After Race GT Series 2018 Round 1 - Circuit Paul Ricard inkl. Livestream (Saisonstart)

      Ich machs recht kurz...

      WarmUp:
      Ich war überrascht das wir auf der langen Geraden soviel Rückenwind hatten und ich mit der ursprünglichen Übersetzung früh in den Begrenzer kam, daher den 6. Gang etwas länger gestellt. Hat leider nur im WarmUp zu einer 1:53,970 gereicht. ;) Danach nur noch mit vollem Tank ein paar Runden gedreht.

      Qualifying:
      Leider 2-3x eine Zeitverbesserung in den letzten Kurven weggeschmissen, da der Audi mit Splitter 0 nur behäbig bei engen Kurven einlenkt. Mit dem 2. Platz im Qualifying aber mehr als zufrieden.

      Rennen:
      Hartes Rennen, das mich körperlich doch extrem schwitzen lassen hat. Konnte keine Sekunde auch nur 1% Pace herausnehmen, da Michel immer präsent war. Uns lag der Kurs anscheinend auch recht gut, da wir als Einzige im Rennen 1:54er Zeiten fahren konnten. Kleine Schrecksekunde im 2. Stint. Ich dachte der Nissan vor mir würde die Schikane noch durchfahren und uns danach vorbeilassen, da Er auf der Geraden zur Schikane das Gas nicht gelupft hatte. Das Er dann aber vor der Schikane fast zum Stehen kam, hatte mich dann doch überrascht. Allerdings mache ich ihm keinerlei Vowurf....beim nächsten Mal einfach davor das Gas lupfen, dann erkennt der Hintermann besser was Du im Sinn hattest. So bleiben dann leider nur Bruchteile einer Sekunde um zu reagieren und ich selber habe in diesen Bruchteilen auch die falsche Entscheidung getroffen. :thumbup:

      Michel zolle ich dann auch hier im Forum größten Respekt, da Er mich 1 1/2 Runden später auf der langen Geraden wieder vorbeigelassen hat und 3-4 weitere Runden bei einer erneuten Überrundung (bei denen die Jungs auf der Geraden ebenfalls NICHT das Gas gelupft haben, obwohl wir im Kofferraum hingen ;) ) ein bombastisches Ausbremsmanöver gefahren ist, mich so auch regulär im Rennen überholen konnte und somit verdient gewonnen hat. :thumbup:
      Ich dachte der Nissan vor mir würde die Schikane noch durchfahren und uns danach vorbeilassen, da Er auf der Geraden zur Schikane das Gas nicht gelupft hatte. Das Er dann aber vor der Schikane fast zum Stehen kam, hatte mich dann doch überrascht. Allerdings mache ich ihm keinerlei Vowurf....beim nächsten Mal einfach davor das Gas lupfen, dann erkennt der Hintermann besser was Du im Sinn hattest.

      Ich kam gerade aus der Box, konnte Euch also vorher nicht vorbei lassen. Da ich dadurch noch recht wenig Speed hatte, entschied ich mich, Euch vor der Schikane durchzulassen. Um Euch nicht im Weg zu stehen, bin ich extra auf bzw. neben den rechten Curb gefahren, ich musste so hart bremsen, da ich sonst die Schikane ja selbst nicht bekommen hätte. Direktes Abkürzen ist dort leider aufgrund unsichtbarer Wände nicht oder nur bedingt möglich ;) .
      meine Homepage

      DS Motorsport findest Du auch auf Facebook...besuche uns HIER

      RushOliver schrieb:

      (bei denen die Jungs auf der Geraden ebenfalls NICHT das Gas gelupft haben, obwohl wir im Kofferraum hingen )

      Das ist so nicht richtig, ich habe am Ende der Geraden gelupft und sogar noch gebremst um euch beide vorbeizulassen (Replay 42:14), nur der Vordermann, mit dem ich im Zweikampf war, hat wohl nicht gelupft, weil er befürchtete dass ich ihn dann überhole, was duchaus nachvollziehbar ist !
      Tom
      Alles läuft nach Plan, aber der Plan ist kacke :gruebel:
      Sorry, ich hätte es besser wissen müssen und nicht aus der frischen Erinnerung nach dem Rennen "erzählen" sollen. Habe mir jetzt meine eigene Aufzeichnung angesehen und Du hast in der Tat vor dem Anbremspunkt sehr deutlich das Gas gelupft. Ich gelobe Besserung und wenn ich wie in diesem Fall Unsinn geschrieben habe, bin ich auch der Erste der sowas zugibt. hail
      Ein cooles, aber fast schon aufgeregtes Rennen:

      Quali total versemmelt und über eine Sekunde von meiner PB weg gewesen. Daher auch "nur" Startplatz 11.

