Donnington GP mit Ford Falcon und Keyboard

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Donnington GP mit Ford Falcon und Keyboard

      Strecke: Donnington GP
      Fahrzeug: Ford Falcon
      Steuerung: IBM Keyboard Bj 1986
      Wetter: Standart
      Hilfen: Semi Pro, alle erlaubten hilfen

      Setup im Anhang: Standart, bis auf Tankinhalt von 65 L
      Rundenzeit: 1:57,785

      Kurzes Statement: Ich habe gerade mal im Cup E die TC65 Meisterschafft angefangen. Mein eingabegerät ist ein Keyboard. Schwierigkeitsgrad wählte ich auf Semi Pro weils mir sonst zu langweilig gewesen wäre. Es war das erste mal, das ich den Ford Falcon gefahren bin. Er fühlte sich aber gut an beim fahren, deswegen hab ich am setup nix verändert und bin auch nur eine runde Qualifing gefahren, Startplatz 19. Danach hab ich direkt das Rennen gestartet. Hab das Rennen dann auch recht lässig mit 20 Sekunden vorsprung gewonnen. Als ich mir dann anschließend mal die schnellsten Runden ansah, war ich ein wenig überrascht, das meine Runde nicht annähernd unter den besten war. Auf die beste Runde fehlen mir beinahe 3 sekunden. Nun frage ich mich natürlich, wie schnell die anderen, also ihr, in Donnington seit. Ganz besonders gilt diese frage natürlich Leuten die ebenfalls ein Keyboard zum fahren nutzen.

      Hier mal ein paar Pics:



      Und die Videos des Rennens und der schnellsten runde:
      warriors-on-lan.de/frame/files/gb-Fireball_TC65.zip
      warriors-on-lan.de/frame/files…ngton_Park_GP_Hot-Lap.zip
      dochdoch. nur kann ich mir die zeiten nicht merken. zur zeit fahr ich auch mit keyboard, also schau ich mal nach, zum vergleich.
      Profi-Modus
      alle hilfen aus, bis auf auto-kupplung (versteht sich bei keyboard)
      freies training, paddy-special-setup ergab:

      1:55:774
      aber da geht noch etwas, v.a. in der schikane, da bricht mir der falcon etwas zu heftig aus.
      Mein gott macht GTL sauviel spass :D :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Angelripper“ ()

      mittlerweile bin ich auch schneller, bin aber nur noch donnington national gefahren. Außerdem fahr ich mittlerweile auch profi modus ohne hilfen. (außer kupplung natürlich)
      Donnington national liegt meine beste zeit nu bei 1:24,840. Ich denk ma, das iss schon ganz gut.

      Setup hab ich derweil auch verändert.
      sturz auf max
      dämpfer und rückstoßdämpfer auf 3 bei leerem tank iss hinten 2 besser, wegen der langezogenen kurve vor der langen geraden, die iss recht wellig und der wagen bricht leicht aus wenn er zu hart ist.
      federn auf mitte
      reifendruck vorne auf 178 für quali und 182 für rennsetup, hinten standart