Sportwagen, Hecktriebler, Alltasgtaugliches Spaßauto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Da gibt es vieeeeeele Möglichkeiten.

      Bedenke aber, die Anschaffung ist so gesehen "nur" der kleinere Posten!

      Du kannst für das Geld schon gute M346 bekommen.

      Ansonsten würde ich mal nach 130i oder 123d schauen. Bei allen ist die Alltagstauglichkeit gegeben.

      Caterham ect ist wirklich Ungeeignet, falls Exot bekommt man in dem segment auch was aus dem Hause Porsche.


      Oooder man geht wirklich mal steil und holt sich n alten AMG. :thumbup:
      "Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein
      Problem damit flüssig bis
      100 zu zählen... "

      Rappel93 schrieb:

      ich habs NSU Prinz^^


      Alltagstauglich? Auch in guten Zustand sollte man da wohl alle paar tausend km Ölwechsle etc. machen... sonst wären so alten Kisten schon sehr geil... sowas kauf ich mir als Rentner ;)


      Und ja mit den Finanzen ist klar, wenn mal was dran ist gehts ins Geld, des ist mri klar, deswegen denke ich auch fällt Porsche genauso raus wie leider auch der Nissan 350z, denn da kostet alles mal einfach unendlich...
      Naja noch nichts entschieden... wollte nur mal informieren, wiel cih bestimm was vergessen hatte, wie den Mr2 und die M3s. AMG geht nicht, hat ein guter Kumpel schon, naja keinen direkten aber einen W140 mit vielen AMG Teilen und man kann ja nicht was identisches kaufen :D

      Streiche S2000 ersetze durch MX5

      Also ich hab nen MX5 und der ist voll Alltagstauglich. Kostet gebraucht keine 20k. Da reicht es noch für nen Winterauto wenn er Dir zu schade ist , obwohl er da am meisten Spass macht. Heckantrieb bissl über 1000 kg und ganz wichtig OFFEN. Wegen der Größe, ausprobieren. Wenn der Aktuelle ( NCFL)zu klein ist mal den Vorgänger ausprobieren NBFL gebaut von 2002-2005. Es gibt auch ein super Forum. mx5.de ! Sitze abpolstern und dann passt das. Ist wie ein Turnschuh. Unterhalt super günstig. Der S2000 ist echt Schweineteuer und der Unterhalt frisst dich auf.
      Bei allem Respekt...... aber der Kollege hat geschrieben, dass er 1,95 ist.... den Burschen in nen Mx5 zu pressen ist schon gewagt :D
      Zudem würde sein Kopf schön auf Höhe der Dachkante sein..... ist gleube ich weniger angenehm.... ich mit meinen 1,85 fand es schön viel zu klein. ;)
      Assetto Corsa & Drit Rally driver
      Ich finde dass es so unglaublich viele gute Autos bis zu 20000 € gibt, die Heck oder Allrad haben. Gerade im japanischen Bereich gibt es eine Fülle von Autos. Leider sind diese aber auch alle 8-20 Jahre alt, weshalb sie dann doch mehr Wartung und Pflege brauchen (Unterhaltskosten steigen).

      Wenn man so wählerisch ist und dann auch noch das Problem hat, dass man so groß ist, wird die Auswahl ziemlich eng. Ich würde jedoch bei so einem Budget trotzdem zu einer Fairlady, S-Chassis oder Skyline / Evo raten, da man immer noch mehr als genug Geld hat um diese Autos mehr als fit zu bekommen und sie eigentlich schon in ziemlich guten Zuständen bekommt.

      Durchstreif einfach mal ein paar Foren zu den Autos die dein Interesse wecken ;)
      Hubraum ist alles..... bis der Turbo kommt

      Sgt.Seg schrieb:

      werde ich tun, vorallem um etwas über Kosten von Versicherugn etc. rauszufinden, mir ging in erster Linie darum, ob ich evtl welche vergessen habe zu bedenken, und wurden ja einige genannt, die ich nicht auf der Liste hatte!

