After Race - GT Series 2017 S2 #6 - Laguna Seca Raceway

      WarmUp
      Bin erst kurz vor 18Uhr zu Hause angekommen, also PC an und noch einmal alles kontrolliert. Skin war jetzt auch im Sync, allerdings die Version mit der falschen ui_skin.json Datei.....die hatte ich in einer 2. Mail noch einmal neu geschickt. Wer die Fehlermeldung beim Starten von Assetto Corsa nicht mehr haben möchte...

      {
      "skinname": "CURSIM VECTOR",
      "drivername": "Oliver Gehler",
      "country": "Germany",
      "team": "CURSIM VECTOR",
      "number": "66",
      "priority": 0
      }

      Das Fett markierte bitte korrigieren. Im Grunde fehlte nur das Kommata hinter der Startnummer, denn das führte nur zur Fehlermeldung....die aber nicht weiter tragisch ist...Assetto läuft danach einwandfrei. ;)

      Sooo.....zum Practice als solches. Temperaturen lagen im üblichen Bereich und ich konnte mit vollem Tank fast auf Anhieb schnelle Runden drehen. Keine Spur von "warm werden" müssen. Demnach habe ich es bei ein paar Runden belassen. Mich hatte allerdings gewundert das der Grip schon bei 100% lag, da ich aus anderen Rennserien meist einen langsam ansteigenden Grip kannte und man in der Practice Session oft erst mit 95% startet.


      Qualifying

      Auch hier sofort ungewohnte 100% Grip, statt 97% die erst 3-4 Minuten vor Qualiy Ende auf 100% springen. Man konnte also von der ersten Runde an sofort perfekt pushen und es lief zunächst auch wie geschmiert. In der 2. fliegenden Runde schon eine mittlere 1:22 war zunächst beruhigend. Michel machte mir aufgrund seines Frontmotors (auf der Strecke mit Untersteuern verbunden) und der hohen Zuladung keine Sorgen. Heiko stellte sich wie schon vorab von mir vermutet als größere Hürde heraus, weswegen ich dann ordentlich pushen musste und es gerade so (93 Hunderstel) gereicht hat. Er bestätigte mir dann nach dem Rennen auch das Er wie ich selber im Delta oft 2-3 Zehntel schneller war, es aber nicht in eine entsprechende Runde packen konnte.


      Rennen

      Mein Start war klasse und ich konnte ohne Druck vor der ersten Kurve sogar etwas früher bremsen, um die kalten Reifen zu kompensieren. Das Denny mit seinem Porsche (Heckmotor sei dank) einen perfekten Start hatte, freute mich etwas ;) .....mit seiner Medium Bereifung (die Porsche kochen die Hinterreifen gerne und müssen oft eine MIschung härter fahren), würde Er die Nachfolgenden zunächst ein wenig einbremsen. Ich konnte daher auch recht schnell bis zu 6 Sekunden Abstand herausfahren, welcher aber ab den ersten Überrundungen schnell weniger wurde. Da ich neu in dieser Serie bin, ging ich die ersten Überrundungen sehr vorsichtig an....aber mein Kompliment....jeder fuhr äußerst umsichtig und ging enstprechend von der LInie oder vom Gas. :thumbup:

      Bevor ich auf eine größere Gruppe zum Überrunden auflief, ging ich in die Box und konzentrierte mich auf die Boxeneinfahrt. In anderen Serien konnte ich da hineinpreschen und wurde von Assettos Limitter automatisch gebremst. Hier musste ich das selber erledigen und war entsprechend vorsichtig, was locker eine Sekunde gekostet hat. Heiko war dann nach dem Stopp wie befürchtet auf 3,5 Sekunden herangekommen aber ich konnte den Abstand trotz Überrundungen recht stabil halten.

      Bis ich auf einen roten AMG GT3 auflief (war glaube ich Sven). Mein Audi übersteuerte in der langen bergab Links und ich hatte Mühe ihn einzufangen. Gleichzeitig ging Sven vom Gas und wollte mich vorbildlich innen vorbeilassen aber ich war noch damit beschäftigt mein Heck einzufangen, anstatt Rechts an ihm vorbei zu gehen. Also voll in die Eisen und so gerade den Kontakt vermeiden können. Mein Kompliment an Sven (wenn Er es denn gewesen ist ;) ), welcher sogar in den Dreck fuhr um die Kollision ebenfalls zu vermeiden.

      Das das unendlich Zeit kostete war klar und Heiko war plötzlich bis auf eine Sekunde dran. Vortan schwankte der Abstand zwischen 0,8 und 1,3 Sekunden....je nach dem wie schnell wird durch die Überrundungen kamen. In den letzten 2 Runden konnte ich den Abstand dann auf 1,4 Sekunden stabilisieren und hatte nur noch einen Schreckmoment mit dem stehenden Porsche auf der Kuppe der Corkscrew... =O

      Ging aber alles gut und ich konnte das Rennen als Sieger beenden.

