After Race - GT Series 2017 S1 # 8 - Spa-Francorchamps

      Wäre gerne mitgefahren,bin nicht auf den Server gekommen warum auch immer.
      Zwei Tage vorher noch Setup gemacht da kam ich ohne Probleme drauf.
      Spa ist eine meiner Lieblingsstrecken,Gratulation an das Podium der S1,wir sehen uns in der S2.

      Gruß Melkus!
      so, bin heute zu hause und hatte direkt zeit den replay und vor allem den stream zu schauen! kompliment mal wieder an euch kommentatoren, feine sache und im vergleich zu früher sind das jetzt richtig richtig gute streams ohne irgendwelche großen technischen schwierigkeiten, und es soll ja noch besser werden, respekt hail ist inzwischen schon soweit das ich freunde angesteckt habe und ich heute direkt mal ne whatsapp bekommen habe mit der frage warum ich diesmal so langsam war WTF :D

      also eigentlich habe ich mich richtig aufs rennen gefreut, liebe die strecke und war beim letzten rennen auch voll bei der musik dabei. bis vor einer woche da es laut den zeiten im pracker auch noch gut aus, ich hatte meine pb auf ne 2:19er zeit verbessert und war damit gut dabei. und dann habe ich unter der woche nochmal reingeschaut und sah da auf einmal 18er und sogar 17er zeiten unfassbar, für mich nicht zu erreichen, hab schon gegrübelt ob es irgendwein ein ac update gab und nur der glickenhaus davon nicht betroffen war oder so :D keine ahnung, habe mich dann auf nen entspannten saisonabschluss irgendwo im mittelfeld eingestellt.
      im training P14 mit 3,5 sek rückstand, das war dann also direkt wie erwartet. im quali dann P11 mit ner 2:18.6, PB ordentlich verbessert und mehr war nicht drin, da war ich trotzdem schon zufrieden. im rennen dann P9, bis kurz vor schluss sogar P7 möglich aber herrn meuthen und heiko konnte ich nicht aufhalten da sie auf den viel schnelleren weichen unterwegs waren. war trotzdem sehr zufrieden, das war nach den trainingszeiten nicht zu erwarten. wie ich sehen konnte war ich dann auf den mittleren auch gut dabei von den zeiten her, nur am anfang auf hart habe ich sehr viel verloren. weich war leider diesmal unmöglich, trotz der kalten temperaturen, mehr als 5-6 runden ging nicht im renntrim, die karre war einfach zu schwer. 110 liter haben gerade so fürs halbe rennen gereicht (knapp 5lt pro runde), dazu 20kg erfolgsbalast, das war mit weich leider unfahrbar :( umso zufriedener bin ich mit P9 im rennen und am ende P6 in der gesamtwertung!! :prost: :racer: :prost: vielleicht hätte ich es auch mit 2 stopps versuchen sollen, mittel, mittel und am ende kurz weich, aber 2 stopps haben bei unseren rennen eigentlich noch nie was gebracht dafür ist die rennzeit zu kurz. diesmal scheint es aber doch beim einen oder anderen funktioniert zu haben.
      rennen hatte viele viele und drei und vierkämpfe :) und direkt früh im rennen ist mir einmal m.lau in heck gefahren und ich habe dadurch position und zeit verloren, ansonsten war alles schick und hat spass gemacht.
      durchs destruction derby am start auch gut durchgekommen, bisschen wie tage des donners :D soweit ich das jetzt schnell im replay gesehen habe (aber nur einmal aus der tv cam) war p priessner der auslöser da er heiko am heck trifft und dann nimmt alles seinen lauf. ohne den unfall wahrscheinlich heiko am ende auf P2 der gesamtwertung. gratulation an den sowas von verdienten sieger michel :champagner: und natürlich auch grats zur teamwertung michel und enrico !! :champagner:
      jetzt den sommer über ab und zu nos, je nachdem wie es passt, und dann bin ich schon auf die nächste saison gespannt und den einen oder anderen fahrzeugwechsel. ich hoffe nicht das herr heigl jetzt auch noch auf nissan geht, aufm porsche gefällt er mir ganz gut :D nur michel muss noch eingebremst werden, und der BMW sollte verboten werden für eric :D

      schöne grüßeee
      GT-Series 2017
      NOS GT Challenge 2017

      #85 | florauh666 | SCG 003C
      Moinsen,
      greez an die gesamte Meute.

      Leider kam im Quali keine schnelle Zeit zustande, sowie im Rennen nur Durchschnittszeiten gefahren....warum auch immer -.-

      Zum Rennen selber, da habe ich mich mit meinen 2-Stops-Strategie selber ins Abseits katapultiert aber mit immer gelber werdenen Reifen kann ich noch nicht so gut umgehen und wäre nur ein sich selbst drehendes Hindernis für alle :D
      Dafür hatte ich am Anfang sehr nette Kämpfe mit Andreas und Michael. Klasse gefahren, fähre Aktionen ... das eine oder andere Berühren gehört halt dazu...

      ...solange daraus nicht so ein Crash, wie in der ersten Runde entsteht! Ich habe nur den roten Ferrari nach links und Heiko nach rechts abfliegen gesehen. Erst wollte ich vom Gas gehen aber ich dachte mir, lieber so schnell wie möglich weg!

