit 10 Leuten über 75min kein sportlichen Wert.

      Schuchi schrieb:

      Niemand macht Johannes für den Teilnehmerrückgang verantwortlich, oder hab' ich was überlesen?
      Ich habe geschrieben, das für mich die Verlegung des Renntags auf Dienstag der Hauptgrund ist. Als Begründung für die Verlegung wurde seinerzeit seitens der RL eine Terminüberschneidung beim Streamer genannt.


      Das war darauf bezogen das der Stream wohl nicht so gut war...aber Johannes kann nichts dafür das nur so wenig fahren und somit auch weniger los ist...
      Für mich ist ein Renntag am WE absolut tabu...bis auf ein oder zwei Tage im ganzen Jahr 24std Rennen oder sowas...
      WE ist Familienzeit... und das bleibt auch so.

      Nebenbei bemerkt war letzte Saison das Starterfeld voll....auch auf einem Dienstag ;)

      Kai.Kindermann schrieb:


      Und für mich, und das ist meine persönliche Meinung, hat ein Rennen mit 10 Leuten über 75min kein sportlichen Wert.

      Dein Ernst? Ein sportlicher Wettkampf benötigt lediglich 2 Teilnehmer. Aber das scheint Ansichtssache zu sein.
      Mir geht es darum, dass man auch mal über seinen Schatten springt ... nur das kann jemals, wenn überhaupt, ein "Wir"-Gefühl erzeugen. Ich empfand das Rennen auch mit 10 Fahrern als Wettkampf. Ich hatte mit Patrick und Thomas doch gute Gegener.
      Du hättest, wenn ich Deine pace richtig einschätze, bestimmt nette Fights mit Markus, Robin und evtl. Enrico haben können.
      Mit Dir wären es immerhin schon 11 Fahrer gewesen ;) .

      Kai.Kindermann schrieb:


      Das war darauf bezogen das der Stream wohl nicht so gut war...aber Johannes kann nichts dafür das nur so wenig fahren und somit auch weniger los ist...

      Nein, das kann er nicht. Jedoch sehe ich es als unprofessionell an, wenn man deshalb eben nur halbherzig kommentiert.
      Es haben ja auch andere Fahrer so gesehen. Deshalb kam da Kritik von mir.

      Kai.Kindermann schrieb:

      Für mich ist ein Renntag am WE absolut tabu...WE ist Familienzeit... und das bleibt auch so.

      Das kann und will Dir auch niemand anders vorschreiben. Umso verwerflicher finde ich dann jedoch, dass Du nicht teilnimmst, denn scheinbar bist dann Du auch einer der Gründe für diesen Renn-Termin.

      Kai.Kindermann schrieb:

      Nebenbei bemerkt war letzte Saison das Starterfeld voll....auch auf einem Dienstag ;)

      Da stimme ich Dir zu, jedoch sind dadurch auch einige der früheren Stammfahrer abgewandert, wenn ich da z.B. an Nemesis, Flohrau und den Driver denke. Auch ich konnte deshalb dieses Jahr viele Rennen nicht mitfahren.
      meine Homepage

      DS Motorsport findest Du auch auf Facebook...besuche uns HIER