Assetto Corsa (WIP) von den netKar Entwicklern

      Müsste stimmen.
      Abgeshen vom kleinen inputlag kann das schon einiges. Alleine das umgreifen am Lenkrad hab ich vorher noch in keinem Spiel so gut bzw. überhaupt gesehen.
      Weiß zufällig jemand, wie man seine Bestzeit löschen kann? Ich hab Unfug auf einer "Erkundungsfahrt" durch die Box getrieben. 1 Minute hab ich als "Bestzeit". :1075:
      Ich bin nun auch ein paar Runden gefahren, und bin schon positiv überrascht.
      Grafisch macht das Spiel schon einiges her, ist sehr Performance-Freundlich (habe eigentlich nie weniger als 60 Frames), und Spaß macht es eigentlich auch. Der Lotus fährt sich nachvollziehbar, mehr kann ich dazu nicht sagen.

      Hier ein Video, welches ich auf Anfrage gemacht habe:

      Assetto Corsa Online Nick: Andre Przyklenk
      Steam-Account: andyfreak1994 (gerne adden :) )
      Jupp sieht schön aus und fährt wie ich es von einem Lotus erwarten würde...

      Hab auch mal was gefilmt :D

      Intel i7-4770K - Corsair H100i - Gigabyte Z87X-OC - 16 GB G.Skill Ares DDR3-2400Mhz -
      EVGA GTX 780 ACX SC - BeQuiet L8 CM 630 - Samsung 840 Pro Series 256GB -
      WD Green 1,5TB - WD Black 1TB - Roccat Isku - Roccat Kone XTD - Fanatec CSR
      Es wurde eine neue Build des Tech Previews veröffentlicht.

      V0.9.8-Changelog:
      Ingame:
      -Fixed DirectInput controls not getting initialized on lost focus
      -Fixed double bound on Cubemap render target
      -Optimizations on motion blur
      -Optimizations on cube maps depth buffer
      -Fixed camera exposure on F5 view after first start
      -Fixed spikes strings to a more readable format
      -Reduce steer damper
      -Added 100Hz cap to FF sends to avoid problems with some steering wheels
      -Fixed steer lock management for wheels with <900 degs rotations
      -Fixed division by zero with uncalibrated controls
      -Improved car reflections
      -Improved light glass reflections
      -Improved instruments texture
      -Improved exposure value for external views
      -Improved exposure value for F5 view
      -Improved tarmac texture of Magione Circuit
      -Corrected rear brake lights. Only inner lights light up.
      -Fixed minor issue on 3D model. Closed hole on front bonnet.

      User Interface:
      -Corrections on the controls options
      -Fixed issues with a wide range of controllers
      -Fixed various typo errors
      -You can assign any analog function to any axis (i.e. braking on clutch and clutch on the middle pedal)
      -Improved screen resolution selection
      -You can now lock steering wheel movement in cockpit view
      -You can now eliminate the driver arms in cockpit view
      -Fixed issue with firewall program that locked AssettoCorsa.exe
      -Added skin selection button template in .psd in the skins folder.
      -Added skin selection
      Authentic Lotus cars ltd colours available as skin selection:
      -Ardent Red
      -Artic Silver
      -Aspen White
      -Autumn Bronze
      -Canyon Red
      -Carbon Grey
      -Chrome Orange
      -Graphite Grey
      -Motorsport Green
      -Nightfall Blue
      -Racing Green
      -Racing Green Stripe
      -Sienna Brown
      -Solar Yellow
      -Starlight Black
      -Isotope Green
      -Laser Blue

      Sound:
      -wind sample corrected

      Known bug: Slowdowns on some PC configurations are not addressed yet, please contact the developer using support forums for specific tests.
      Grundsätzlich kann Assetto Corsa so einiges und macht echt Spaß. Nur ist ein recht ausgeprägter input lag vorhanden.
      Das ganze ist FPS-abhängig. Auf ziemlich hohen Grafikeinstellungen habe ich 53 FPS und bemerke die lags recht stark.
      Testweise habe ich gestern mal mir niedrigen Einstellungen gespielt und konnte bei 166 FPS nichts dergleichen feststellen.
      Schon komisch, dasss das bei anderen Spielen nicht so ist, wo ich selbst bei 30 FPS keinen input lag bemerke.

