Neue PC Hardware

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neue PC Hardware

      Hallo,

      ich plane ein Hardwareupgrade, da mein derzeitiges System mit RRE bereits kleine Schwierigkeiten bekommt.
      Derzeit verwende ich:
      CPU: Intel E8400
      Mainboard: MSI P45 Neo
      Grafikkarte: GeForce GTX 650 Ti BOOST

      Ich möchte die Grafikkarte vorerst weiter nutzen und plane nur den Austausch der CPU, Mainboard, RAM. Bei der CPU denke ich an einen Intel i5-4440.
      Dafür bräuchte ich dann ein passendes Mainboard, da bin ich mir sehr unsicher, was Chipsatz, Marke etc. angeht.
      Ich weis auch nicht, ob ich mit meinem jetzigen Netzteil ohne weiteres auch ein µATX nutzen könnte?
      Außerdem entsprechend RAM (DDR3 8GB!?).
      Habt ihr da Ideen / bessere Vorschläge?
      Budget liegt bei 350€
      Du schreibst was von µATX, brauchst Du ein Mikro Board wegen des Gehäuses oder was hat es damit auf sich?
      Dann zu Deinem NT, um das zu beurteilen müßtest Du schon sagen was Du für ein NT nutzt.

      Was das MB betrifft wenn Du übertakten möchtest dann ein Z Chipsatz, wenn nicht geht auch ein H Chipsatz,
      Was den Prozessor angeht da tendiere ich eher zum Xeon E3 1231.
      Da bekommst Du fast dieselbe Leistung wie beim I7 4790 allerdings für deutlich kleineres Geld.
      Der ist allerdings ca 80€ teurer als der I5 den Du Dir ausgesucht hast.

      Gruß Thomas
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
      Hey Leute,

      kann mir jemand eventuell helfen und mir mal so ne grobe Marschrichtung zusammenstellen, für nen neuen PC. Komplett neu, also nix austauschen beim alten System.

      Würde AC, pcars, R3E und Dirt Rallye gerne auf sehr hohen Einstellungen spielen können. Darf also auch gerne was mehr kosten…

      Dankeschön :) :thumbup:
      "If in doubt, flat out!" - Colin McRae
      Nenn mal ein Budget.
      Willst Du übertakten?
      Kannst Du selber zusammenbauen?
      Was soll alles gezocjt werden un in welcher Auflösung?
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
      Budget: bis 1200€ sag ich mal
      Übertakten, noch nie gemacht, muss also nicht sein.
      Selbst zusammen bauen sollte kein Problem sein, ja.
      Wie gesagt, Assetto Corsa, pCars, R3E, Dirt Rally in 1920x1280 momentan und irgendwann dann mit Oculus Rift...
      "If in doubt, flat out!" - Colin McRae
      Na dann will ich mal
      CPU
      geizhals.de/intel-core-i5-4460…0218.html?hloc=at&hloc=de
      MB
      geizhals.de/gigabyte-ga-h97-d3…7992.html?hloc=at&hloc=de
      Graka
      geizhals.de/sapphire-radeon-r9…4557.html?hloc=at&hloc=de
      NT
      geizhals.de/be-quiet-straight-…7345.html?hloc=at&hloc=de
      SSD ( nur für das Betriebsystem)
      geizhals.de/crucial-mx100-128g…2680.html?hloc=at&hloc=de
      HDD für Programme Games und als Datengrab
      geizhals.de/seagate-barracuda-…6480.html?hloc=at&hloc=de
      Ram
      geizhals.de/crucial-ballistix-…3497.html?hloc=at&hloc=de
      CPU Kühler
      geizhals.de/ekl-alpenfoehn-bro…1623.html?hloc=at&hloc=de
      DVD LW
      geizhals.de/lg-electronics-gh2…2225.html?hloc=at&hloc=de
      Gehäuse
      geizhals.de/nanoxia-deep-silen…6008.html?hloc=at&hloc=de

      Falls Du viel Videobearbeitung machst kannst Du auch als CPU die nehmen
      geizhals.de/intel-xeon-e3-1231…6393.html?hloc=at&hloc=de

      Mit dem I5 bist Du so bei ca 907€
      Mit dem Xeon bei ca 985€
      Leistung hast Du damit erstmal genug, vielleicht in 2 Jahren die Graka wechseln, mann weiß ja nicht was kommt.
      Mit den CPU solltest Du die nächsten 4 Jahre auf der sicheren Seite sein.

