After Race - GT Series 2016 - #01 Silverstone

      MacFly schrieb:

      hier der Link zu meinem Replay: klick

      Trotz miserabler Vorbereitung und dass Silverstone eine meiner "Hassstrecken" ist ein für mich mehr als akzeptables Ergebnis.
      Im Quali lief sehr gut - der Rennstart aber noch besser.

      Ich kam zwischenzeitlich bis auf P6 vor, wusste aber, dass ich mit meinem Speed da vorne nichts verloren habe.

      Die Ersten ca. 10 Runden klebte mir Pinky permanent am Heck, was irrsinnig Spaß gemacht hat :thumbup: Danke für das faire Fahren.

      Als mich einer der EM-Fahrer überholen wollte kam es zur Berührung, bei der es mich fest gedreht hat, was ich zum Glück abfangen konnte. Keine Ahnung warum wir kollidiert sind, ging ja nochmal gut :)
      Erstmal vielen Dank für das Replay. :thumbup:

      Nach erster Analyse muss ich wohl gestehen, dass ich besagter EM-Fahrer bin, der dich berührt hat, sofern du die Aktion Ende Hangar-Straight meinst.

      Mein Rennstart verlief alles andere als optimal...
      P6 (oder war es P5?) in der Qualy, allerdings eher mit Blickrichtung nach vorne als nach hinten, da meine Runde in der Qualy nicht allzu optimal war.
      Leider ging mir schon beim Einbiegen in T1 das Glück aus und ich wurde abgeräumt. Bei der Anfahrt auf T4 (die links-Haarnadel ganz am Anfang, für die, die anders zählen ;) ) dreht sich dann als Bonus noch ein Z4 in meine Linie, ich versuche irgendwie drumrum zu kommen, kollidiere aber unvermeidbar mit einem AMG und finde mich ein weiteres Mal abseits der Strecke wieder. Damit also das Rennen mit knallgelber Front, erwarteten massiven Problemen im Fahrverhalten und von ca. P25 statt P6 aufgenommen.

      Lange Rede kurzer Sinn, ich hatte dann so ein wenig das Messer zwischen den Zähnen, bin aber ziemlich gut durch den Verkehr gekommen.
      Als ich dann auf dich (MacFly) aufgelaufen bin, war ich so geschätzt 2-3 Sekunden schneller unterwegs (wie viel es genau war, kann ich nicht sagen, habe ich nicht verfolgt) und habe daher erstmal nicht damit gerechnet, dass ich so lange zum Überholen brauche. :D
      In besagter Runde kam ich dann bedutend besser aus der letzten Kurve des Geschlängels raus und dachte, ich würde dich damit auf der Hangar Straight überholen können. Das habe ich mir dann schon direkt am Eingang verbockt, weil ich durch eine unglückliche Entscheidung mit 2 Reifen aufs Gras musste. Am Ende der Geraden war ich dann etwas von deinem frühen Bremspunkt überrascht und konnte eigentlich nurnoch versuchen, einen Unfall zu vermeiden bzw. den Kontakt möglichst klimpflich ausgehen zu lassen - was an sich ja noch ganz gut funktioniert hat.^^
      Also nochmal sorry, habe mich da definitiv verbremst und hätte dich bei einem Dreher auch nicht überholt.
      (Die Aktion sah jetzt im Replay übrigens auch nochmal etwas heftiger aus als sie sich im Rennen angefühlt hat. Da dachte ich erst, das wäre nur son kleiner Rutscher von dir gewesen :D )
      Denn ansonsten war das ein wirklich schöner und intensiver Fight. Übrigens sehr vorbildlich, dass du eine Runde später dann eingangs der Esses frühzeitig vom Gas gegangen bist, um mir den Platz zu lassen, nachdem ich schon so gut wie komplett vorbei war. Alles andere hätte nur Probleme bedeutet. :thumbup:


