Bosch Historic Hockenheim 2012

      oha... also soagr Teilnehmer hier! Ich schau nur, mit Priorität auf alte F1! Das find ich da so genial, die Teile auch mal ganz nah zu sehen!

      Gibst einen Bild von deinem NSU TT? Und wann kommt endlich der Zeitplan? Ich kann nur Sa oder So, wegen Anreise wäre aber Sa besser, will aber auch paar Rennen sehen!
      Hallo!
      War jemand dabei?
      Hätte da eine Frage...
      Am Samstag wurde das NK HTGT - Rennen wegen eines Unfalls abgebrochen.
      Soweit ich das erkennen konnte, muß ein Lotus Elan (Urs Müller?) im Bereich Einfahrt Parabolica frontal eingeschlagen sein.
      Hat dazu jemand Infos, wie es dem verunglückten Fahrer geht? Ich konnte im Netz noch nichts finden.

      Gruß Thomas :winken:
      Hallo,

      ich hab auch schon gesucht aber nichts gefunden. Der Streckensprecher hielt sich (verständlicherweise) mit seinen Aussagen zurück. Wenn ich das richtig mitbekommen habe ist sogar der Rettungshubschrauber gestartet.

      Also generell muss ich sagen wer nicht da war hat wirklich was verpasst. Ich war vergangenes Wochenende zum dritten mal dort und war wiedermal begeistert. Bis auf die Temperaturen, aber da steckt man nicht drin. Freitag konnte man sogar während der Trainings bis zur Boxenmauer und wenn dann ein 8,8 Liter V8 eines McLaren M8C vorbei hämmert oder ein Toyota F1 aus dem Jahre 2005... da bekommmt man schon Gänsehaut. Schade nur das 2 von 4 V8STAR´s antreten konnten da bei 2 Fahrzeugen am Donnerstag beim Rollout der Motor hochgegangen ist. Sven
      Fisch durfte dann den V8STAR seiner Frau pilotieren und das mit Erfolg denn im 2. Rennen der STT sprang ein 3. Platz raus.

      Ein riesen Dank gilt auch der gesamten Organisation des Hockenheimrings. Egal ob Camping-Platz oder an der Strecke, alles war sauber, die Toiletten kostenlos, nette Bedienungen an den Wurstbuden... es wurde sogar das Laub von der Treppe hinter der Tribüne geblasen. Vorallem die Streckenposten waren auf Zack und haben immer rasch und schnell bgehandelt. Da hat man wirklichgemerkt das da Organisation dahinter steckt.

      Manche Fragen sich warum ich das anspreche, wer zur WTCC in Oschersleben war weis warum. Vogelscheiße auf sämtlichen sitzen der Tribüne im Bereich McDonald´s Schikane, für Dixies bezahlen, und das schlimmste Streckenposten die schlafen !!! Nicht im Sinne von nicht aufpassen sondern so richtig pennen mit Augen zu und so. Wenn ich das als Sicherheitsverantwortlicher gesehen hätte, ich wäre aus dem Korsett gesprungen und hätte frei gedreht.. Sowas geht echt garnicht und das auch noch zu einer Weltmeisterschaft.


      Also alles inallem war es mal wieder ein geiles Wochenende in Hockenheim, nächstes Jahr wieder bei Hoffentlich wärmeren Tgemperaturen (Samstag morgen waren kuschelige 3 Grad als wir aus dem Zelt gekrabbelt sind) und viellleicht sollte sich Oschersleben mal ne Scheibe von abschneiden wie man ein Rennwochenende Organisiert.

      in diesem Sinne,
      ich war auch da... hat sich echt Mega gelohnt!

      Zu dem Unfall vom roten Lotus Elan:

      Ich weiß nur, dass der dann mit dem Heli weggeflogen wurde. War direkt danach im Fahrerlager (um Bilder von dem Ferrari zu machen) und die fahren haben sich auch darüber unterhalten aber niemand wusste was. Auch das Auto hab ich bis Abends nirgends gesehen!

