Formel 1 - GP von Japan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Formel 1 - GP von Japan

      Komisch noch kein Thread zum Suzuka-Rennen?!?
      Naja, Vettel wiedermal von Pole, hauchdünn vor den McLaren. Massa vor Alonso; Rosberg geht mit ner ganzen Hütte voller neuen Reifen von Hinten ins Rennen - das Rennen kann spannend werden und die WM kann sich mit einiger warscheinlichkeit entschieden - aber wem sag ich das :D
      /[OO] (|||||) (|||||) [OO]\ BMW E36 320i Coupé

      vx110 schrieb:


      Ich hab das Gefühl, dass Hamilton irgendwie Vettel gefährden könnte in Form von abschiessen oder so^^


      Hab ich mir auch überlegt aber da man auch bei McLaren wohl nicht mehr an den Titel glaubt wird man hoffentlich mit Blick auf die Aussenwirkung des Teams den Ball flach halten. Falls Vettel wirklich ausfallen würde wäre Button aber da um das ganze nochmal herrauszuzögern.
      /[OO] (|||||) (|||||) [OO]\ BMW E36 320i Coupé
      Die Startaktion vom Vettel gegen Button, war nicht astrein und warum hier keine Strafe gab, ist mir schleierhaft.
      Es scheint jetzt modern zu sein, die Gegner, entweder an die Mauer oder ins Gras zu befördern....Schumi hat es ja im letzten Jahr vorgemacht.
      Aber wahrscheinlich MUSS erst etwas gröberes passieren, damit man etwas unternimmt, ... ist immer daselbe...!

      Massa und Hamilton, werden sicher nicht irgendwann in der nächsten Zeit, auf ein Bierchen gehen....
      Um 7 mal Weltmeister zu werden gehört noch eine Menge mehr dazu. Nämlich auch Glück, das Glück der nachträglich betrachtet richtigen Entscheidungen. Wenn er nach 2 Jahren RB zu einem anderen Team wechselt, welches vorher vielleicht sogar siegfähig war, dann aber bei der Kontruktion patzt, können Jahre ins Land gehen wieder ein WM Kandidat zu werden und wenn man dann wieder wechselt, weiß man wieder nicht wie stark das neue Team im nächsten JAhr wird. So lang der Newey bei RB ist, täte der Seb gut, bei RB zu bleiben. dann könnte es was werden
      Red Bull Racing verliert 2012 seine aerodynamische Führungsrolle in der Formel 1, da sich McLaren und Ferrari derer Flügel bedienen dürfen. Rechtliche Grundlage des Ganzen ist der Werbespruch: " Red Bull verleiht Flügel" so die Richter des Mittagsgerichtes.

      SinNombre schrieb:

      Um 7 mal Weltmeister zu werden gehört noch eine Menge mehr dazu. Nämlich auch Glück, das Glück der nachträglich betrachtet richtigen Entscheidungen. Wenn er nach 2 Jahren RB zu einem anderen Team wechselt, welches vorher vielleicht sogar siegfähig war, dann aber bei der Kontruktion patzt, können Jahre ins Land gehen wieder ein WM Kandidat zu werden und wenn man dann wieder wechselt, weiß man wieder nicht wie stark das neue Team im nächsten JAhr wird. So lang der Newey bei RB ist, täte der Seb gut, bei RB zu bleiben. dann könnte es was werden


      Klar, es gehört natürlich eine Menge Glück dazu. Und natürlich wird auch der Wechsel hin zum 6 Zylinder Turbo Motor die bisherigen Kräfte nochmal komplett durcheinander wirbeln. Aber alleine vom fahrerischen her sehe ich im Moment keinen der ihm gefährlich werden könnte. Und seine Einstellung erinnert mich ein kleines bisschen an Walther Röhrl. Auch wenn der sich nie von Nikki Lauda ins Wort fallen lassen musste oder Kai Ebel alle 5 Minuten Rede und Antwort stehen musste.

      RTL ist eigentlich mittlerweile der Hauptgrund weshalb ich mir Formel 1 nur noch ungerne anschaue oder auf pixelige BBC Streams umschwenke. Dieser Kai Ebel, Nikki Lauda und sein Zivi Florian König sowie Heiko Wasser und Christian Danner sind einfach überhaupt nicht mehr zu ertragen. Dann dieses ständige Vettel-mit-der-Kamera-verfolgen-und-doofe-Fragen-stellen ... selbst beim pinkeln hat der Junge keine Ruhe vor seinem Stalker Kai Ebel! Das ist doch total absurd ...
      @deXXXa

      Was du schreibst ist Blödsinn. Nicht nur RTL sind so, auch alle anderen TV-Kanäle, die die F1 übertragen. Und wenn statt Vettel z.B. Alonso oder Massa, oder weiss der Kuckuck, wer sonst WM geworden wäre, dann wäre Kai Ebel eben bei dem.

      Und ich finde die Berichterstattung von RTL gar nicht mal so übel, das einzige, was mich nervt, sind die Werbeunterbrechungen.
      Puhdys, diese Band steht seit 43 Jahren für erstklassischen Deutschrock.