      Am Ende dann auf P6 vor mich hingedümpelt und durch die Uneinigkeiten auf P3-P5 nochmal sehr nah an besagte Plätze rangekommen. Da das aber auch erst in der letzten Runde wirklich der Fall war, kann ich kaum behaupten, dass ich nach dem Start noch eine ernsthafte Chance gehabt hätte, jemanden von da vorne zu attackieren.
      Viel gelernt und hoffentlich erwischt es mich in Österreich mal nicht. Wobei ich bei den ersten beiden Kurven dort echt skeptisch bin, ob die überhaupt jemand überleben wird.^^
      Das war ein Start, ich wollte mich eigentlich aus Allem raushalten, aber bekam dann in T1 mächtig eins in die Seite.
      Plötzlich kegelten viele Wagen raus und ich kam irgendwie auf die Strecke zurück.
      In T3 oder 4 knallte es dann nochmal und ich drehte mich erneut.
      Dann ging's weiter und ich holte schnell auf Melkus auf, den ich vor den S-Kurven überholen konnte, allerdings kam ich
      den Kurven von der Piste ab und drehte mich unkontrolliert über die Strecke, wobei Melkus mich oder ich Melkus traf... DICKES SORRY,
      aber da war ich nur noch Passagier.

      Dann konnte ich mit stark beschädigtem Wagen eine Art Rythmus finden und schneller als die Wagen vor mir fahren.
      Durch Fehler und Stopps kam ich auf P18 vor und ging dann in Runde 10 vorzeitig in die Box, um die Schäden reparieren zu lassen.
      Auf dem vorletzten Platz liegend gings dann wieder raus und nach und nach kam ich auf P23 vor.
      Renntom konnte ich noch recht schnell schnappen, da er, wie er schrieb, mit den Reifen total unterlegen war.
      Auf Driver konnte ich nur langsam aufholen, war aber meist knapp 2 Sekunden pro Runde schneller.
      In Runde 23 war ich dann dran fand aber erst nach 2-3 Runden einen Weg vorbei ... war ein cooler Fight :thumbup: .

      Naja, der Saisonauftakt lief dann doch noch ganz gut, die Teamkollegen sind alle vor mir ins Ziel gekommen ... gut so Jungs 8) .
      Zumindest habe ich die Erkenntnis gewonnen, das ich mit dem Z4 wohl im Mittelfeld mithalten kann.
      meine Homepage

      DS Motorsport findest Du auch auf Facebook...besuche uns HIER

      renntom schrieb:

      Ich weiss nicht wen ich in der 1. Kurve getroffen habe, und wer dann alles in Mitleidenschaft gezogen wurde, wer immer es auch war, dickes SORRY.
      Ich traus mich fast nicht sagen, aber es war so ein dummer Anfängerfehler von mir, ich war nach dem Start noch mit dem Fuß auf der Kupplung, und statt zu
      Bremsen, habe ich voll die Kupplung durchgetreten, was natürlich nicht das gewünschte Ergebnis brachte, also nochmal ENTSCHULDIGUNG.

      Dann hat mich das Spiel auch noch bestraft, nach dem Boxenstop hab ich mich über die Gripverhältnisse gewundert, bis ich gemerkt habe,
      dass ich harte Reifen drauf hatte und damit 5 sec. langsamer war als vorher, so musste ich Schuchi und driver177 kampflos ziehen lassen.

      Ein verkorkster Saisonstart.


      konnte jetzt replay gucken, ja das war ich :( grds. find ichs ja schön wenn euch alten hasen auch mal fehler passieren, aber nicht wenn es mich trifft :D dumm gelaufen....
      GT-Series 2017
      NOS GT Challenge 2017

      #85 | florauh666 | SCG 003C
      So erstes AC Ligarennen und ich muss sagen es lief durchwachsen. Speed etwas besser als gedacht, aber meilen weit weg von der Spitze.

      Dann muss man sagen, dass Thema Track Limits wird hier vollkommen neu interpretiert, ich halte natürlich auf Krampf die Karre auf der Straße und mache einen schönen Abflug, dabei kann man doch so oft mal will bis weit hinter die Strecke fahren, hab ic nur allzuoft gesehen ...
      Beim Stopp hab ich ordentlich Lehrgeld bezahlt, 10 Plätze hat mich der miserable Stopp gekostet, da man das ja nicht üben kann. Also angehalten, erstmal orientiert und sinnfrei rumgeklickt, man merkt nicht wann es wirklich losgeht oder Ende ist, man man da wars das mit den Top Ten.