      Unnd immer wieder witzig, auch wenn miese Qualität:
      Urs Müller soll es den Umständen entsprechend gut gehen, das war Stand am So. morgen. Er hatte einen Herzinfarkt und wurde mehrfach reanimiert. Auf dem Inboardvideo soll zu erkennen sein daß er sich an die Brust fasst, das Video soll vom DMSB beschlagnahmt worden sein.
      Diese Informationen sind mein Stand von Sonntag morgen, ich habe sie von einem Mitarbeiter des Veranstalters und kann sie nicht verifizieren.
      Das Fahrzeug habe ich auf dem Abschlepper gesehen, der Vorbau war weg, die Fahrertür entfernt. Die Frontscheibe war glaub ich noch drin, der Käfig sah nicht beschädigt aus.

      Gruß Frank
      nsu-tt-trophy.com/2012.04.15_R…t_Hockenheim_Historic.pdf

      Hier ein Bericht der NSU TT Trophy :)

      Und hier nich ein Paar Bilder:

      nsu-tt-trophy.com/Rennberichte/Hockenheim/hockenheim.html

      Wir waren leider nicht dabei, da es vor dem Wochenende leider kleine Probleme am Auto gab. Das Auto wurde aj kompleet neu Aufgebaut, da es beim Bergpreis in Schotten
      2005 einen Unfall gab. Das nächste Rennen an dem wir teilnehmen werden wird Spa sein, da am gleichen Wochenende des Jan-Wellem-Pokals auch das Internationale
      NSU-Treffen in Neckarsulm ist. Dort sind wir übrigens dann mit dem Rennauto.

      Bilder (vor dem Unfall, bzw. während Restauration)

      gibts auf Instagram -> Maxx1995

      Oder Unter Fahrer 2012 auf der Homepage der NSU TT Trophy. -> Achim Koch

      Grüße :winken:
      NSU TT Trophy
      Fahre Prinz und du bist König!
      stoppt den irr°sinn
      Hallo Urs Müller hat am 2 Renne am Lotus Fahren Infarkt bekommen und nach Notfallklinik am Abend in Ludwigshafen Klinik Herzoperazion gehabt.

      Ich mit unsere kleine Tochter Victoria von Samstag bei Freitag nachmittag bei Urs in Klinik gewesen sind.

      Sonst er hat keine Kratze und nichts gebrochen!

      Danke ,dass ihr an Urs gefragt hatten.

      Von Freitag Nachmittag unsere Schazi wider in Schweiz.

      JtraipXtreezer schrieb:

      ...hast du evl bilder/filme von tourenwagen-trabis?!....
      leider nein. Als ich am Freitag Nachmittag in Hockenheim eintraf kam der Trabi von Wolfgang "M3 Killer" Ziegler gerade auf dem Abschlepper ins Fahrerlager zurück. Er wurde im Training von einem französischen Ferrari abgeschossen, der die ihm gezeigte blaue Flagge mißachtete. Der Wolfgang war ziemlich angefressen. Leider war der Schaden an der Hinterachse übers Wochenende zu beheben da Teile bestellt werden mußten. Der Drops ist aber noch nicht gelutscht, "Return of the M3 Killer" kommt garantiert - früher oder später.
      Der zweite Trabi den ich gerne gesehen hätte wäre der "Neue" von Albert Westerhuis aus NL gewesen. Der Albert hat aufgerüstet, hat den Wagen aber noch nicht fertig. Bei den NL-Youngtimern war dann doch noch ein Trabi dabei von Sportsfreunden aus Belgien, die Jungs meinten aber der Wagen hätte bestenfalls 50PS.
      bei den NL-Youngtimern lag mein Fokus dann auf dem Porsche von Schrey, dem Lindner-Bergrenn-M3 von Jan Bot sowie dem Lotus Sunbeam von Anita Renes.

      Es ist gut zu hören daß es Urs Müller offenbar wieder besser geht. Im Fahrerlager gab es natürlich viele Mutmaßungen aber wenig Konkretes. Aus diesem Weg gute Besserung.

      Gruß Frank
      Danke für die Rückmeldung Arina, ich wünsche dem Urs gute Besserung !

      Mir ist aufgefallen das heuer wenig los war. Zumindest weniger als die beiden vorangegangenen Jahre. Ich war schon freitag morgen anwesend. Und in jeder Klasse waren wengier Fahrzeuge da als gemeldet waren. Ziemlich schade. Viele sind Donnerstag schon kaputt gegangen und manche sind gar nicht erst angereist.