      Gruß Thomas
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
      Bei der Grafikkarte kann ich dir als Alternative die "MSI GTX 970 Gaming 4G" vorschlagen. Kostet ein paar Euro mehr, aber es lohnt sich. Leistung ohne Ende und dabei immer flüster leise. Hab die bei mir drin. Bei geringer Leistung bleibt der Lüfter einfach aus. Bin immer wieder überrascht, wie leise ein PC sein kann :D
      Die GTX 970 ist eine gute Karte, gar keine Frage.
      Allerdings ist sie nicht deutlich schneller, hat nur 3,5 GB schnellen VRam, in dem Moment wo die letzten 512 MB gefordert werden bricht sie ein.
      Wenn eine GTX 970 dann die Gigabyte.
      Für die 970 spricht das sie etwas schneller ist und weniger Strom verbraucht.
      Dagegen sprechen der höhere Preis, die schlechteren Treiber und Nvidias Politik der Kundenverarsche.
      Für die verlinkte R9 290 spricht der bessere Preis, die besseren Treiber, voll nutzbare 4GB VRam,hervorragend übertaktbar.
      Gegen die R9 290 sprechen der höhere Stromverbrauch- etwa 30-40 W unter Last und die etwas schlechtere Leistung.
      Wenn jetzt kaufen dann die R9 und vielleicht am Jahresende eine der neuen R9 390, da kann dann mit Sicherheit nichtmal eine GTX 980 mithalten.
      Dann sollte man für eine R9 290 noch gutes Geld bekommen.
      Wie gesagt beide Karten sind absolut Klasse, egal welche man nimmt, man bekommt massig Leistung.

      Gruß Thomas
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da

      Finus04 schrieb:

      Wenn jetzt kaufen dann die R9 und vielleicht am Jahresende eine der neuen R9 390, da kann dann mit Sicherheit nichtmal eine GTX 980 mithalten.

      Gruß Thomas
      Die 3x0er Generation wird ab 2. Halbjahr (Quelle) rauskommen und da würde ich persönlich nicht noch in eine andere Graka investieren.
      Zum einen wird die neue Generation wesentlich mehr Leistung besitzen und weniger Strom verbrauchen und zum anderen wird die 2x0er Generation im Preis fallen.

      Im endeffekt muss natürlich jeder für sich entscheiden.

      Sonst ist das Restsystem, was hier vorgeschlagen wurde, recht gut.
      Wobei ich beim Netzteil auf das E10 setzen würde und bei der CPU auf den i5.
      Der Xeon hat nur den SMT(Hyperthreading) Vorteil und der kommt in Spielen kaum bis garnicht zur geltung.

      Gruß

      EDIT: Gerade nochmal drüber geschaut, der Threadersteller macht kein OC, da würde der Xeon doch mehr Sinn ergeben, höheren Boost und 2MB mehr Cache.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hellraiser“ ()

      Finus04 schrieb:

      Na dann will ich mal
      CPU
      geizhals.de/intel-core-i5-4460…0218.html?hloc=at&hloc=de
      MB
      geizhals.de/gigabyte-ga-h97-d3…7992.html?hloc=at&hloc=de
      Graka
      geizhals.de/sapphire-radeon-r9…4557.html?hloc=at&hloc=de
      NT
      geizhals.de/be-quiet-straight-…7345.html?hloc=at&hloc=de
      SSD ( nur für das Betriebsystem)
      geizhals.de/crucial-mx100-128g…2680.html?hloc=at&hloc=de
      HDD für Programme Games und als Datengrab
      geizhals.de/seagate-barracuda-…6480.html?hloc=at&hloc=de
      Ram
      geizhals.de/crucial-ballistix-…3497.html?hloc=at&hloc=de
      CPU Kühler
      geizhals.de/ekl-alpenfoehn-bro…1623.html?hloc=at&hloc=de
      DVD LW
      geizhals.de/lg-electronics-gh2…2225.html?hloc=at&hloc=de
      Gehäuse
      geizhals.de/nanoxia-deep-silen…6008.html?hloc=at&hloc=de