      Habs auch erstmal ruhig angehen lassen, da ich keine Zweikampferfahrung in AC hatte bin ich eher konservativ hinter MacFly her, haben sich aber paar gute Zweikampsituationen ergeben, die Runden haben Spaß gemacht :thumbup:
      Aber nach dem Überholmanöver, hatte ich meine Brems und Einlenkpunkte noch nicht so richtig getroffen und bin prompt abgeflogen. :rolleyes: Auto krumm.

      Dann zum Schluß ähnliches Spiel mit Toni Blues, ging auch einige Runden zu Sache, dabei hab ich festgestellt der Lambo hat einen üblen Speed auf der Geraden, im direkten Windschatten keine Chance dranzubleiben.

      Was ich nicht kapiert hab, Alex wurde als Sieger abgewunken und wir müssen noch eine Runde fahren obwohl wir bereits überrundet waren? Da freu ich mich ja auf die NOS....
      War am Ende Ingame 18 bin jetzt aber 17? Hat es dann die letzt Runde doch nicht gewertet.

      Rennen lief eigentlich im 1/3 drittel gut, danach nur noch bescheiden, P17 spiegelt aber nicht ganz das Ergebnis wieder was es hätte sein können, Top Ten wären drin gewesen, aber was solls fürs erste ...
      FAKE - Racing GTT 2015
      #30 Pinky #29 sinatra-f
      :friends3:

      Pinky schrieb:


      Dann muss man sagen, dass Thema Track Limits wird hier vollkommen neu interpretiert, ich halte natürlich auf Krampf die Karre auf der Straße und mache einen schönen Abflug, dabei kann man doch so oft mal will bis weit hinter die Strecke fahren, hab ic nur allzuoft gesehen ...


      Bringt einem allerdings in Silverstone nirgends, wirklich nirgendwo, einen Vorteil. ;)
      i5 4670k w/ Corsair H100i @ 4.0 Ghz | MSi Z87-GD65 Gaming | 2x4GB Corsair Vengeance Pro @ 2133 Mhz | EVGA GTX 770 ACX SC | NZXT 410 red | SteelSeries Sensei w/ SteelSeries QCK Mass | ye good ol' stock Logitech G25
      #WirSindDasGrid
      hey pinky

      track limits ist in AC noch ein leidiges thema. wir hatten strecken da hat man sofort ne penalty bekommen wenn man nur mal eben nen curb berührt hat, für sowas willst du doch keine drive through bekommen oder? aus der NOS war es ganz schlimm. teilweise cut warnung bei der normalen rennlinie. fahren ohne die penalties ist wirklich angenehmer. und wie es auf anderen strecken wird kA, aber in silverstone hat man doch wirklich fast nur nachteile wenn man von der strecke kommt durch die miesen rutschigen grünen teppiche

      pit stopps kannst du üben indem du einfach online in ein rennen rein gehst und runde für runde die box ansteuerst, klappt dann schon ganz gut mit der zeit. gibt auch inzwischen ne app um vorher alles einzustellen. aber nix im vergleich zum guten alten XD-Tool in GTR2 mMn, da konnte man so schön während der fahrt alles ein- und wieder verstellen, ohne maus X(

      una ja, das mit den überrundungen nervt, soweit ich weiß kannst du nachdem du über die linie bist einfach raus gehen aus dem rennen, das wird gewertet. stell dir mal vor du bist auf der NOS 2 mal überrundet und sollst dann komplett zu ende fahren :D

      zusammen mit dem fragwürdigen schadensmodell und dem fehlendem wetter also alles in allem eine super simulation wie du siehst :D :D :D
      GT-Series 2017
      NOS GT Challenge 2017

      #85 | florauh666 | SCG 003C

      florauh666 schrieb:

      hey pinky

      una ja, das mit den überrundungen nervt, soweit ich weiß kannst du nachdem du über die linie bist einfach raus gehen aus dem rennen, das wird gewertet. stell dir mal vor du bist auf der NOS 2 mal überrundet und sollst dann komplett zu ende fahren :D

      zusammen mit dem fragwürdigen schadensmodell und dem fehlendem wetter also alles in allem eine super simulation wie du siehst :D :D :D



      Geht sowiso nicht da max 3 (?) minuten, nachdem der Sieger die Ziellinie überquert hat, eh das Rennen Automatisch für alle beendet ist da Session wechsel.
      Soll heißen das ein Großteil der Fahrer das Rennen auf der Nordi garnicht beenden kann ...

