Malaysia GP 2013

      Malaysia GP 2013

      Ein wirklich verrücktes Rennen und an der Spitze zwei beinharte Kämpfe zwischen den Teamkollegen. Wirklich ordentliches Racing wie man es sich wünscht auch wenn's nix für mein Nervenkostüm ist.

      Das Ferrari Alonso nicht rein geholt hat, war meiner Meinung nach unnötig. Aber vllt haben sie den Schaden wirklich unterschätzt.
      Sau geiles Rennen, so macht das spaß beim zusehen :thumbup:

      Grats an Vettel und vor allem ans Mercedes Team, endlich ist das Auto einigermaßen konkurenzfähig.
      Schade das Schumi aufgehört hat, ich glaube mit dem diesjährigen packet hätte er eventuell ordenlich was zeigen können.

      Was Alonso angeht, ich denke mal Ferrari wollte man warten bis auf Trockenreifen gewechselt werden kann, allerdings hatte ich schon auf der gegengeraden die befürchtung das ihm der Flügel um die ohren fliegt,
      was ende Start/Ziel letztendlich dann auch passiert ist ...
      NoS GTChallenge 2017

      Kosubek Racing Team
      #1 | Nemesis | Mercedes-Benz AMG GT3
      #85 | florauh666 | SCG 003 Competizione
      Was das Thema Ferrari angeht- das TEam hat es vielleicht geraten so lange zu warten, aber die letzte Entscheidung trifft definitiv der Fahrer- wenn der sagt es geht nicht dann kommt er rein.
      Also hat Alonso entweder den Schaden unterschätzt oder sich überschätzt.
      Interessante Aussage von Webber gerade im Interview, Red Bull wirde Ferrari immer ähnlicher
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
      Das sehe ich anders
      1) Alonso muß den Flügel nicht sehen, er spürt genau was da los ist.
      2) Webber hat das Rennen kontrolliert und auf Anweisung des Teams das Tempo reduziert.
      Vettel der ja so ein toller Teamplayer ist hat ganz klar gegen die Anweisung des Teams verstossen.
      Hätte Webber das Tempo nicht rausgenommen wäre Vettel aus eigener Kraft nicht mehr ran oder vorbei gekommen

      Die Entschuldigung von Vettel ist ja wohl der Hohn, hoffentlich kommt Vettel dieses Jahr noch in eine Situation wo er Webbers Hilfe braucht
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
      Red Bull wird mir immer noch mehr unsympathischer...samt Vettel dazu. Der deutsche ist der Charakter und Rücksichtloseste Rennfahrer, seit ich F1 schaue. Webber muss schon im 2. Rennen hinten anstellen.

      Vorallem hat mich der Funkspruch an Vettel * Webber ist zu langsam, räumt ihn aus dem Weg * auf die Palme gebracht. Und das Vettel nicht ans Teamorder haltet, ist schon seit langem bekannt.

      Das gleiche ist heute bei mercedes passiert.....Wäre ich Rosberg gewesen , hätte ich den Funk abgeschaltet und Lewis überholt.

      Und warum Alonso nicht gleich an die Box fuhr, ist mir unbegreiflich.......
      Ich frage mich nur warum Teamstrategie nicht wieder offiziell erlaubt wird, wenn's eh alle machen. Wenn Rossberg, den Funk nicht hätte beachten sollen und das nicht tut, ist das sein Problem, ich finde Vettel hat's richtig gemacht, Webber hätte ja auch Gas geben können.
      Fight the fuckin Cancer!!! Rote Seite for ever!

      flatout69 schrieb:

      Ich frage mich nur warum Teamstrategie nicht wieder offiziell erlaubt wird, wenn's eh alle machen. Wenn Rossberg, den Funk nicht hätte beachten sollen und das nicht tut, ist das sein Problem, ich finde Vettel hat's richtig gemacht, Webber hätte ja auch Gas geben können.

      Teamorder IST wieder offiziell erlaubt :gruebel: .
      => ANLEITUNG ZUM BAU VON 3D-MODELLEN <=

      Hippopotomonstrosesquippedaliophobie - Angst vor langen Wörtern

      Spyro69 schrieb:

      ... Und das Vettel nicht ans Teamorder haltet, ist schon seit langem bekannt...

      ...Wäre ich Rosberg gewesen , hätte ich den Funk abgeschaltet und Lewis überholt. ..



      Du wiedersprichst dich da aber gerade selber.
      Du verteufelst Vettel das er sich nicht an die Teamorder hält, appeliertst aber im gleichen Athemzug an Rosberg das er genau dies tun soll.

      Ich weis nicht wie ich an Vettels stelle reagiert hätte, letztendlich denkt doch aber Jeder Rennfahrer in so einer Situation daran das Rennen zu gewinnen wenn man die changse dazu hat ;)
      Immerhin hat sich Seb dafür entschuldigt, was natürlich am ergebnis nix mehr ändert ...
      NoS GTChallenge 2017

      Kosubek Racing Team
      #1 | Nemesis | Mercedes-Benz AMG GT3
      #85 | florauh666 | SCG 003 Competizione

      Spyro69 schrieb:

      Das gleiche ist heute bei mercedes passiert.....Wäre ich Rosberg gewesen , hätte ich den Funk abgeschaltet und Lewis überholt.
      Dann hättest du ja das gleiche wie Vettel bei Webber gemacht...