      Falls Du viel Videobearbeitung machst kannst Du auch als CPU die nehmen
      geizhals.de/intel-xeon-e3-1231…6393.html?hloc=at&hloc=de

      Mit dem I5 bist Du so bei ca 907€
      Mit dem Xeon bei ca 985€
      Leistung hast Du damit erstmal genug, vielleicht in 2 Jahren die Graka wechseln, mann weiß ja nicht was kommt.
      Mit den CPU solltest Du die nächsten 4 Jahre auf der sicheren Seite sein.

      Gruß Thomas


      Er hat doch nen Budget von 1200€ angegeben, warum stellst du dann nur nen besseren Mittelklasse PC zusammen? Weder CPU noch Graka in der Zusammenstellung machen da für mich Sinn. Ebenso verstehe ich nicht, wieso die SSD nur fürs BS? Bei den heutigen Preisen für SSD's kann man gut auch Spiele darauf installieren. Fürs BS macht sich ne SSD ja eigentlich nur beim hochfahren bemerkbar, danach eher weniger bis gar nicht. Bei Spielen hat man da viel mehr von, da diese ja doch recht häufig geladen werden.
      Hab erst vor ein paar Monaten nen PC für nen Bekannten gebaut. Der kam inkl. BS auf ca. 1250€, allerdings mit nem 4690k und GTX980 und selbst damit kommst du z.B. bei cars schnell an die Grenzen.
      Sorry awd aber was Du da schreibst ist absoluter Bullshit.
      Eine K CPU macht nur dann Sinn wenn man übertakten möchte.
      Das möchte der TO aber nicht.
      Dann braucht man aber auch 2400er Ram, ein Z Board und einen anderen Kühler- schon ist das Budget überschritten.
      Übertakten bringt bei den Games die er spielt auch nichts, also wofür mehr ausgeben als nötig?
      Dazu kommt dann noch Dein Rat mit der GTX 980.
      Die ist knapp 5% schneller wie eine 970, je nach Game etwa 15-18 % schneller wie die R9 290, kostet aber mehr wie das doppelte und wofür?