      Beim Rennen dann vom Chaos und kleinen Fehlerchen der anderen profitiert und relativ zugig bis auf P7 vorgekommen. Dann habe ich mit etwas Sicherheitsabstand Herrn Putz und Fox verfolgt, musste aber zur Mitte des Stints mit nachlassenden Reifen abreißen lassen.Herr Heger (der sich zwischenzeitlich gedreht hatte) kam dann auch mit 7 Meilen Stiefeln an mich heran. Nach dem Stop fuhr ich dann recht konstant hinter dem Duo Putz/Fox aber vor Herrn Heger. 6 Runden vor Schluss überholte mich Herr Heger, der dann aber in Trouble verwickelt war, genauso wie Herr Fox. Dadurch kam ich bis auf P4 vor. Mit einer Schlussattacke konnte ich dann den Abstand auf den Heger-Lambo eindampfen, einen Überholversuch konnte ich aber nicht lancieren. Zwei/drei Runden mehr hätten wir da durchaus gut getan ;)

      Nun bis Mugello! :)
      "Bwoah." - Kimi Räikkönen
      GT Series | GTR4u auf Facebook
      So da ich jetzt etwas Zeit habe auch hier ein Rennbericht von mir.

      Quali:

      Aufgrund von fehlendem Training um Konstanz in die Rundenzeiten zu bringen habe ich mir für das Quali nicht viel ausgerechnet. Jedoch hat es zu meinem überraschen in den letzten 3 Minuten doch noch für die Pole gereicht! Somit konnte ich mich doch noch vor meinem Teamkollegen platzieren.

      Rennen:

      Das Renne begann anfangs wunderbar und ich konnte mich am Start behaupten. Jedoch musste ich dann Oli ziehen lassen da er doch das Fullspeedsetup mit Splitter 0 gewählt hatte und ich auf der langen geraden einfach keine Chance hatte! =(
      Die nachfolgenden Runden waren nur noch mit dranbleiben, dranbleiben, dranbleiben gebranntmarkt! Im Infield konnte ich immer wieder aufschließen aber selbst mit Windschatten auf der langen geraden hatte ich einfach keine Chance mich an den Splitter 0 Audi ran zu saugen ... selbst wenn ich in der Stoßstange hing konnte ich mit Windschatten nicht aufschließen! Im Gegenteil ... Oli fuhr mir auf der geraden davon! =(

      Nachdem wir unseren Boxenstoppt im Duo durchgezogen haben, kam es zu einer Situation mit Daniels Nissan wo Oli in die Leitplanke gefahren ist. Somit hatte ich einen Vorsprung von 7 Sekunde und mehr.
      Jedoch habe ich mich dabei nicht gut gefühlt da ich so nicht gewinnen wollte! 3 Runden später habe ich auf der langen geraden das Gas rausgenommen und Oli vorbei gelassen um ihn dann 4 oder 5 Runden später doch noch regulär überholen zu können!

      2 Runden vor Schluss dann noch ein Schockmoment. Die schnelle Rechts nach der langen geraden wurden mir und meinem Audi fast zum Verhängnis! Mein Auto stand kurze zeit im 90° Winkel zur Strecke und ich konnte ihn noch abfangen! Reifen HL glühte und ich hatte zutun den reifen über eine Runde wieder runter zu kühlen!
      Am Ende hat es doch unerwartet für P1 gereicht und somit konnte ich in meinem ersten Rennen 2018 den ersten Sieg einfahren!

      Ich hoffe Mugello wird wieder so spannend und ich darf wieder vorn mitmischen! :)

      Glückwunsch auch hier an meinen Teamkollegen sowie dem Herrn Putz für P2 und P3! :)
      Rubbing is Racing!!! spiteful


      Brum Bum! :) golly