      Luckyy schrieb:

      Grundsätzlich kann Assetto Corsa so einiges und macht echt Spaß. Nur ist ein recht ausgeprägter input lag vorhanden.
      Das ganze ist FPS-abhängig. Auf ziemlich hohen Grafikeinstellungen habe ich 53 FPS und bemerke die lags recht stark.
      Testweise habe ich gestern mal mir niedrigen Einstellungen gespielt und konnte bei 166 FPS nichts dergleichen feststellen.
      Schon komisch, dasss das bei anderen Spielen nicht so ist, wo ich selbst bei 30 FPS keinen input lag bemerke.


      Google mal ein wenig, schaue ins AC- sowie ins Racedepartment-Forum und du wirst den Input-Lag ganz schnell wegbekommen. Und das sage ich als Besitzer eines EXTREM schwachbrütstigen PCs. Ich habe gar keinen Lag mehr.

      Dazu muss man aber sagen, dass deine Theorie ansich stimmt.
      i5 4670k w/ Corsair H100i @ 4.0 Ghz | MSi Z87-GD65 Gaming | 2x4GB Corsair Vengeance Pro @ 2133 Mhz | EVGA GTX 770 ACX SC | NZXT 410 red | SteelSeries Sensei w/ SteelSeries QCK Mass | ye good ol' stock Logitech G25
      #WirSindDasGrid
      Also, wie man den ganz beseitigen kann habe ich nicht gefunden. Es wäre nett, wenn du mal schreiben könntest, wie du das gelöst hast.

      Ich habe im Grafiktreiber, die Anzahl der vorgerenderten Bilder auf 1 gesetzt und im Spiel die Grafikdetails leicht reduziert um mehr FPS zu bekommen. Das hat ganz gut geholfen, aber der input lag ist zwar kleiner, aber nicht ganz weg.
      Allzu sehr will ich mit den Grafikeinstellungen auch nicht runter gehen, das es ja auch noch geil aussehen soll.
      Wie wirkt sich der Input Lag denn aus?
      Ist das Lenkrad mit dem im Spiel nicht synchron?
      Assetto Corsa Online Nick: Andre Przyklenk
      Steam-Account: andyfreak1994 (gerne adden :) )
      Du suchst nach folgendem Pfad.../AC TP/system/cfg/physics.ini dort den Wert unter Core erhöhen...nach meinem Empfinden verbessert sich das Lag ( ich habe 1500 eingestellt).


      Das mit den Prerender-Gedöns stimmt auch. Hast du ATI oder nVidia?
      Check' dabei am besten mal, ob es auch global eingestellt ist. Hatte mich gewundert, warum das trotz der Einstellung auf 1 nicht funktionierte (bin ATI-Besitzer...).

      [EDIT]

      Dazu möchte ich aber auch nochmal auf das hier verweisen:

      Darum geht es nicht, Inputlag, nicht "Lenkrad bewegt sich verzögert auf dem Screen".
      Alles was Du tust, wird teilweise bis zu 200ms später ausgeführt.
      Ich hatte einen Beamer von Epson, TW6000 der ein massives Inputlag hatte, ich hab mich immer gewundert, warum ich bei DeusEx auf der PS3 plötzlich nicht mehr so genau schießen kann, Gran Turismo 5 fühlte sich schwammig an. Irgendwann kam ich auf die Idee das mal mit einem Laptop zu testen. Erschreckend. Darauf hin habe ich das Gerät zu Amazon geschickt und mir einen normalen Flachbild-Fernseher gekauft. Der hat das Inputlag zwar auch, aber auf einer bestimmten Einstellung nur minimal.
      Danach macht alles wieder mehr Spaß, da es einfach direkter war.


      Quelle: forum.virtualracing.org/assett…in/88379-input-lag-2.html

      Also wenn du vom Input-Lag des Lenkrades ausgehst - ja, eeetwas habe ich das auch noch. Aber deutlich weniger als vor den Einstellungen und das ist nur visuell. Aber eigentlichen Input-Lag habe ich gar nicht mehr auf meinem Low-End System.
      i5 4670k w/ Corsair H100i @ 4.0 Ghz | MSi Z87-GD65 Gaming | 2x4GB Corsair Vengeance Pro @ 2133 Mhz | EVGA GTX 770 ACX SC | NZXT 410 red | SteelSeries Sensei w/ SteelSeries QCK Mass | ye good ol' stock Logitech G25
      #WirSindDasGrid
      @Andii
      Ja genau und das Fahrverhalten fühlt dann irgendwie träge an, so dass man mit seinen Bewegungen immer hinterher ist.
      Einfaches Beispiel: Ich drifte, was selbst mit recht großem Lag noch einigermaßen geht, aber dann ist natürlich auch die Kunst den Drift wieder abzufahngen. Dann sind es anscheinen diese Zehntelsekunden (am Monitor und im FFB), die entscheidend sind und zack hat man den Gegenpendler und weg ist die Karre.