      Wenn der I 5 4460 bzw der Xeon für die geforderten Games nicht ausreichen dann reicht auch I5 4690K nicht mehr.
      Klar kann man eine grössere SSD verbauen und die Games da installieren, aber das verkürzt nur die Ladezeiten, die Gaming Performance wird nicht besser, lohnt also nur bedingt.
      Programme wie Photoshop profitieren allerdings sehr von einer SSD.
      Für das was Bozian machen möchte reicht die Zusammenstellung mehr wie aus und es bleibt Geld übrig.
      Also nicht nur einfach was in den Raum werfen, lesen was gefordert wird und darauf reagieren.
      Wenn Dein Kollege mit seiner Konfig bei pCars schnell an seine Grenzen kommt dann läuft da was falsch.
      Ich zocke pCars auf hoch, Fahrzeuge und Streckendetails auf Ultra in 1920x 1080.
      Mit 30 Fahrzeugen komme ich immer über 60 FPS, meistens über 100.
      Bei Regen im Pulk geht es dann bis auf 60 runter.
      Und ich habe eine Gigabyte GTX670 OC drin.
      Da ist selbst eine R9 290 locker 35% schneller.
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
      Nette Wortwahl, lässt tief blicken. Antworte aber trotzdem mal.
      Hier wurde eine PC Zusammenstellung gesucht, die sehr hohe Einstellungen erlaubt und dafür taugt weder deine CPU, noch deine Graka. Selbst mit High-End Hardware kommst du da schnell an die Grenzen. Ich habe keine Ahnung, was für dich hohe Einstellungen sind aber bei mir läuft cars selbst im Single Screen mit der deutlich stärkeren 780Ti nicht auf hohen Einstellungen so flüssig, wie du es von deiner 670 behauptest (mach mal AA an...).
      Tatsache ist, für Spiele wie Cars brauchst du deutlich mehr Power, als deine Empfehlung, wenn man in sehr hohen Einstellungen spielen möchte. Wenn der Fragesteller ausreichend Budget über hat und keine Kompromisse bei den Grafikeinstellungen eingehen möchte, braucht er mehr als nen 4460 und ne 290, die eventuell nen halbes Jahr nach Veröffentlichung von cars endlich mal nen gescheiten Treiber bekommt und halbwegs mit dem Nvidia Gegenstück mithalten kann (über die Leistung von AMD Karten kann man sich bei Interesse ja mal einen der diversen "Jammerthreads" im wmd-Forum und anderen durchlesen).
      Zum Thema SSD ist es natürlich so, dass sie sich nicht auf die Performance auswirken. Trotzdem frage ich mich, wieso man sie bei den derzeitigen Ramschpreisen nur auf das BS beschränken soll (deine Empfehlung), wenn man für ein paar Euro mehr ausreichend Platz für einige Spiele hätte und da regelmäßig vom Vorteil der SSD profitieren könnte (jedes Mal, wenn geladen wird und nicht nur beim Systemstart).
      Deine Rechnerzusammenstellung ist zwar ganz nett, wenn man auf den Euro achten muss aber wenn hier mehr Geld da ist und die Anforderungen so hoch sind, macht sie nur bedingt bis keinen Sinn.
      Hier mal nen Benchmark mit Ultra Einstellungen, allerdings mit "moderaten" AA: computerbase.de/2014-12/early-…spiele-benchmarks-test/3/
      Es hat sich zwar mittlerweile etwas an der Performance getan aber es ist erkennbar, wo die Reise hardwareseitig hingehen sollte, wenn man mit hohen bis sehr hohen Einstellungen spielen möchte. Wie du da mit hohen Einstellungen auf über 100 FPS kommen willst mit deiner Karte, musst du mir mal erklären.... Hier wird für grad mal 60 FPS nen stark übertakteter 4790k und ne übertaktete 980 gebraucht.

      Aber ist ja alles eh Bullshit...
      Nette Wortwahl, lässt tief blicken.
      Ja Danke, ich habe mich bemüht mich an Deinen Ton anzupassen.

      Ich weiß ja nicht wann Du pCars zum letzten Mal gezockt hast, ich spiele es seit ca 4 Wochen täglich.
      Den Test aus Deinem Link kenne ich schon seit Monaten.
      1) die Version die die getestet haben muß eine Build aus dem hohen 700er oder niedrigen 800er Bereich gewesen sein, das pCars von heute ist ein ganz anderes Game, da wurde ohne Ende optimiert.
      2) wenn Du Dir die Diagramme ansiehst dann fällt auf das die mit 4K Einstellungen getestet haben, das schafft nunmal momentan keine Karte mit 60FPS+
      AMD hat da mittlerweile deutlich nachgelegt.
      In den letzten Monaten war es übrigens so das die Wahrscheinlichkeit einen schrottigen Treiber zu bekommen bei Nvidia mehr als doppelt so hoch ist wie bei AMD.
      Wie Du schon so schön sagtest, lies Dich mal durch die Foren durch.
      Das die GTX 980 die schnellere Karte ist ist Fakt, aber ist sie den doppelten Preis Wert? Eindeutig nein
      Ich hatte ja schon geschrieben das selbst die GTX 970 schneller ist wie die R9 290, aber da kommt dann bei hohen Auflösungen die Sache mit den langsamen 512 MB Grafikspeicher zum tragen.
      Bei Full HD dürfte es da keine Probleme geben, welche Auflösungen Oculus Rift am Ende unterstützen wird ist ja immer noch nicht genau bekannt.
      Da kursiert ja fast alles zwischen 720p, Full HD und irgendwo habe ich sogar was von 4K gelesen.
      Dann nochmal zu Deinen CPU Limits.
      Ich habe einen I5 3570K drin, der läuft Stock, damit habe ich eine CPU Auslastung von knapp 50% bei pCars.
      Vorher hatte ich noch einen AMD 955BE drin, der hatte ca 85% Auslastung.

