Tipps zum Qualifying Setup

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tipps zum Qualifying Setup

      Hi,

      ich habe das leidige Problem, welches wahrscheinlich jeder hier schon einmal hatte, dass meine Qualifying- und Rennzeiten zu weit auseinander liegen. Heißt, entweder bin ich im Qualifying zu langsam und starte immer von ganz hinten oder ich bin im Rennen zu schnell und fahre allen davon. Den KI Patch habe ich bereits drauf, allerdings sind die langsamsten Gegner im Qualifying immer noch ne gute Sekunde schneller.
      Also muss ich das durch nen gutes Quali Setup wieder ausgleichen. Fahre bisher im Qualifying immer mit weichen Reifen, maximaler Drehzahl und so wenig Sprit wie nötig. Habt ihr vielleicht noch weitere Tipps, wie ich es schaffe schneller zu werden, ohne gleich mehrere Stunden an nem kompletten Setup rumschrauben zu müssen?

      Danke
      Also anders mach ich es ehrlich gesagt auch nicht.
      Was man eventuell noch machen kann ist, je nach Strecke, eventuell die Fahrwekshöhe runter setzten, den Flügel nen klick weniger.
      Ne kürzere Getriebeübersetzung, bzw eine andere, kann auch oft helfen (natürlich ohne das der Topspeed großartig leidet)
      Allgemein halt das setup ein wenig aggressiever einstellen und dementsprechend natürlich auch fahren!

      Was in GTR² noch wichtig ist, lass die Quali komplett zuende laufen (also nicht vorher auf nächste session gehen), denn sonst generiert es dir für die ki gegner teilweise sehr komische Zeiten ...
      Wichtig ist dabei auch das jeder Wagen eine Zeit Haben muss und sich keiner mehr auf der Strecke befindet.
      :p2: Vietze Meister R3E GT3 Meisterschaft 2017/2018
      by Virtual-SimRacer.de :p2:
      Habe jetzt mal ein wenig mit Flügeln, Fahrwerkshöhe und Kühleröffnung herumgespielt und bin ca. bis auf eine halbe Sekunde an die KI rangekommen. Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass die KI in den ersten Runden eines Rennens immer extrem langsam fährt. Zum Reifen und Bremsen anwärmen oder warum? Also ich gehe immer von Anfang an ans Limit. Zugegeben, fahre momentan noch im Anfängermodus, also mit vollem ABS und Traktionskontrolle. Bei längeren Rennen relativiert sich der Zeitunterschied dann zwischen Quali und Renntempo.

      An dieser Stelle möchte ich dem Forum noch mal nen dickes Lob aussprechen. Bin zwar noch nicht lange hier, aber es wird einem immer schnell und gut geholfen. Das ist nicht überall selbstverständlich. Weiter so. :thumbup:

      Mattze94 schrieb:

      Habe jetzt mal ein wenig mit Flügeln, Fahrwerkshöhe und Kühleröffnung herumgespielt und bin ca. bis auf eine halbe Sekunde an die KI rangekommen. Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass die KI in den ersten Runden eines Rennens immer extrem langsam fährt. Zum Reifen und Bremsen anwärmen oder warum? Also ich gehe immer von Anfang an ans Limit. Zugegeben, fahre momentan noch im Anfängermodus, also mit vollem ABS und Traktionskontrolle. Bei längeren Rennen relativiert sich der Zeitunterschied dann zwischen Quali und Renntempo.


      Fahre Simulation nicht Anfänger dann gibt die KI auch im Rennen mehr Gas. Das die KI in den Anfangsrunden so langsam fährt liegt in den RCD dateien.

      Öffne eine und siehe unten bei:

      //AI ColdBrain variables
      RaceColdBrainMin=0.98
      RaceColdBrainTime=200
      QualColdBrainMin=0.92
      QualColdBrainTime=200

      und ändere es in:
      //AI ColdBrain variables
      RaceColdBrainMin=0.98
      RaceColdBrainTime=30
      QualColdBrainMin=0.92
      QualColdBrainTime=20

      dann gibt die KI schneller 100% in den Anfangsrunden.

      Du müsstest das aber mit jeder Fahrer.RCD machen welche im Feld mitfährt. Falls du zu faul bist kann ich dir auch meinen Talent Ordner hochladen.

      Aber am wichtigsten ist Modus Simulation. Anfänger is was für NeedforSpeed fahrer :D