      @Viper4ever
      Ich habe eine Nvidia (GTX660 Ti) und da kann man diese Einstellungen der gewünschten .exe zuordnen. Bei AMD/ATI müsste das doch auch gehen oder?
      Durch die Einstellung 1500 scheint sich das Ganze in der Tat etwas verbessert zu haben.

      Ganz weg ist das aber nicht. Wenn ich maxmale Grafikeinstellungen mit Motion Blur nutze, merke ich es ganz deutlich. Dann sind es durchschnittlich 32 FPS, die in anderen Spielen, wir rfactor z.B. keinen sichtbaren/spürbaren Lag verursachen.
      Dsa ist sicher tiefer sitzend in deren Engine.

      Danke dafür.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Luckyy“ ()

      Ganz ehrlich - bei 32 Bildern pro Sekunde kannst du nicht erwarten, keinen Input-Lag zu haben. ;) Normalerweise sollte man so etwas immer über 60fps beurteilen. Bei 32 ist das nicht richtig möglich, da das in Spielen alles andere als flüssig ist.
      (Und jetzt soll mir keiner mit "das Auge sieht nur 24 blabla" kommen - Schwachsinn)

      Jup, das mit der .exe war bei mir auch so.
      i5 4670k w/ Corsair H100i @ 4.0 Ghz | MSi Z87-GD65 Gaming | 2x4GB Corsair Vengeance Pro @ 2133 Mhz | EVGA GTX 770 ACX SC | NZXT 410 red | SteelSeries Sensei w/ SteelSeries QCK Mass | ye good ol' stock Logitech G25
      #WirSindDasGrid
      Die Prerender Einstellung wirkt sich auch auf DX Games aus, du meinst evtl. die Dreifachpufferung. Ich selbst habe das Problem zwar auch leicht, aber nicht mehr oder weniger als in den anderen Sims, trotz VSync bei 60Hz.

      Man sollte sich auch bewußt sein daß das was oft "Input Lag" genannt wird in der Natur der Sache liegt. Der Rechner kann erst auf die Eingabe (z.b. Lenkbewegung) anfangen zu reagieren (rechnen) nachdem die Eingabe getätigt wurde.
      Jede Berechnung kostet Zeit, das ist einfach so. Der Trick ist diesen Lag möglichst unter die menschliche Wahrnehmungsschwelle zu drücken. Als Musiker hab ich die Erfahrung gemacht daß die so bei ca. 10-12ms liegt. Man merkt das am Instrument sehr deutlich wenn man stakkato-Riffs spielt und sich zeitlich versetzt zum Gespielten hört (z.b. über Soundkarte/FX Monitoring) und somit Probleme bekommt im Takt zu bleiben.

      Um wieder auf AC zu kommen... Daß nun Post-Processing Effekte wie z.b. Motion Blur oder HDR die Zeitspanne zwischen Ein-und Ausgabe erhöhen steckt ja schon in der Bezeichnung "Post Processing".
      Auch die Latenzzeiten des Arbeitsspeichers dürften hier eine Rolle spielen, ebenso der verwendete Bildschirm oder Beamer.

      Es besteht hier sicherlich etwas Optimierungsbedarf, ich bin aber guter Dinge daß das in der Final passen wird. Die Preview ist ja dazu gedacht um Informationen von möglichst vielen Systemen zu bekommen.

      Grüße
      Denis

      AC mit Unterstützung für Motec oder AIM zur Datenanalyse

      Hallo,

      weiß eigentlich jemand ob es für AC ein (kostenlos) erhältliches Tool zur Datenanalyse geben wird wie es zum Beispiel bei GTR2 mit Motec möglich war?

      Irgendwo hab ich mal was aufgeschnappt das die AIM Tools unterstützt werden. Bin mir aber nicht mehr sicher.

      viele Grüße
      Markus