      pCars wird weder den 4460 noch den Xeon an die Grenzen bringen, auch nicht mit 50 Gegnern, da lachen die CPU s drüber.
      Der I 5 4690K ist stärker wie der 4460, klar, aber er macht nur bei OC Sinn und das will der TE nicht.
      Zum zocken ist ein I 5 die erste Wahl, kommen jedoch Bildbearbeitung und Videorendern dazu ganz klar der Xeon.
      Wenn man Deine Empfehlung konsequent umsetzt mit Komponenten die OC unterstützen dann landen wir nicht bei 1200 sondern bei 1500€.
      Andere CPU, anderes Board, anderer Kühler, anderer Ram und die GTX 980.
      Da beim OC auch noch der Stromverbrauch ansteigt auch noch zur Sicherheit ein anderes NT.
      Und wofür das alles? Für 5-10 FPS mehr?
      Aber ist ja nicht Dein Geld, kann man ja so raushauen.

      Übrigens ist AA bei mir an, steht auf x4, ist glaube ich vom Game Standartmässig so eingestellt.
      Fahrzeuge und Strecken Ultra, alles andere auf hoch.
      Detailliertes Gras ist auf aus, mich interessiert es nicht ob in der 5ten Reihe der 3te Grashalm von links 3 Tautropfen mehr wie die anderen hat.
      Ich sehe auch keinen Unterschied zwischen hoch und Ultra, allerdings bin ich ja auch schon alt.
      Meine Graka habe ich übrigens vom Ralf hier aus dem Forum, der hatte die vorher drin mit einem Xeon.
      Frag Ihn mal wieviel FPS er hatte und wieviel er jetzt hat mit der GTX 970.
      Soweit ich weiß fährt er alles auf Ultra, mit deutlich über 60FPS.
      Das es bei Dir nicht so gut läuft hat dann eventuell andere Gründe wie die Hardware.
      Das pCars Hardwarelastig ist ist klar, wird ja nicht umsonst ein Quadcore verlangt, aber es ist nicht annähernd so belastend wie Du es darstellst.

      Donnerstag wird das Game released, dann werden hier viele fahren, mal sehen wie es bei den Leuten mit AMD Grakas läuft.
      Wenn die Jungs über 60+ FPS haben dann müssen Sie ja lügen, den laut Deinem Test ist das ja nicht möglich.

      @bozian
      Sorry dass das jetzt so ausgeartet ist.
      Ich rate Dir Deine Frage noch in anderen Foren zu stellen.
      PCGH ist da schon gut aufgestellt.

      Gruß Thomas
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
      Der verlinkte Benchmark ist FHD, nix 4k. Wie gut die AMD Karten laufen, kannst du heute (und auch in dem verlinkten Bericht) ja schon überall nachlesen.... unter aller Sau (war ja nicht anders zu erwarten). Wie also schon gesagt, die Grafikkartenempfehlung ist völlig daneben.

      Hier: pcgameshardware.de/Project-CAR…s/Benchmark-Test-1158026/

      Die 980 bringt hier fast die doppelte Leistung einer 290. Tolle Karte...
      Deine Prozessorempfehlung mag zwar für cars (wobei ja mit AMD GPU´s schnell im CPU Limit gearbeitet wird) ausreichen aber spätestens bei Spielen, die die CPU nutzen wird es sehr schnell sehr eng (siehe z.B. iracing). Für und 50 Euro mehr bekommst du was zukunftssicheres, selbst ohne Übertaktung schon nen Eckchen schneller und wenns nicht mehr reicht hast die Möglichkeit noch offen selber Hand anzulegen (gibt ja auch Tools, die automatisch übertakten, da muss man nichts für können).