      Das Hauptproblem liegt aber bei den Herren in der Box meiner Ansicht nach. Die WM hat gerade erst angefangen, da lass ich die Herren doch erstmal fahren. Eine Stallregie kann 3 oder 4 Rennen vor Saisonende vielleicht zum Zug kommen, aber so? Damit hätte man sich das ganze Gesabbere was jetzt noch kommt ersparen können.
      War ja klar das sich der kleine Rassist mal wieder meldet
      @ Spyro ich weiß ja nicht welchen Funkspruch Du gehört hast- ich habe so etwas nicht gehört.
      Vettel hat sich mal beschwert das Webber zu langsam ist und das Team Ihm helfen soll- das wurde vom Team abgelehnt.
      Mittlerweile ist ja auch klar das Red Bull klare Order gegeben hat das Webber vorne bleiben soll- Vettel hat sich nicht daran gehalten was Ihn charackterlich als Schwein entlarvt.
      Seine Stellungnahme ist der blanke Hohn
      Die Fahrer bekommen ja auch vom Team Siegprämien, sowie die Mechanikerteams der Fahrer- Vettel hat mit seiner Aktion somit Webber und dessen Mechaniker bestohlen
      Das es anders geht hat Nico Rosberg gezeigt und im Gegensatz zu Vettel hatte der wirklich Chancen aus eigener Kraft an Hamilton vorbei zu kommen, Vettel hätte es nicht geschafft wenn Webber nicht vom Gas gegangen wäre.
      Wenn Red Bull fair ist nehmen sie die Siegprämie Vettel weg und geben sie an Webber
      Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
      Wo hat Webber bitte Speed rausgenommen.
      Vettel war nach dem letzten Boxenstop von Webber direkt dran und hätte ihn bei Webbers Ausfahrt fast schon überholt.
      Wenn Webber 10 sec. Vorsprung gehabt hätte dann wäre es eine andere Situation gewesen.Dann könnte man den Unmut verstehen.Aber nicht so.
      Als Rennfahrer muss man auch mal Egoist sein.Alle Heulen immer rum Vettel kann nicht Überholen etc.
      Heute hat er gezeigt was er kann.
      Team GSMF/NLC -Betatester
      Mein Rechner:
      Mein Baby
      Wenn das so weiter geht können die sich demnächst nach der Qualifikation dirket über die Plätze einigen und das Rennen ganz ausfallen lassen. Das ist doch irgendwie nicht Sinn und Zweck dieses Sports. Klar sollte man beim Teamkollegen besonders aufpassen nicht zu kollidieren, aber ein Nichtangriffspakt ist doch Quatsch. Das will doch auch kein Zuschauer sehen.

      Finus04 schrieb:

      War ja klar das sich der kleine Rassist mal wieder meldet.


      Ich habe mich über dich bei einem Moderator beschwert, weil ich micht nicht als *Rassist * abstempeln lasse, nur weil ich den vettel und Schumi nicht mag.
      Du solltest dich mal über das Wort und deren Bedeutung, mehr Information einholen und nicht andere damit in der öffentlich beschimpfen.

      Finus04 schrieb:

      @ Spyro ich weiß ja nicht welchen Funkspruch Du gehört hast- ich habe so etwas nicht gehört.


      War ja klar...du hast RTL oder Sky geschaut....ich verfolge das rennen im ORF und Alex Wurz, hat diesen Funkspruch, für die Zuschauer in Deutsch übersetzt.
      Aber das kannst du gerne auch auf der Seite von Motorsport - Total nachlesen.


      Webber hat die Entschuldigung von Vettel nicht angenommen....tja, wer glaubt noch seine lügen.
      Ich find da nichts verwerfliches dran. Autorennen sind kein Mannschaftssport. Die fahren um zu siegen und nen Vettel ist aufgrund seiner bisherigen Leistungen ganz klar in der Position sich so einer Anweisung widersetzen zu können. Aus wlchem Grund sollte er auch nicht angreifen? Er war klar schneller, Webber hatte ihm nichts entgegen zu setzen, daher hat der schnellere gewonnen.

      Luckyy schrieb:

      Wenn das so weiter geht können die sich demnächst nach der Qualifikation dirket über die Plätze einigen und das Rennen ganz ausfallen lassen. Das ist doch irgendwie nicht Sinn und Zweck dieses Sports. Klar sollte man beim Teamkollegen besonders aufpassen nicht zu kollidieren, aber ein Nichtangriffspakt ist doch Quatsch. Das will doch auch kein Zuschauer sehen.

      Recht hat er.
      Was soll den der Quatsch?
      Rosberg ist um das Podium betrogen worden. :rotekarte:
      Lauda hat nach dem Rennen alles dazu gesagt.
      Sauerei:
      merkur-online.de/sport/zuendst…tallorder-zr-2817612.html

      Zitat Hamilton
      „Ich
      muss mich auch bei Nico bedanken. Er fuhr das Rennen cleverer und
      kontrollierter als ich und hätte meinen Platz auf dem Podium heute
      verdient gehabt“

      Aber wenn man kein Weltmeister werden möchte, stellt man sich hinten an. Schumacher (Vergangenheit) und auch Vettel (Gegenwart) machen es besser.
      Vor jeder Veränderung ein BackUp anlegen lol
      ich fand es auch schlecht vom Team Redbull das man zu Weber sagt er soll die Reifen schonen und nur bestimmte Rundenzeiten fahren und das obwohl Vettel direkt hinter ihm war und Hamilton direkt an Vettel dran war und ihn Schlussendlich ja auch überholt hatte so muste sich Vettel durch ein Team Fehler ja auch wieder von 3 auf 2 vorarbeiten aufjedenfall hat sich Redbull schön verplappert und es gibt bei den auch Stallorder, und das Weber Vettel da fast in die Boxenwand gedrückt dazu sagt Weber garnicht s das hätte auch anders ausgehen können.
      Ich sehe auch kein Fehler von Vettel der schnellere soll gewinnen witzig ist ja echt das die die Vettel s aktion falsch finden bei Mercedes das nicht gut fanden das Rosberg Hamilton nicht überholn durfte.