After Race - GT Series 2015 - #09 Spa-Francorchamps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mitchi schrieb:

      Harald, guter (Fern-) Kampf am Ende. Habe mich echt die Zähne an dir ausgebissen. :winken:

      Jo Mitchi die Schlussphase war echt schweisstreibend :thumbup: aber welchen Namen hast du im Rennen? ?( ich vermute mal:M Springer,aber warum habt ihr im Spiel und im Forum zum Teil unterschiedliche Namen?Das verwirrt mich ungemein ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Harald Bachmann“ ()

      Harald Bachmann schrieb:

      Mitchi schrieb:

      Harald, guter (Fern-) Kampf am Ende. Habe mich echt die Zähne an dir ausgebissen. :winken:

      Jo Mitchi die Schlussphase war echt schweisstreibend :thumbup: aber welchen Namen hast du im Rennen? ?( ich vermute mal:M Springer,aber warum habt ihr im Spiel und im Forum zum Teil unterschiedliche Namen?Das verwirrt mich ungemein ;)

      ja das verwirrt mich auch schon die ganze saison, man weiß überhaupt nicht mit wem man es zu tun hat.
      war es nicht, es die liga geplant wurde, auch "pflicht" das forenname und ingamename übereinstimmen? :winken:
      GT-Series 2017
      NOS GT Challenge 2017

      #85 | florauh666 | SCG 003C
      Bloß nicht schon wieder dieser mist, mir geht dieses ganze Nickname gedöns auf der Strecke ehrlich gesagt zimelich auf die Nerven ... :rolleyes:
      Ich werde jedenfalls weiter mit Realnamen Fahren (selbst wenn das wie zu GTT zeiten nen DQ zur folge hätte), mein Forennick aber schon ganz gerne beibehalten!
      :p2: Vietze Meister R3E GT3 Meisterschaft 2017/2018
      by Virtual-SimRacer.de :p2:

      Harald Bachmann schrieb:

      Mitchi schrieb:

      Harald, guter (Fern-) Kampf am Ende. Habe mich echt die Zähne an dir ausgebissen. :winken:

      Jo Mitchi die Schlussphase war echt schweisstreibend :thumbup: aber welchen Namen hast du im Rennen? ?( ich vermute mal:M Springer,aber warum habt ihr im Spiel und im Forum zum Teil unterschiedliche Namen?Das verwirrt mich ungemein ;)


      Jo, stimmt schon. nächstes Jahr im Rennen dann denselben Nickname wie im Forum, nicht mehr realer Name. :)

      Aber andererseits bin ich ja nicht der einzige. :D Habe auch lange gebraucht, um zu merken, wer hier Black/Silver ist ... :D
      i5 4670k w/ Corsair H100i @ 4.0 Ghz | MSi Z87-GD65 Gaming | 2x4GB Corsair Vengeance Pro @ 2133 Mhz | EVGA GTX 770 ACX SC | NZXT 410 red | SteelSeries Sensei w/ SteelSeries QCK Mass | ye good ol' stock Logitech G25
      #WirSindDasGrid
      Dann lade ich das mal über Nacht hoch und knall morgen den Link hier hinein. :winken: Scheint sich ja niemand anders zu finden, der das Replay teilen will und Sven Bratwurst war ja nicht dabei ... :D
      i5 4670k w/ Corsair H100i @ 4.0 Ghz | MSi Z87-GD65 Gaming | 2x4GB Corsair Vengeance Pro @ 2133 Mhz | EVGA GTX 770 ACX SC | NZXT 410 red | SteelSeries Sensei w/ SteelSeries QCK Mass | ye good ol' stock Logitech G25
      #WirSindDasGrid
      Dann mal ein paar Sätze zu meinem Rennen.

      Im Vorfeld kaum Trainiert, nur am Samstag mal 5-6 Runden um das setup Grob an Spa anzupassen (eigendlich nur das Getriebe, da sich das Nordi Setup als gut erwiesen hat :thumbup: )

