Ford GT 40

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Moin auch

      Kann es sein dass man in Profi-Onlinerennen der GTC-65 mit
      dem GT40 alle anderen zu Statisten degradiert? ;(
      Bin gestern das erste mal mit der Bombe gefahren und es stehen permanent Autos vor einem die langsamer sind und denen man ausweichen muss, eine echt nicht immer einfache Aufgabe..die
      leider auch zu Unfrieden geführt hat. ?( :(
      Würde gerne mal die Meinung und Erfahrungen Anderer mit dieser
      Granate im Profi-Modus hören.(Online) =O


      Gruß Stefan :bye:
      naja, kommt schon auf die strecke an, aber wenn man den tomaso im griff hat dann sehen die anderen schon alt aus! also "walter" müsste das bestätigen können, in hocke macht man mit dem RSR keinen stich gegen einen tomaso der von kundiger hand bewegt wird! in spa und aufm ring wohl auch nicht, und in monza sowieso nicht!
      :tongue: Sonntag ist Renntag!
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln – ein Auto braucht Liebe...
      Walter Röhrl
      Geht schon gut der DeTomaso..

      In Hockenheim GP bin ich fast 2 sek besser als mit dem RSR,
      aber in Zolder wo die Geraden fehlen kaum schneller. ;(

      Der GT40 kommt mir aber auch noch mehr als "Überauto" vor. :D
      Den Tomaso muss man wohl im Griff haben, den GT40 finde ich aber
      supereinfach zu fahren.(und brutal schnell dabei) 8)
      Mittelmotor sei dank... hail

      Gruß Stefan
      Meinte das auch im Vergleich zum RSR.
      Die beiden Mittelmotorautos sind scheinbar somit auch das Nonplusultra auf den meisten Strecken. (Vergleich zum MC12 gegen die Frontmotorfraktion hinkt auch nicht). =O

      Glaube dem Porsche fehlt auf langen Geraden der Dampf... ;(
      Das kann er meist auch nicht auf der Bremse rausholen.
      Dafür ist er hier supereinfach zu fahren. 8)

      Gruß Stefan :bye:
      Original von generalmongo
      Meinte das auch im Vergleich zum RSR.
      Die beiden Mittelmotorautos sind scheinbar somit auch das Nonplusultra auf den meisten Strecken. (Vergleich zum MC12 gegen die Frontmotorfraktion hinkt auch nicht). =O

      Glaube dem Porsche fehlt auf langen Geraden der Dampf... ;(
      Das kann er meist auch nicht auf der Bremse rausholen.
      Dafür ist er hier supereinfach zu fahren. 8)

      Gruß Stefan :bye:


      Der MC12 ist eigentlich nicht unbedingt nur deswegen schneller, weil er ein
      Mittelmotorauto ist. Da spielen noch viele andere Dinge mit, wie zum Beispiel
      das 7 Gang Getriebe, die konsequente Ausnutzung jeder grauen Zone im
      Reglement sowie die sehr hohe Leistung. (Da kann man eigentlich nicht mehr
      von ~600PS sprechen)

      Deswegen wird der ja wahrscheinlich auch nicht immer so weiter fahren, man
      will ja keine zweite Formel 1.
      In Sachen Leistung können die anderen ja aber auch nachlegen
      wenn sie in Zugzwang kommen, aber in vielen anderen Punkten
      ist der MC12 eben das Maß der Dinge.
      Ich glaube der liegt auch in Strömungseigenschaften im Vorteil
      aber das beste Handling kommt ja auch nicht von ungefähr.
      Natürlich ist das Gesamtpaket entscheident, es wird nur unter dem Strich gezählt.
      Bin gespannt wohin das da läuft..

      Aber hier ging es eigentlich um den GT40.. ;(und die Online-Rennen

      Gruß Stefan :bye:
      Der GT40 ist schon ganz gut allerdings durch das Mittelmotorkonzept neigt der ziemlich dazu seitlich über alle 4 Räder zu driften jedenfalls bei mir,am besten find ich den 911 RSR und in Sachen Beschleunigung/Durchzug/Vmax ist die 76er Bigblock Corvette mit über 400kw unschlagbar allerdings sind die Bremsen nicht die besten und durch Kurven geht die Vette eher undwillig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Roadwarrior“ ()

      Nicht so roh mit dem Gas

      Die Mittelmotorbomber wollen gefühlvoll angegangen werden.
      Das Gas ist da meiner Meinung nach der Schlüssel der passen muss.
      Wenn du nur digital alles oder nichts gibst und auch beim Einlenken etc.
      einfach voll die Drosselklappe schließt dann werden die sehr unruhig.
      Versuch es mal mit viiieelll Gefühl und du wirst feststellen das
      die Sache richtig schnell geht.
      Das gilt wohl nicht nur für den GT40 sondern auch besonders für den
      DeTomaso.
      Versuch es einfach mal ein wenig, das Ergebnis ist lohnenswert.

