Gtlegends Screenshots - Wallpapers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      hi Jungs...
      die ist auch "unterwegs",,der DutchDevil konverted Sie, aber die AIW ist noch ne Katastrophe, überall "Strecke verlassen" etc..ich mach ne Cam , wenn das alles fertig ist, wird Laguna released.
      Wann das passiert kann ich leider nicht sagen...denn Robert muss erst einmal die Permiss einholen.
      Wenn das alles gebont ist, sollte das schnell gehn..

      Sorry wenn die Screens etwas"irritieren"..

      Holger
      @GTEvo...
      Also _das_ nenne ich beeindruckend...
      Die beiden Screenies, hier ganz oben auf der Seite, mit der blauen Cobra... wow... genau die richitige Farbkorrektur und ein wenig Schärfentiefe. genau das was GTL von GT4 unterscheidet. Und wenn jetzt noch HDR-Rendering bzw. ein vernünftiges Environment-mapping dazukommt, dann... wie gesagt wow...

      Gruss
      - Team RCL -
      Real Classics Ltd.

      GTR4u Modding Forum
      Fia GT 2005 Ferrari 575 GPC (rsportscars.com=>575 Evoluzione)
      Fia GT 2005 Ferrari 360 GTC
      Fia GT 2005 Aston Martin DBR9
      Fia GT 2005 Saleen S7R
      Fia GT 2005 Maserati MC12

      :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :thumbup: :thumbup:

      Ups sorry falsches Forum, sowas ähnliches gibts doch auch für GTR :falsches_forum: 8o 8o
      => ANLEITUNG ZUM BAU VON 3D-MODELLEN <=

      Hippopotomonstrosesquippedaliophobie - Angst vor langen Wörtern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Simulationsfanatiker“ ()

      Original von geldecds
      @GTEvo...
      Also _das_ nenne ich beeindruckend...
      Die beiden Screenies, hier ganz oben auf der Seite, mit der blauen Cobra... wow... genau die richitige Farbkorrektur und ein wenig Schärfentiefe. genau das was GTL von GT4 unterscheidet. Und wenn jetzt noch HDR-Rendering bzw. ein vernünftiges Environment-mapping dazukommt, dann... wie gesagt wow...

      Gruss


      hi geldec... :bye:
      du glaubst garnicht wie mich das "ärgert" das ich nicht rendern kann..gibt es irgendwo ne "Anleitung" für Anfänger, oder andere Tipps zum rendern?..
      Welches Programm ist optimal zum rendern..etc..
      ich möchte endlich mal rendern lernen..vielleicht kannst du mir ja dabei die ersten Gehversuche zeigen..

      thx für die Blumen..

      Holger
      Auch ich muss an dieser Stelle allen Machern dieser tollen WP´s meinen Respekt zollen. Mit euren Arbeiten bringt ihr wirklich astreine, stilistisch überlegte und vor allem emotionsreiche Bilder hervor. :thumbup:

      Dafür möchte ich mich bei allen Machern, speziell bei "GTEvo" bedanken, der mir auf Grund seiner herausragenden Bilder große Freude bereitet! :danke:
      Egal wie nett der Fuchs ist, man sollte ihn nie in den Hühnerstall reinlassen. Eines Tages bekommt er doch Hunger.
      @GTEvo:
      Oh je...es gibt imentz Tonnenweise von Tutorials, wie man rendert. Eine der besten Seiten zu dem Thema dürfte das Forum auf cgtalk.com sein.
      Das Problem ist, dass das nicht "mal eben" geht. und eine nicht ganz geringe Einarbeitungszeit braucht, da du dich mit Lichtsetzen und Shadern auseinandersetzen musst.
      Wobei das wirklich Interessante das Letztere ist. Na ja... auch nicht ganz, denn Lichtsetzen will auch gelernt sein.

      Was braucht man dazu? Nun einen Renderer. Es gibt die Scanline Renderer der grossen 3D Suiten, wie 3DSMax oder Maya, dann gibt es die ganzen Spezial Renderer wie Mental Ray (das ist mittlerweile sowohl bei Max als auch bei Maya dabei) Für Max gibt es noch Brazil, und VRay, MonteCarlo (wobei das eher eine GI Methode ist, denn ein Renderer). Auf Mayas Seite gibt es noch den Renderman von Pixar.

      Alle Renderer haben ihren eigenen Stil und ihren eigenen Chrakter, und alle sind nicht gerade billig.