      Hoffen wir das es nächstes Jahr besser wird, ich bin wieder dabei! :winken:

      Frank_Uhlig schrieb:

      JtraipXtreezer schrieb:

      ...hast du evl bilder/filme von tourenwagen-trabis?!....
      leider nein. Als ich am Freitag Nachmittag in Hockenheim eintraf kam der Trabi von Wolfgang "M3 Killer" Ziegler gerade auf dem Abschlepper ins Fahrerlager zurück. Er wurde im Training von einem französischen Ferrari abgeschossen, der die ihm gezeigte blaue Flagge mißachtete. Der Wolfgang war ziemlich angefressen. Leider war der Schaden an der Hinterachse übers Wochenende zu beheben da Teile bestellt werden mußten. Der Drops ist aber noch nicht gelutscht, "Return of the M3 Killer" kommt garantiert - früher oder später.
      Der zweite Trabi den ich gerne gesehen hätte wäre der "Neue" von Albert Westerhuis aus NL gewesen. Der Albert hat aufgerüstet, hat den Wagen aber noch nicht fertig. Bei den NL-Youngtimern war dann doch noch ein Trabi dabei von Sportsfreunden aus Belgien, die Jungs meinten aber der Wagen hätte bestenfalls 50PS.
      bei den NL-Youngtimern lag mein Fokus dann auf dem Porsche von Schrey, dem Lindner-Bergrenn-M3 von Jan Bot sowie dem Lotus Sunbeam von Anita Renes.

      Es ist gut zu hören daß es Urs Müller offenbar wieder besser geht. Im Fahrerlager gab es natürlich viele Mutmaßungen aber wenig Konkretes. Aus diesem Weg gute Besserung.

      Gruß Frank



      grüße frank_uhlig,


      das kann ich voll und ganz nachvollziehen "der wolfgang war ziemlich angefressen"! und denn kampf "trabi p601" gegen "bmw m3" tragen sie früher oder später aus. auf albert westerhuis neuen "tourenwagen-trabi" bin ich auch gespannt.

      MfG
      JxR

      Arina schrieb:

      Hallo Urs Müller hat am 2 Renne am Lotus Fahren Infarkt bekommen und nach Notfallklinik am Abend in Ludwigshafen Klinik Herzoperazion gehabt.

      Ich mit unsere kleine Tochter Victoria von Samstag bei Freitag nachmittag bei Urs in Klinik gewesen sind.

      Sonst er hat keine Kratze und nichts gebrochen!

      Danke ,dass ihr an Urs gefragt hatten.

      Von Freitag Nachmittag unsere Schazi wider in Schweiz.


      Auch Danke der Info und auch weiterhin Gute Besserung, sowohl an den Urs als auch an den schicken Lotus!


      Fighter schrieb:


      Mir ist aufgefallen das heuer wenig los war. Zumindest weniger als die beiden vorangegangenen Jahre. Ich war schon freitag morgen anwesend. Und in jeder Klasse waren wengier Fahrzeuge da als gemeldet waren. Ziemlich schade. Viele sind Donnerstag schon kaputt gegangen und manche sind gar nicht erst angereist.

      Hoffen wir das es nächstes Jahr besser wird, ich bin wieder dabei! :winken:


      Das ist mir auch aufefallen, ich kann zeitlich immer eher nur einen Tag (auch 240km Anreise) war also nur am Sa da, aber da hieß es auch von vielen, die sind schon im Eimer... aber Wetter war eben auch nicht das beste, ein wenig kühl, da ist es denke ich schwer bei den F1 die Reifen auf Temp zu bekommen und auch die Motorabstimmung, den kalte = Luft = komprimiertere Luft = mehr Luft im Vergaser = mehr Leistung und das + kalte Reifen... aber auch Motorscahden gab es auch am Sa bei einem. Und auch mancher Abarth hatte Kampfspuren, der F430 aus der STT auch, und die beiden Porsche 935 waren scheinbar okay, sind aber auch nicht gefahren, ebenso sind ja direkt der Porsche 996 Turbo und die dickere der Vipers ausgefallen... V8Stars hatten Motorschaden...


      Aber ich werde auch zu 100% wieder dabei sein