      Es stimmt schon, in AC fehlen verdammt viele dinge die es in anderen Rennspielen schon seit mehr als 20 jahren gibt und auch einwandfrei funktionieren,
      leider scheint Kunos solche dinge wie Regen, Tagnachtwechsel oder ein ordendliches Strafensysthem nicht auf die reihe zu kriegen, bzw sie wollen es anscheinend auch garnicht.
      (da fragt man sich echt wie sich unter diesen umständen die Konsolenversion verkaufen soll ...)

      Leider ist AC, meiner meinung nach, im moment das beste was wir haben da es an ernstzunehmenden alternatieven mangelt ... :(
      :p2: Vietze Meister R3E GT3 Meisterschaft 2017/2018
      by Virtual-SimRacer.de :p2:
      Kurze Zusammenfassung von meiner Seite. Im Quali keine einzige freie Runde gehabt. Theoretisch hätte das für P1 oder 2 reichen können, seis drum. Am Start bin ich gut weggekommen und wurde in nichts verwickelt. Hab dann erstmal drei Runden gebraucht bis ich auf Pace war. Anschließend mit Markus und Matze ein langes Duell gehabt, das am Ende in einem Dreier mit Matze und der Boxenmauer geendet ist. Kann man mal machen, muss man aber nicht :D Schuldzuweisung an der Stelle ist schwierig, eventuell mit Tendenz meine Schuld, am Ende aber normaler Rennunfall.

      Bin direkt in die Box und kam 15 Sekunden vor Matze und 10 hinter Markus wieder raus. Ab da bin ich mit dem Messer zwischen den Zähnen gefahren, um Markus irgendwie noch einzuholen. In der Phase hatte ich sehr viel Verkehr, sodass ich keine einzige freie Runde hatte. Im Endeffekt hab ich sehr schnell auf Markus aufgeholt und wurde dann die letzten 6,7 Runden wieder extrem aufgehalten, hab aber auch keinen Weg vorbei gefunden. Die Reifen hattn bis dahin durch das aggressive fahren merklich abgebaut und die Sache wurde deutlich rutschiger. In der Haarnadel bin ich dann Markus ins Heck gefahren und hab ihn gedreht, anscheinend hatte er da auch mit Untersteuern zu kämpfen, auf jeden Fall war er bedeutend zu spät am Gas. Bei einem Meter Abstand hat mir die Reaktionszeit gefehlt, nochmal sorry an der Stelle. Hab dann auf ihn gewartet und für die letzten drei Runden war Matze auch wieder bei uns. Das ganze wurde dann sehr eng in der langen links, wieder berührt. Hier kam dann die tolle Kollisionsabfrage zu tragen, Markus drehte sich weg, mehr oder weniger realistisch... In der letzten Runde ist mir Matze dann noch ins Auto gefahren und hat mich gedreht.

      Am Ende P5, mehr als ich mir vorher ausgerechnet habe, zu wenig wenn man den Rennverlauf betrachtet. Im Prinzip im ganzen Rennen leider keine einzige freie Runde gehabt, dazu ab Rennhälfte Aerodamage... Den Speed von Alex und Andreas hätte ich allerdings nicht gehen können, zumindest nicht so konstant. :thumbup: So war es dann ein interessantes und spannendes Rennen, anstatt einsam durch die Gegend zu rollen wie im letzten Jahr fast immer :thumbup:
      So, nachdem sich der Puls nach dem Rennen gestern wieder langsam normalisiert hat, kann ich nun auch mal was dazu schreiben :D

      Im Qualy mit der ersten Runde schließlich auch sofort meine schnellste gedreht, bei allen Versuchen danach war ich zwar in den Sektoren fast immer deutlich schneller, aber der Verkehr oder meine eigene Schusseligkeit haben eine bessere Zeit verhindert...ging aber scheinbar nicht nur mir so, hat ja schließlich für P1 gereicht.