      Da braucht man auch nicht zwingend 1500Euro für ausgeben, eine vernünftige Lösung liegt bei rund 1250Euro ohne BS, also ungefähr in dem Rahmen, der hier angegeben wurde (die 50E könnte man da auch noch einsparen).

      Unterm Strich kann ich nur für mich sprechen aber ich würde mir nicht nen neuen Rechner bauen und diesen dann direkt wieder am unteren Ende der Fahnenstange ansiedeln. Wenn man schon bereit ist soviel Geld in die Hand zu nehmen, will ich was zukunftssicheres, was nicht schon von Anfang an am Limit arbeitet (oder jetzt schon weit von diesem Entfernt ist).
      Eure Diskussion hat mich Neugierig gemacht,

      Also mit einer 970 wie ich sie verbaut habe siehe Signatur, gehen da über 100fps auf 1920x1080 AAx2 in meinem kurzen Probiertest :D allerdings habe ich das Gras aus weil es echt die Frames drückt wie sau leider immer noch.
      Das es mit einer 780Ti oder GTX 980 schon an die Grenzen gehen soll kann ich mir bei der Auflösung nicht vorstellen, es sei den man knallt das AA bis zum geht nicht mehr. (müsste ich mal testen)

      @Finus mit der GTX670 lief es bei mir flüssig wieviel frames ich damit damals hatte weiß ich leider nicht mehr genau.
      Ich denke man sollte sich nicht so sehr auf diese Benchmarktests verlassen was das angeht.


      :winken:
      OS: Windows 10 x64 | CPU: Intel Core I7-7700 K 4,2GHz 8MB Cache | GPU: 4096MB Gigabyte GeForce GTX 970 Gaming G1 | MOBO: MSI Z270 PC MATE | RAM: 16GB Patriot Viper PC4 DDR4 3000MHz |PSU: Thermalright Macho Rev.B | Wheel: Thrustmaster T500RS | CSR Elite Edition EU |
      Ich bin auch kein FPS Jäger das weißt Du Ralf.
      Ich habe immer wieder Fraps mitlaufen lassen weil ich für den Django mitgefilmt habe, deshalb habe ich das gesehen.
      Die Einstellungen die ich im Game habe weißt Du, habe ich hier ja auch schon geschrieben.
      Hier geht es auch mehr da drum das awd hier rumpoltert und alles schlecht macht und eben teilweise Blödsinn schreibt.
      Das die GTX 980 stärker ist wie die R9 290 habe ich ja von Anfang an geschrieben, trotzdem ist die R9 290 vom P/L Verhältnis der GTX 980 weit überlegen.
      Eine GTX 970 kann man ja als Alternative empfehlen, die ist trotz des VRam Debakels eine richtig gute Karte, aber eine GTX 980 ist einfach nur Schwachsinn.
      Dazu wurde ja ein I 5 als K Variante empfohlen obwohl der TO nicht übertakten möchte, dabei liegt der I 5 den ich empfohlen habe im Stock Takt vielleicht 2% dahinter der Xeon aber 3-5 % davor und er ist bei Anwendungen die Hypertrading unterstützen klar im Vorteil.
      Was gekauft wird muß ja der TO entscheiden, wir können nur Ratschläge geben.
      Schlimm wird es halt immer dann wenn einer der nur Überschriften lesen kann reinpoltert und Halbwissen verbreitet.

      Wie gesagt ab Morgen können es alle spielen und dann werden wir ja sehen wie es läuft.
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
      Hi Leute,

      Wollte nur kurz Bescheid geben, hab mir genau die vorgeschlagene Liste oben bestellt und seit heute Nacht läuft der Rechner. Bin höchst zufrieden, AC, PCARS, Dirt Rally, sieht alles Mega gut aus und läuft total flüssig. Danke nochmal für die Empfehlungem und die angeregte Diskussion hier :thumbup: :)
      "If in doubt, flat out!" - Colin McRae
      Xeon oder I 5 ?
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da