      Danke an Heiko der permanent Druck gemacht hat und nochmals Kompliment an die Fahrer die fair Platz gemacht haben. :thumbup: Freue mich auf Spa :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „RushOliver“ ()

      Hatte leider nicht wirklich Zeit zu trainieren. Sowas schlägt sich bei mir sofort bei Rundenzeiten und Konstanz nieder. Nicht so wie bei meinem Teamkollegen Denny, der praktisch nach 5-10 Runden auf Pace ist. 8o

      Startplatz 6 war dann dafür schon zufriedenstellend. Allerdings nicht mein Start, denn da sackte mir die Drehzahl in den Keller und ich kam nicht vom Fleck. Das ist mir in letzter Zeit schon öfters passiert. Ich muss wohl mal meine Kupplungsarbeit überdenken und auch mal Starts trainieren. hmm

      Also gleich mal ein paar Positionen verloren. Am Ende der ersten Runde immerhin noch Platz 8. Hatte dann am Anfang ein bisschen Probleme dem Druck von Sven im roten AMG standzuhalten. Aber irgendwann kam ich dann besser in den Rhythmus und ich konnte einen kleinen Abstand rausfahren. Der war allerdings wieder dahin, als ich mich Anfang der 16.Runde in T1 wegdrehte. Aber glücklicherweise kein Position verloren.
      Kurz vor Rennhälfte sah ich, dass auch mein Teamkollege Denny sich in T1 wegdrehte. So hatte ich kurzzeitig sogar Platz 4 inne.
      Denny machte dann einen Undercut und als ich eine Runde später meinen Pflichtstopp absolvierte, kam ich ganz knapp hinter Denny wieder auf die Strecke.

      Ich konnte mich dann für ein paar Runden an Denny ranhängen. Doch ärgerlicherweise drehte ich mich in Runde 28 im Corkscrew weg und verlor 2 Plätze. Meine Konzentration brach dann weg, und ein paar Runden später erwischte ich noch diesen blöden Wurst-Kerb in der vorletzten Kurve und verlor den Wagen. Zum Glück ohne Einschlag, sondern nur ein 360°-Dreher. Als dann aber direkt danach noch die Spitze zum Überrunden ansetzte, war dann endgültig die Luft raus.

      Am Ende Platz 6. Also damit genauso wie mein Startplatz. Das geht also schon in Ordnung, obwohl mit einem fehlerfreien Rennen wohl mehr dringewesen wäre.

      Glückwunsch an Oliver und Heiko zu einem souveränen Rennen, und auch an meinen Teamkollegen Denny zum dritten Podiumsplatz.
      Und auch René vom Partnerteam hat sich gut geschlagen und kam direkt nach mir ins Ziel. :thumbup:

      Hier noch mein Videomitschnitt von gestern:


      Nun auf nach Spa. Und da komme ich im Porsche mal so gar nicht zurecht. crazy Bin gespannt, was das dann wird. fie

      Gruß
      Ernie

      Ernie schrieb:

      Hatte leider nicht wirklich Zeit zu trainieren. Sowas schlägt sich bei mir sofort bei Rundenzeiten und Konstanz nieder. Nicht so wie bei meinem Teamkollegen Denny, der praktisch nach 5-10 Runden auf Pace ist. 8o


      Tja Ernie, was soll ich sagen... Wir sind nicht mehr die Jüngsten (ich gehe auf die 50 zu) und ohne Training und entsprechender Rundenanzahl fällt es uns schwer auf Tempo zu kommen. ;)
      Also ohne Training lief es doch ganz gut

      ​im Training bissel das Setup gebastelt,im Qualy dann schon eine gute runde erwischt, danach hatte ich jedoch nochmal eine runde mit 0,7 Vorsprung!
      hab es jedoch wie im Stream zusehen ist weg gelegt!
      Am ende wäre P3 möglich da Heiko sich doch noch verbessert hat!

      ​im Rennen dann endlich mal einen Bomben start gehabt,nachdem die Boxenmauer aufhörte bin ich nach ganz links gezogen und konnte die anderen hinter mir lassen!
      ​Oliver war quasi direkt weg.
      ​mit den anderen beiden war mir eigentlich klar das die irgendwann vorbei gehen!
      Heiko lies mich sogar aussenrum stehen!
      ​Da sah ich aus wie ein Anfänger (ich idiot) , ich bin innen ins kies gekommen da ich platz lassen wollte und verlor so total an Speed,war dann nur noch 4ter und hatte nach vorne und hinten luft!
      ​Runde 19 folgten dann 2 Fehler und Ernie war wieder dran, die Reifen zwang ich damit in die Knie und entschied mich für den Stop 2 runden vorzuziehen.
      ​Dank Michele´s Pech dann doch noch P3

      Sehr zufrieden!
      Auf nach Spa!

      Neu

      zum Rennen nur: war für mich soweit ganz o.k., bis zur 40. Runde (der Erste war in der 44. Runde):

      kurz vor der Korkenzieher Kurve hatte ich einen Freeze - dazu: ich hatte in der Vergangenheit, bei ca. jedem 2. Rennen einen "Freeze" u. der war so ein Bruchteil einer Sekunde lang, u. dann gings weiter, hier in Laguna war das so, das der gar nicht mehr aufhören wollte, nach so ca 10/15 Sekunden hab ichs dann mal mit "Steuerung"+"Alt"+"Entfernen" gedrückt, was auch aber keinen Zweck hatte, dann gings wieder weiter u. ich fuhr zu Ende...

      beim Replay hab ich mit Erschrecken feststellen müssen, daß ich während meines Freezes innen in der ersten Kurve der Korkenzieher stand, u. in der Zeit ca. 10 Fahrer an mir vorbei gefahren sind. SORRY JUNGS für die Gefahrensituation, kommt nicht wieder vor, das nächste mal, werd ich nach 2 oder 3 Sekunden den PC einfach ausschalten!

      Viel Spaß beim Finale!
      Have a nice time 8)