      Über die Laufenden Kosten wie VS ect solltest du dir im Vorraus im Klaren sein!!

      Ich sag mal bei BMW, alles was ein M vor der Typenbezeichnung hat Kostet auch dementsprechend mehr. Bei nem M3 sagt man z.B immer das 3 fache wie beim normalen 3er. Nur so als Gedankenanstoß...

      Und du solltest immer was auf der Hohen kante haben falls mal was Brei geht an solchen Autos, egal was es nun wird ;)
      "Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein
      Problem damit flüssig bis
      100 zu zählen... "
      Also das mit dem M kann ich bestätigen.
      Ich hatte vor 20 Jahren einen e12 M535i Bj. 80.
      Wenn an dem Auto etwas kaputt war hat mich das immer wesentlich gekostet als die Reparatur des Vorgängers ,Ein e12 528i
      Zu dem konnte nicht jede BMW-Werkstatt die Reparatur ausführen und auch einige sehr teure Ersatzteile nicht beschaffen.
      Ich musste teilweise 80 Km bis zur richtigen Werkstatt fahren.

      Also ganz kurz und knapp----M. steht für Mehrkosten.
      Gruß Hermann :racer:
      Aber is n Japaner nicht ebenso teuer in der HAltung?

      Ich kann nur von Zeiten reden, wo ich selber n Honda CRX hatte, dat Ding war (WENN mal was war) echt scheisse teuer was Material und Arbeitskosten betraf...

      Is doch heute sicher auch so, ich mein die Kosten für die Beschaffung aus dem Reich der Sonne sind ja och nich ohne.

      phenrys schrieb:

      Aber is n Japaner nicht ebenso teuer in der HAltung?

      Ich kann nur von Zeiten reden, wo ich selber n Honda CRX hatte, dat Ding war (WENN mal was war) echt scheisse teuer was Material und Arbeitskosten betraf...

      Is doch heute sicher auch so, ich mein die Kosten für die Beschaffung aus dem Reich der Sonne sind ja och nich ohne.

      Wenn du was Exotisches hast dann ja, die von "der Stange" haben da schon eine bessere Ersatzteilversorgung.

      Aber, viel Leistung auch viel Bezahlen.

      Is halt so, wenn man dann nach dem Unterhalt geht darf man sich halt nur etwas mit 100 PS Kaufen.
      "Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein
      Problem damit flüssig bis
      100 zu zählen... "
      ja das ist mir durchaus bewusst!! Aber auch da gibt es große Unterschiede, hab bisher nur zum RX8 udn 350Z viel geschaut, unda der Unterschied Bremsen, beim 350Z kostete der Satz vorne (Nissan-Händler mit Einbau) um die 2000€, beim RX grade mal 500-600€. Laut verschieden Foren, die ich mal durchstöbert habe OHNE explizit nachzufragen. Denke BMW oder generell dt. Hersteller liegen auf den Nissan Preisen.

      Händler ist hier in der Gegend kein Ding, hier gibt es nahezu ALLES innerhalb von 40km, außer Infiniti, wobei mich das Coupe schon fast reizen würden, aber kaum was bekannt weil underdog!
      Bremse kannste dir auch innnen e30 was Pfeffern für 2000€ +


      Auserdem macht mnan sowas in ner freien oder selber. ;)


      Und gerade weil Infiniti so ein Underdog ist würde ichs mal in Betracht ziehen, wobei da dann auch die Folgekosten hoch sein werden
      "Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein
      Problem damit flüssig bis
      100 zu zählen... "
      Den Kostenunterschied zwischen Frei und Vertrag hab ich heute auch wieder festgestellt.
      Die Achsmanschetten sind bei unserem Passat Links und rechts vorne kapput. Der Vertragshändler wollte 350 dafür. ATU (wo ich das Auto aber niemals hingeben würde) 260. Bei drei Anfragen bei privaten Werkstätten gabs Angebote für 200, 177 und 169.