      Im Qualifing wollte mir keine so richtig gute Runde gelingen, am ende aber mit P8 zufreiden :)
      Beim Start des Rennens diesmal gut weg gekommen und 2 Positionen gut gemacht.
      Auf dem Weg zur Eau Rouge im Parallel Flug mit Maurice gewesen, welcher aber klug genug war nicht die Brechstange auszupacken und zurück steckte :thumbup:
      In Le Combes berührten sich vor mir Harald und Dietmar, letzterem konnte ich gerade so noch ausweichen, und da auch Patrick von der Strecke kreiselte nochmal 2 Positionen gut gemacht, also war ich schon 4. 8)
      Somit war ich nun hinter Harald an dessen heck ich mich im Kurvigen Teil ranklebte, was sich in den folgenden Runden als schwierig herrausstellen sollte, denn der nissan war durch den gerigeren Abtrieb
      Deutlich langsamer als ich (weshalb ich schon ein wenig nachvollziehen kann warum man nächstes Jahr womöglich auf die GT2 verzichtet)
      Auf den geraden war dann allerdings gegen ihn kein Kraut gewchsen, zu meinem glück konnte er Eau Rouge nicht voll fahren weshalb ich auf der camel geraden kaum Zeit verlor und seinen Windschatten nutzen konnte um einigermaßen dran zu bleiben.
      In der 2. Runde bin ich ihm beim Anbremsen auf Rivage leicht ins heck gerutscht, glücklicher weise aber nichts passiert :)
      Zwischenzeitlich hatte matze dann leider seinen Blue Screen weshalb ich auf P3 vorrutschte und es nun um den 2. Platz ging.
      Ende der 4. Runde kam Harald dann ausgang Blanchimont etwas zu weit raus, weshalb ich einen Angriff in Bus Stop versuchte,
      leider ließ er mir etwas wenig Platz weshalb ich halb auf dem Kerb und dem Astro Terf (oder wie sich diese Tepppiche schimpfen) Bremsen musste, glücklicher weise die Kurve noch bekommen,
      also halb so Wild ;)
      In Runde 6 war es dann aber soweit, ich zwang ihn in Kurve 15 eine etwas andere linie zu fahren, weshalb ihm der Schwung richtung Stavelot fehlte und konnte innen vorbei gehen.
      An der Stelle noch ein Lob und ein danke an Harald der super mitgespielt hat und nicht versucht hat auf biegen und brechen dagegen zu halten :thumbup:
      Von da an hieß es natürlich vorsprung rausfahren und den Abstand nach vorne nicht zu groß werden lassen, an Aufhohlen war leider nicht zu denken da
      Andreas in seiner eigenen Liga unterwegs war :as01:

      Als ich ca 5 Sek vorsprung auf harald hatte kam ich in der 11. Runde Ausgang Rivage zu weit nach Außen und drehte mich innen in die Leitplanke.
      Glücklicherweise ist man an der stelle nicht ganz so schnell und ich konnte noch ausreichend verlangsamen, dennoch das Auto dabei beschädigt,
      und noch dazu war der vorsprung wieder weg -.-
      Anschließend hatte ich kleinere balance Probleme weshalb sich Harald auch nicht so wirklich abschütteln lassen wollte, dennoch reichte es immer das er auf den Geraden weite genug weg war um ernsthaft anzugreifen.
      In der 19 Runde ging er dann an die Box, sodass ich endlich Ruhe hatte :D
      2 Runden später steuerte dann auch ich die Box an, Tankte 30 Liter nach und ließ Frische Mediums aufziehen.
      Ich ging mit deutlichem vorsprung auf Harald, wieder auf die Strecke weshalb ich nurnoch P2 nach hause fahren musste, damit mir aber nicht langweilig wird
      versuchte ich den Rest des Rennens im Qualitrim zu absolvieren um etwas an Andis vorsprung zu knabbern, was auch zeitweise ganz gut funktionierte, zumindest konnte ich die selben zeiten fahren wie er 8)
      In Runde 28 hatte ich dann ausgang Les Combes meinen persönlichen Big Moment des Rennens.
      Ich war etwas zu früh am Gas und verlor das Heck, nur mit viel mühe konnte ich einen Abflug verhindern ... (Im Stream bei 2:11:40 zu sehen)

      Von da an aber dann sicher nach hause gefahren, in der letzten Runde sogar noch meine Persönlich schnellste Rennrunde gefahren (zur schnellsten hat es nicht ganz gereicht (Patrick du Hund :D))
      Am ende dann glücklicher 2. und der 4. Klassensieg in Folge, mit dem 8 Rang von Flo sogar der 2. Doppelsieg in Folge :thumbup: :thumbup:

      Grats an Andi und Stuffienchen zum rest Podium sowie allen ankommern.
      Hat sehr viel spaß gemacht, vor allem die ersten Runden :thumbup: :thumbup: (auch wenn ich die C7 schon wieder in Rente schicken darf :()
      Leider hat es auch diesmal wieder direkt beim Start geknallt, ich hoffe das bessert sich zum nächsten Jahr hin.

      Dennoch ich freu mich dann nächstes Jahr auf eine neue Herrausforderung, und so viel sei schon mal gesagt, es bleibt bei einem V8 ;)

      In dem sinne bis zum nächsten mal

      Gruß Stefan :winken:
      :p2: Vietze Meister R3E GT3 Meisterschaft 2017/2018
      by Virtual-SimRacer.de :p2:
      Passend zur stressigen Vorweihnachtszeit stand ein Spa-Wochenende im Kalender.