      Der Start verlief gut, konnte meine Führung gegen Andreas verteidigen. Danach versuchte ich erstmal zu pushen, was das Auto hergibt, um den Vorsprung zu vergrößern. Das gelang mir auch in den ersten 15 Minuten ganz gut, dann fingen allerdings die Reifen langsam an abzubauen und Andreas kam wieder näher. So nahe, dass wir dann schließlich Stoßstange an Stoßstange durch die Box zu unserm Stop geschlichen sind. Danach begann das selbe Spiel wieder von vorn, allerdings versuchte ich diesmal ein wenig mehr auf die Reifen zu achten, was sich auch gelohnt hat.

      Die wirkliche Herausforderung war, dass Andreas zu jeder Zeit in Schlagdistanz war, jeder kleine Fehler wäre sofort bestraft worden, entsprechend spannend war auch jede Überrundung. Dort hat aber alles ganz hervorragend funktioniert :thumbup: . Lediglich Andi wurde beim Überrunden von Toni Blues ziemlich aufgehalten, was mir dann einen kleinen Vorteil bis zum Ziel verschafft hat. Alles in allem für mich und meinen Verfolger ein super spannendes und vor allem mental sehr anstrengendes Rennen gewesen, hat aber mega viel Spaß gemacht :thumbup:
      Dann mal zu meinem Rennen, ist schon etwas her das ich einen Rennbericht geschrieben habe also bitte nachsichtig sein.

      Qualifying:
      Meine schnellste Runde in Silverstone hingelegt, mehr als Startplatz 25 war es dann aber doch nicht.
      Gratulation an Schuchi und Pinky, welche zeigten was ein DSM Z4 kann. :thumbup: :thumbup: :)

      Rennen:
      Den Start vorsichtig angegangen und bis zur ersten Kurve war auch noch alles ok.

      Sorry an Raiden/Raijin, Helicorsa hat nichts angezeigt also dachte ich die linke Seite wäre frei und ich zog leicht rüber um renntom nicht abzudrängen.

      Der gelbe Lambo von florauh666 bremste dann die erste Kurve sehr früh an und renntom konnte nicht mehr ausweichen.

      Nachdem sich beide und auch EM.totwina vor mir von der Strecke drehten ging ich in die Eisen um ja keinen zu erwischen und bekam dann einen Schlag von Nemesis der mich ins Aus beförderte.

      Zwei Kurven weiter fuhr ich dann genau meinen Teamchef Schuchi ins Heck der nach seinem Dreher auf der Strecke stand. Habe ich komplett unterschätzt dachte du fährst.

      Front, Heck und die linke Seite waren gelb und ich fuhr gleich in der ersten Runde zum Pflichtstopp und lies mir neue Pneus aufziehen.
      Die Boxeneinfahrt war etwas kritisch ging aber dank der guten Reaktion von Melkus noch einmal gut. :thumbup:

      Konnte dann im weiteren Rennverlauf ...

      Patrick Schwanz

      Django

      renntom

      driver177

      Christian van Schnecke

      und Nemesis

      dank eines Fahrfehlers überholen, wobei Letzterer sich nicht geschlagen gab und schnell wieder aufholte.
      Die Reifen waren schon lange über ihrem Zenit aber nach dem Dreher wird das bei Nemesis auch nicht viel anders gewesen sein.
      War ein schönes Ding. :thumbup:

      Ich bemerkte dann drei Runden vor Schluss, dass der Sprit knapp wird aber an langsamer fahren war nicht zu denken.
      100-150m vor dem Ziel war der Tank leider leer und Platz 12 dahin.

      Beim dahinrollen Richtung Start-Ziel ging dann noch EM.totwina vorbei und somit war es schlussendlich Platz 14.

      Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, viel mehr ist aktuell für mich einfach nicht möglich.
      Bin etwas überrascht das meine beiden Teamkollegen nicht vor mir ins Ziel kamen. :(

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Saleen“ ()

      Ich bin als letzter gestartet dachte mir so lass Die man machen weil ich schon ahnte was da kommt,was ich nicht geahnt habe das es in der zweiten Runde nicht aufhört.
      Es war Autoscooter in Perfektion ein Z4 kam von der Strecke ab gut Er war nur noch Passagier das hat man gesehen und war wohl auch keine Absicht Er schoss quer vor mir rüber ich mußte Ihn volley nehmen kein Chance auszuweichen.
      Da war am Auto vorn schon alles gelb mich hats von der Strecke gehauen ich wollte nun wieder parrallel zurück soweit kam ich garnicht da rumste es schon wieder aber ordentlich nun war vorne alles rot ein Benz hat mich getroffen.
      Die Strecke hasse ich sowieso wie die Pest aber das ist halt so aber auch nicht schlimm,ich war schon wütend,aber egal neues Rennen und wir sehen weiter.

      Gruß Melkus! :winken:
      Zwar ein wenig spät, aber der Vollständigkeit halber...:

      Silverstone war nie eine meiner Lieblingsstrecken. Deswegen waren die Erwartungen auch nicht wirklich hoch.
      Nach den ersten Tests waren meine Zeiten auch nicht wirklich brauchbar, bis ich mich im Setup (mehr oder weniger) verklickt habe, und dadurch über eine Sekunde gefunden habe.

      Ich war plötzlich mit dem Auto zufrieden, und konnte sogar - wenn auch nur Offline - eine 2.03:7xx fahren (im Rennsetup).
      Leider konnte ich diese Zeit im eigentlichen Rennen nicht mehr hinlegen, was aber auch zum Teil an der Technik lag - dazu später mehr.


      Im Qualy eine einzige freie Runde erwischt.
      Zum Glück war diese Zeit brauchbar und brachte mir P2.
      Eine schnellere Runde war zwar möglich (ich war nach 2 Sektoren fast eine halbe Sekunde schneller), wurde aber leider durch einen "stehenden" Lambo (er fuhr zwar, aber Kurvengeschwindigkeit, verglichen mit dem Z4, ist praktisch nicht vorhanden) in den letzten 3 Kurven verhindert.

      Also blieb es bei P2 und ich war zufrieden.


      Für das Rennen war ich zwar was die Zeiten angeht zuversichtlich, aber die Technik...
      Ein paar Wochen vor dem Rennen wechselte ich auf Windows 10.
      Nach den ersten Tests brachte mir das auch ca. 10 FPS mehr.

      Dummerweise hat das letzte Update (welches Sonntag Mittag aufgespielt wurde) den Overclock der GraKa wieder auf Standard gesetzt, ohne es mir mitzuteilen.
      Das ganze kostete mir über 15 FPS, und ich hatte am Start gerade einmal ca. 20 Bilder pro Sekunde.

      Dementsprechend vorsichtige lies ich es angehen.

      Zum Glück war mein Start gut genug, um komplett alleine (keiner neben mir) durch die ersten paar Kurven zu ziehen.

      Die FPS-Zahl schwankte danach zwischen 25 und 30.

      Es dauerte ein wenig, um sich an diese niedrigen Zahlen zu gewöhnen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich schon mit dem 2. Platz angefreundet.

      Das restliche Rennen war für mich nicht besonders spannend:
      Alex und ich gingen das gleiche Tempo, und der Vorsprung blieb immer zwischen 1 und 2 Sekunden.

      Leider fuhr Alex ein perfektes Rennen (bis vielleicht auf die Boxeneinfahrt :P ) und machte nur ein paar kleine Fehler, welche ihm aber nicht genug Zeit kosteten.

      Nachdem dann auch noch ein wenig Pech bei den Überrundungen dazu kam, lies ich es lockere angehen.

      Die größte Schrecksekunde kam aber erst noch:
      Anfang der letzten Runde hatte ich einen Freeze über gute 7 Sekunden.
      Zum Glück auf einer Geraden und ohne Gegner.

      Ich konnte (ohne Bild) anhalten ohne einzuschlagen und nach einer kurzen Wartezeit das Rennen beenden.


      Am Ende war es P2, ich zufrieden und ein Rennen auf aller höchstem Niveau, @ Alex :thumbup: !


      Jetzt geht's nach Österreich - 80 Kilo leichter als beim letzten Mal = ganz neues Gefühl... :D