      Ich hätte es gerne selber gemacht (hätte nur 50 € für die Teile gekostet), doch leider glaubt mein Dad nicht daran, ein Kumpel(KFZ-Mechatronik Geselle) von mir und ich das schaffen... X(

      Ganz schön heftig wie teuer die Arbeitszeit berechnet wird.
      Hubraum ist alles..... bis der Turbo kommt

      Nippon-Matze schrieb:

      Den Kostenunterschied zwischen Frei und Vertrag hab ich heute auch wieder festgestellt.
      Die Achsmanschetten sind bei unserem Passat Links und rechts vorne kapput. Der Vertragshändler wollte 350 dafür. ATU (wo ich das Auto aber niemals hingeben würde) 260. Bei drei Anfragen bei privaten Werkstätten gabs Angebote für 200, 177 und 169.

      Ich hätte es gerne selber gemacht (hätte nur 50 € für die Teile gekostet), doch leider glaubt mein Dad nicht daran, ein Kumpel(KFZ-Mechatronik Geselle) von mir und ich das schaffen... X(

      Ganz schön heftig wie teuer die Arbeitszeit berechnet wird.
      Jenachdem was für werkzeuge man braucht oist das alleine auch recht bescheiden ;)

      IceT schrieb:

      aber diejenigen wollen ja auch Leben und beschweren sich über den niedrigen Lohn. ;)
      Ich sag immer jeder ist seines Glückes schmied.


      Kumpel von mir Mosert auch immer übers Geld, ( zw uns liegen ca 1300€) will aber auch keine Schichtarbeit ect machen
      "Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein
      Problem damit flüssig bis
      100 zu zählen... "
      da schon der Ford Mustang gefallen ist:

      Habe selber einen 2005er Mustang GT.

      Vom anschaffungspreis und den Ersatzteilen her sind die überhaupt nicht teuer.
      Die Verarbeitung ist natürlich nicht so übersuper wie bei Audi, BMW und den anderen deutschen, ABER: sie ist auch nicht schlecht!!! und da müsste man tausend "!" dahinter machen.
      Aber das Preis/Leistungsverhältnis passt allemal! Ich habe einige Bekannte, die es bereuen, sich nen neuen Audi A3/ A4 oder 1er BMW gekauft zu haben. (weil der preis von BMW und audi für deren Qualität in keinem gerechtfertigten Verhältmnis mehr stehen)
      Der Sound, die Größe, das ganze Erscheinungsbild macht alles wieder wett, der Kultfaktor "Mustang" steht eben ohne Konkurrenz da.

      Und ich weiß nicht, wer immer den Unfug von den hohen Benzinverbräuchen in die Welt setzt. Bei normaler Fahrweise fährt man locker mit 11 Liter auf 100km... Ist doch für einen
      Motor mit 4,6 Liter gar nicht schlecht.

      Allerdings ist die Versicherung nicht das günstigste. Zahle für mein Saison-Kennzeichen von April bis einschl. Oktober (also 4 bis 10) fast 700 €, Vollkasko.

      Und zum Thema alltagstauglich muss ich wohl nichts sagen. da wo ein Ami reinpasst, passt ein deutscher zweimal rein, und Paltz für Bier und Spezi hat man auch im Kofferraum.

      Also muss ich ganz ehrlich sagen, ich habs niemals bereut mir den Mustang gekauft zu haben. Ein US-Car ist und bleibt ein US-Car. Mit allen Vor und Nachteilen, und über die muss mans ich eben bewusst sein.
      Das kannste nicht mit Mitsubishi Lancer oder Toyota Supra vergleichen. Entweder du hast den V8 Virus und willst so ein Auto oder du kaufst dir eben was anderes.

      Autokauf sollte (wenn man so wie du relativ ungebunden ist) immer auch emotional sein. Und das kann nur jeder einzelne selber entscheiden.

      Dass du dir Tipps holst ist ok, ich berate dich au gerne, wenn du weitere Fragen hast, aber bei mir war das mitm Autokaufen immer Liebe auf den Ersten Blick :D

      Wünsch dir alles Gute und gib bitte Bescheid wenn dud ich entschieden hast :)