      Einfach mal entspannen ohne Stress und Aufregung, dachte ich mir.

      Daß ich damit sogar einigermaßen richtig lag, konnte ich nicht ahnen.


      Aber der Reihe nach:

      In den 2 Wochen vorher hatte ich entweder keine Zeit, keine Lust oder beides um auch nur ein paar Runden zu drehen.
      Dementsprechend gering waren die Erwartungen.

      Am Sonntag zwang ich mich dann doch dazu, meine ersten Runden abzuspulen.
      Da ich aber nicht wusste, wie sich die Zeiten nach dem letzten Update veränderten (und ob überhaupt), konnte ich nicht einschätzen, wo ich im Vergleich lag.

      Die Zeiten mit dem Standardsetup waren zwar ok, aber ich wollte mehr. Allerdings wurde – egal was ich tat – das Setup nicht besser und die Zeiten auch nicht. Eher im Gegenteil.

      Nach ca. 10 Offline-Runden und einem Ragequit später, jointe ich (ohne Setup und gewaltig genervt) den Server.

      In meiner Verzweiflung lud ich das Imola-Setup. Trotz der vielen Updates war das Setup fast perfekt!


      Spa-ßiges Qualy:

      Nachdem ich das italienische Setup ein wenig angepasst und mich mit diesem angefreundet habe, ging es auf Zeitenjagd.
      Die ersten paar Runden waren nicht besonders schnell. Es dauert halt auch ein wenig, Italien nach Belgien zu verlegen (verdammte Bürokratie…).

      Nach knapp einer Handvoll Runden sprang eine mittlere 2:19 raus, womit ich zufrieden war.

      Gegen Patricks Ferrari war allerdings kein Kraut gewachsen.
      Allerdings war der Abstand deutlich geringer als befürchtet.

      Somit Startplatz 2 und das erste Ziel erreicht: Nicht im Verkehr starten.


      Spa-nnende Startphase:


      Den Start habe ich versaut.
      Die Drehzahl ging in den Keller und das Momentum war futsch.
      Zum Glück ist der Weg zur ersten Kurve nicht besonders weit – ich verlor also nicht viel an Boden.

      Für La Source wählte ich einen weiten Bogen. Immerhin brummte hinter mir schon eine japanische Hummel.
      Und da mich diese „Hummel“ auf der darauffolgenden Geraden eh überflügeln wird (Hummel=Flügel…verstehst’e…ach, nevermind…), wehrte ich mich auch nicht großartig und landete auf P3.

      (Übrigens: Ich meckere NICHT – wollte ich nur mal Anmerken :D )


      Nach Kemmel dreht sich Patrick und ich machte Jagd auf Matze. Und wie üblich kam ich in den Kurven näher, während er auf den Geraden wieder gen Horizont verschwand.

      Da mir aber das Leben meiner Vorderräder doch einigermaßen am Herzen lag, versuchte ich nur 2 Runden lang an ihm vorbeizuziehen.
      Dies gelang mir nicht, und ich machte es mir mit ca. 1 Sekunde Abstand gemütlich, und harrte den Dingen die da kommen mögen.

      Nach ein paar Runden hatten wir ein paar Sekunden Luft nach hinten, als Matze plötzlich einfiel, daß ja in ein paar Tagen Weihnachten ist, und er vergessen hatte Geschenke zu kaufen.
      Er bog also nach Turn 1 Richtung Altstadt ab, und verschwand.

      Zumindest war das meine Interpretation. Der wahre Grund war ein Bluescreen.

      Sehr schade, denn das wäre ein wirklich spannender Zweikampf geworden. :thumbup:


      Spa-rflamme:

      Die darauffolgenden Runden liefen perfekt. Ich konnte meinen Speed gehen und einen relativ deutlichen Vorsprung auf Stefan rausfahren.

      Ungefähr nach der Hälfte fuhr ich an die Box, tankte auf, zog frische Reifen auf und machte mich wieder auf den Weg.
      Zwischenzeitlich habe ich nicht mal die Führung verloren.

      Ab da war es (ich muß es leider so deutlich sagen) langweilig.
      Ich verwaltete meinen Vorsprung, nahm ein wenig den Fuß vom Gas und fuhr das Ding nach Hause.

      Nur die ein oder andere Überrundung war etwas Haarig (stimmt’s Mirko :D ).

      Alles in allem ein wirklich gelungener Abschluß der ersten Saison – hoffentlich bald wieder!



      So: Ich werde jetzt Spa-ghetti spa-chteln, spa-etlese trinken, den beiden Kollegen vor mir spa-lier stehen und spa-eter vielleicht auch noch ein wenig spa-zieren gehen… :warten:


      Gut, jetzt reicht‘s aber auch…

      :D