      Dank meiner ausgeklügelten Boxenstrategie ,war ich in einem heißen Kampf um Position 8-11 gefangen. Alles halb so wild, hätte mir Toni in Runde 29 youtu.be/sISZ-2u4fgI?t=6611 bissel mehr Platz gelassen. Dank des Schubses, mußte ich ins Kies und konnte mich wieder hinten einreihen. Wenn Ihr weiter schaut, wird Machael im schwarzen F nach Start/Ziel richtig abgeschossen....sowas innerhalb einer halben Runde ist ein No-Go nono

      Platz 10 ist befriedigend - Platz 10 in der Gesamtwertung völlig okay!

      MfG
      Mathias


      PS: Ich vermiete absofort Werbeflächen - so oft wie ich im Stream zu sehen bin :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kanu“ ()

      zu meinem Rennen
      Quali mit 2.19.2.. PB war ich sehr zufrieden.
      Der Start verlief ganz gut, in der 1. Kurve wurde es erwartungsgemäß etwas kuschelig, ging aber auch gut.
      Nach Kurve 1 Bergab richtung Eau Rouge kam mir dann Eric von links immer näher, leider konnte ich nichts machen, da rechts einfach die Mauer war.
      Dann kam ein AHA-Erlebnis, nach Eau Roge sah ich vor mir nur noch einen Knäul Autos, was soll man da mit dem Speed noch machen, also Augen zu und durch,
      ich hab glaube ich ein Auto getroffen und flog dann nach links richtung Mauer und von da aus ging es dann wieder weiter, im Großen und Ganzen ganz glimpflich davongekommen.
      Dann ging es weiter ohne Zwischenfälle bis zu Runde 2 Stavelot, wo ich mich ohne Fremdeinwirkung mit einem Dreher in die Mauer verabschiedete.
      Also wieder zurück auf die Strecke und dem Feld hinterher. Bis ca. Runde 10 war es ziemlich langweilig, da ich alleine so vor mich hin fuhr.
      Dann machte aber anscheinend Thomas vor mir einen Fehler und ich konnte aufschließen und ihn dann auch überhohlen, eine Runde Später gesellte sich dann auch Eric zu uns und so war es ein paar Runden lang etwas unterhaltsammer. Bis zum Boxenstop in Runde 26 passierte auch nicht mehr viel, danach ging es mit den Weichen Reifen auf Aufholjagt.
      Vor mir waren Sven und Thomas. An Sven kam ich Kampflos vorbei, nachdem er einen Fehler machte und ich machte mich daran die Lücke von knapp 10 Sek. zu Thomas zu schließen.
      Dies gelang mir auch, aber dabei hatte ich die Reifen so strapaziert, dass ich zwar hin- aber nicht vorbeikam, im Gegenteil, zum Ende waren die Schluffen so fertig,
      dass Thomas wieder einen kleinen Vorsprung von guten 2 Sek. herausarbeiten konnte, und so kam ich auf P14 ins Ziel.

      Was man sagen muss, es war ein schönes, faires Rennen und die "Neuzugänge" werten die Serie sowohl Quantitativ als auch Qualitativ sehr auf! :thumbsup:

      Grüße
      Tom

      Edit: fast vergessen, war ja das letzte Rennen der S1/2017, gratulation ans Podium

      :p1: Michel Behrendt :p2: Andreas Heigl :p3: Heiko Scheuermann

      und die Teams:

      :p1: Sea Shepherd Racing powered by DS Motorsport :p2: Black Owl Racing :p3: GTR4u
      Alles läuft nach Plan, aber der Plan ist kacke :gruebel:
      Gratulation ans Podium dieses Rennens.

      Gratulation an Michel Behrendt zum Gewinn der Fahrerwertung und Heiko Scheuermann zum 3. Platz.

      Gratulation an das Team Sea Sheperd Racing zum Gewinn der Teamwertung und das Team GTR4u zum 3. Platz.

      Ich freue mich allerdings mehr für Andreas Heigl und Dietmar Blaskowski, die es zwar nicht geschafft haben den Titel zu verteidigen, aber denen es trotz aller Unwägbarkeiten möglich war, den 2. Platz in der Teamwertung heraus zu fahren.
      Dieses war möglich durch den 2. Platz in der Fahrerwertung für Andreas sowie die nicht unerwähnt zu lassend Leistung von Dietmar, der es in der Fahrerwertung auf einen 8. Gesamterang schaffte.

      Andi, Du hast mit Blasi die richtige Wahl als Teampartner getroffen.

      Einen Dank an die Liga Leitung, die es trotz einiger vorhandener Spannungen geschafft hat, dass hier spannende Rennen abgeliefert wurden bis zum Schluss. 
      Weiter so, auch wenn der eine oder andere Punkt je nach Sichtweise noch Verbesserungspotential hat.

      Nach der Saison ist vor der Saison.

      Einen Dank an die Kommentatoren, denen es gelungen ist, am Mikro für kurzweilige Rennabende im Stream zu sorgen.
      Habe es ja nun häufiger noch vor dem eigentlichen Rennende mitbekommen.

      Wo wir nun hierzu kommen.
      Aufgrund meiner unterirdischen Leistung muss ich echt gut überlegen, ob ich mich weiterhin hinters Lenkrad setzen sollte.
      Der Eine oder Andere hat sich bestimmt öfter mal gefragt: "Was macht der hier?" "Warum fährt er überhaupt, wenn er nur hinterher fährt?"
      Das habe ich mich auch schon häufiger gefragt.
      Die Antwort: "Weil es ein Hobby ist. Weil es mein Hobby ist."

      Meine Motivation, meine Intention.
      Allerdings ist meine Motivation derzeit ziemlich runter, da es doch etwas nervig ist, immer so +/- 10 sek hinter der Spitze zu liegen.

      Naja, wir werden sehen, ob wie uns nächste Saison noch sehen.

      Bis dahin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rainman“ ()