      Mit der Vette bin ich auf den mittellangen Geraden allerdings auch
      nicht schneller als mit dem Tomaso.
      Bloß in Wechselkurven und beim Bremsen...uuuuhhhhhh

      Der Porsche macht superviel fun und ist überall gut dabei.
      Meiner Meinung nach sehr anfängertauglich.


      Gruß Stefan
      Original von generalmongo
      Geht schon gut der DeTomaso..

      In Hockenheim GP bin ich fast 2 sek besser als mit dem RSR,
      aber in Zolder wo die Geraden fehlen kaum schneller. ;(

      Der GT40 kommt mir aber auch noch mehr als "Überauto" vor. :D
      Den Tomaso muss man wohl im Griff haben, den GT40 finde ich aber
      supereinfach zu fahren.(und brutal schnell dabei) 8)
      Mittelmotor sei dank... hail

      Gruß Stefan


      Ja, der gt40 war und ist das überauto in der gtc´65. ich kann mich noch gut errinern wie in der gtm (grand tourismo meisterschaft) in einer saison 2 gt40 am start waren, 1 gulf lackierter und ein weisser, bzw gelber ersatz gt40, wobei beim gulf gt40 mehr poliert worden ist wie schnell gefahren, dennoch waren beide eigentlich ab der 2 runden mit einem uneinholbaren vorsprung unterwegs, egal ob die dinger "richtig" bewegt worden sind oder nur flott. versteht sich auf den meisten strecken ausser z.b. hockenheim kurz. ein konkurrent wie z.b. ne cobra hatte eigentlich nur ähnliche chancen wenn auch ein toptopfahrer sie bewegt... gt40 absolutes siegerauto in der gtc´65, auch wenn elans, corvetten, fahrer etc nun in der fia-serie vom anspruch her deutlich schneller und professioneller sind.

      grüsse alex
      Was hiltf denn der beste Wagen ,wenn die Beständigkeit fehlt.
      Oft genug fehlt auf die Pole eine ganze Sekunde.Der Tomaso geht einfach zu gut!!
      Aber im Rennen bei Verkehr sieht die Sache anders aus .Die Stärken der Wagen liegen in der Gleichmässigkeit.
      Mit dem RSR kann ich Rundenlang(5-10) ständig am Limit fahren.Und wenn man den Tomaso eben nicht so im Griff hat reicht 1 Fehler für Platz 2!

      Gruss fiZZle ;)
      "Do kennan Kniascheim krocha, Boana brecha und wenns Gebiß naus fliagt, die Hauptsoch mein Wogn is nix passiert!"
      Hans Söllner-Der Neuwagenbesitzer
      vorgestern war ich mit dem GT40 online in Zolder unterwegs. Zwar konnte ich die Pole holen, aber ich hatte ein Setup gewählt das dem GT40 ein abenteuerliches Fahrverhalten verpasste. Auf der großen Kuppe ging mir im 4. Gang noch der Hintern weg.
      Nichtsdestotrotz war irgendwer hinter mir mit einem Lotus Elan unterwegs der die Strecke wenigstens genausogut kannte und den Elan auch super im Griff hatte. Letztendlich mußte ich nach wenigen Runden den Elan ziehen lassen.
      Auf der Geraden ist der GT40 über jeden Zweifel erhaben, aber enge kurvige Strecken sind sicher nicht sein Terrain. Ich denke in Zolder und Mondello und eventuell in Imola, Nürburgring und Donington kann man mit anderen Fahrzeugen aus der GTC65 den Ford GT40 in die Schranken weisen. In Monza, Spa und Hockenheim kann der GT40 auf den langen Geraden seine Kraft voll ausspielen, da wird es schwierig.

      Gruß Frank
      Das mit dem Elan war ich letzt abends. 8)
      Sagte doch:" GT40 startet, wie gemein." ;(
      Habe heute mal mit dem GT40 probiert und bin 1:49.6 gefahren, mit dem Elan glaube ich 1:51.2, finde das ist schon was. :) :banger:
      War trotz allem aber superwitzig das Race, GT40 und Elan im Millimeterabstand 3 Runden lang die Strecke gefegt. :respekt:
      Vielleicht sehen wir uns nochmal in Zolder..würde mich freuen.

      Gruß Stefan :bye:
      Auf der Geraden ist der GT40 über jeden Zweifel erhaben, aber enge kurvige Strecken sind sicher nicht sein Terrain. Ich denke in Zolder und Mondello und eventuell in Imola, Nürburgring und Donington kann man mit anderen Fahrzeugen aus der GTC65 den Ford GT40 in die Schranken weisen. In Monza, Spa und Hockenheim kann der GT40 auf den langen Geraden seine Kraft voll ausspielen, da wird es schwierig.


      Mein Reden..