Saison 2014

      Finde die Art der Bestrafung auch ok. Ulrich hat ganz klar einen Fehler gemacht. Er ist in der Motorsport-Szene als fairer Sportsmann bekannt und wird als solcher auch geschätzt. Er hat nunmal einen Fehler gemacht, das ist menschlich. Dass dieses Verhalten Konsequenzen erfordert und auch vor seinem Namen nicht Halt macht, finde ich gut. Ich glaube, ihm sind einfach in dem Moment die Sicherungen durchgebrannt und dann ist es passiert. Gleichzeitig bin ich mir sicher, dass ihm so etwas nie wieder passieren wird. Ich empfinde es viel Schlimmer, dass er nicht mit offenen Karten gespielt hat. Er hätte seinen Fehler direkt zugeben müssen. Es kommt doch sowieso raus.
      Dass Scheider bestraft wird, finde ich ebenso korrekt. Ich kann mir vorstellen, dass er im Auto etwas irritiert war und sich vertan hat, ich meine wenn man es sich in realer Geschwindigkeit ansieht, geht das alles sehr schnell. Trotzdem war es sein Fehler und eine Strafe ist notwendig.
      Die 200.000€ werden Audi wohl kaum wehtun. Muss ja auch nicht. Ich denke jeder DTM-Fan ist froh, dass es drei Marken in dieser Meisterschaft gibt.

      "Wenn du noch langsamer fährst, hast du die Fliegen auf der Heckscheibe kleben!"
      So hart finde ich die Strafe für Audi überhaupt nicht. Ulrich ist sowieso nicht DTM-Beauftragter, das ist im Normalfall DIeter Gass bei Audi, daher ist sein Wegfall aus dem Tagesgeschäft an der Strecke zu vernachlässigen. Auch die Strafe gegen Scheider wird Audi nicht treffen, da er eh nicht um die Meisterschaft fährt. Die Strafe von 200.000 wird bei einem DTM-Budget von ca. 40-45 Millionen (grobe Zahl, die immer wieder durch den Raum fliegt; 2010ohne Entwicklung wohl 20-25 Mio) nicht auch wirklich ins Gewicht fallen (Hallo Portokasse!). Der Wegfall der Herstellerpunkte ist auch nicht wirklich hart, da Audi dort weiterhin nur 19 Punkte Rückstand auf Mercedes (Stand nach Rennen 1 in Moskau) hat und der Hersteller-Titel ohnehin nicht das gleiche Standing wie der Fahrertitel hat.

      Aber immerhin ist eine Bestrafung recht zeitnah ausgesprochen wurden, auch wenn diese Audi nicht hart trifft.
      Vom 3. - 5. Juni 2016 findet auf dem Lausitzring eine bis dato einmalige Veranstaltung statt:

      Die DTM und die ADAC GT Masters sowie die Superbike IDM werden an einem Wochenende ausgetragen!

      Das verspricht eine Menge Action und Motorenlärm für das ganze Wochenende. Zumal Wochenend-Gold-Karten mit Zugang
      zu Boxen u Fahrerlager verhältnismäßig "billig" sind (rund 80 Euro im VVK).