      MENTAL RAY dürfte wohl von allen der universellste sein, da er sowohl mit den Standard Shadern der Suiten klarkommt (um genau zu sein können alle grossen suiten ihre Shader in MR Shader übersetzen). Die Bilder vom M1 und vom 917 sind meistens mit Mental Ray und diversen "advanced rendering methods" wie Global Illumination und oder Final Gather und oder HDR Reflectioin Maps gerendert. Die Bilder vom M3 sind komplett Mayas eigener Render mit "Faked Domelighting".

      BRAZIL gibt es leider im Moment nur für Max, soll aber auch für Maya kommen. das interessante bei diesem ist, dass er einige Effekte beherrscht die die Bilder mit wenigen klicks sehr interessant aussehen lassen, unter Anderem eine quick setup für dome lighting und soft shadows. Die meisten Renderbilder der Originalfahrzeuge die man hier und auf rscnet sieht, sind auf diese Weise gemacht. Brazil kann aber vor allem sehr schnell sein, und wenn man die Qualitysettings nicht auf "ultra" setzt, dann generiert man automatisch eine Art Filmgrain, die sehr interessant aussehen kann.

      VRAY ist von den genannten der Emporlömmling - würde ich sagen. Soll heissen: er ist der Neueste. Im Prinzip die gleichen Eigenschaften wie Brazil, aber ich weiss nicht ob der Netzwerkfähig ist.

      PIXAR RENDERMAN... DER klassische Renderer für grosse Filmproduktionen. Wird, wie der Name schon sagt von Pixar entwickelt, die ganzen grossen CG-Blockbuster wie Toy Story, Nemo usw. sind damit gerendert. Vorteil: nahtlose Einbindung in Maya möglich, aber funktioniert auch standalone. Für alle Betriebssysteme verfügbar, auch für Solrais und Irix, skaliert extrem sauber im Netzwerk (Mental Ray übrigens auch). Ist der Renderer der Wahl wenn man Zuverlässige Software sucht und beim Budget alle Freiheiten hat, kann Dafür nicht oder nur eingeschränkt GI oder FG.

      BLUEMOON RENDERING TOOLS. Mit etwas Glück findet man sie noch irgendwo, diese sind binärkompatibel zum Renderman und freeware. Allerdings braucht man Software die die Scenes in .RIB Files übersetzt. DAs Rendersystem heisst jetzt "Entropy" und wird kommerziell Vertrieben.

      POVRAY... klassischer Open Source Raytracer... nicht einfachzu bedienen, inkompatibel zu so ziemlich allem und nicht auf dem neuesten Stand der Technik... nun ja ist auch nur ein Raytracer.

      Zu Blender gibt es auch noch etwas, dazu ist mir allerdings der Name entfallen, aber das wäre dann auch Open Source.

      Nur leider gilt im CGI Bereich immer noch: wer wirklich Aufsehen erregen will, muss sich einen der Grossen zulegen.

      Gruss
      - Team RCL -
      Real Classics Ltd.

      GTR4u Modding Forum
      WoW geldec ! ?(

      "ich hab doch kein Abitur" =).lol..dankeschön für diese "1x1" Tips des Renderns.
      Da hab ich ne menge zu lesen..3dmax und Cinema4 habe ich..allerdings noch Nie wirklich benutzt !
      3dmax werd ich mal anschmeissen, und brazil Sceene suchen, im RSC habe ich schon einige gefunden..

      Auch meinem Hausrarzt Dr. Untiedt will ich "Danke sagen"..das freut mich natürlich wenn Screens oder WP`s so gut ankommen.
      Das motiviert natürlich weiter zu "manipulieren" :D

      Danke Männer !

      Holger

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GTEvo“ ()

      Franky..
      du brauchst das Auto garnicht manuell mit dem Lasso zu umranden.

      Dupliziere dein Basis Screen, dann stell Überlagerung oder Overlay ein, dann benutze die 2. Ebene und da benutzt du wiederum ein paar Ebenen, spiel mit den Ebenen herum bis du ein für dich gewünschten Effekt erzielst, und lass die darunterliegende Ebene blurry erscheinen.
      Danch nimmste dein Radiergumm Filter , aber manuell, stell die Stärke und Streuung wesentlich schwächer ein, und radiere nun die Fläche weg, bist du nahtlose Übergänge am Car erzielst.

      WICHTIG ist !
      immer das Ausgangsbild zu duplizieren, oder verdreifachen, NIE auf dem original rumpantschen, aktiviere dann die neuen Ebenen und soiel da mit den Effekten rum..

      Mit der Zeit findest da die tollsten Effekte und lernst diese dann auch verstehen !

      Learning by Doing..einfach rumspielen, der Rest kommt selbst !

      Viel Spass

      Holger

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GTEvo“ ()