[DTM] Saison 2012

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hab jetzt auch mein erstes live-DTM-Rennwochenende und bin positiv angetan. Meinem kleinen Bruder (11 Jahre) hats auch gefallen und ich konnte sogar meine Freunding ("die fahren doch eh nur im Kreis") konnt ich mit zur Strecke kriegen, wenn auch nicht bei bestem Wetter. Resultat vom Samstag war ein schöner Sonnenbrand auf dem Fußrücken (vergessen einzuschmieren) und die Erkenntniss, dass die Formel 3 Fahrzeuge am Norisring deutlich mehr Krach machen, als vor einigen Jahren am Nürburgring. Positiv überrascht war ich auch vom Sound der DTM. Klingt definitiv besser als im Fernsehen, allerdings gibts trotzdem schöneres (gleiches gilt für den Porschecup).

      Mit am Interessantesten fand ich die Demorunden vom R18 etron quatro und dem R8 LMS. Kann das sein, dass der R18 leiser als der Sciroccocup ist :D? Wenn der R8 nahe hinterm R18 fuhr hat man den R18 ja garnicht mehr gehört. Soundtechnisch fand ich den R8 am besten (kenn ich schon vom 24H Rennen), weil der vermutlich ähnlich laut wie die DTM ist, allerdings einen deutlich angenehmeren Sound hat.

      PS: ... weiteres Highlight-> Franken und Englisch -> Bild
      Bilder
      • trinking.JPG

        32,1 kB, 480×339, 114 mal angesehen
      => ANLEITUNG ZUM BAU VON 3D-MODELLEN <=

      Hippopotomonstrosesquippedaliophobie - Angst vor langen Wörtern
      Glückwunsch an Spengler zum Titel gewinn.
      Wobei ich persönlich ja der Meinung bin das Paffett jetzt Meister wäre wenn Tomczyk ihn nicht in Zandvoort abgeschossen hätte.

      Allerdings gibts es im Motorsport kein "Hätte, wenn und aber".
      "Helden sterben nicht, sie gehen nur den nächsten Schritt."
      Gratulation an Spengler, Schnitzer und BMW zu den 3 Titeln!!! :p1: :p1: :p1: :champagner:

      Starkes Stück im 1. Jahr so einen Auftritt hinzulegen, hätte wohl keiner drauf gewettet.

      @Vinylshark: Ja hätte Ralf Schumacher im 1. Lauf net die Abrissbirne gespielt wär die Sache für Spengler vielleicht schon in Valencia klar gewesen. Und hätte man Paffet nicht mit seinem Titalanwärterbonus heute vor mindestens einer Durchfahrtsstrafe verschont hätts vielleicht auch ohne den Tomcyck-Rempler nicht gereicht - im Grunde brauch sich niemand beschweren auch wenn Paffet und Haug davon nicht ablassen konnten... Das passt schon alles wies is ;)
      /[OO] (|||||) (|||||) [OO]\ BMW E36 320i Coupé
      Ich habe es heute geschafft meinen ersten DTM Lauf für dieses Jahr zu schauen.

      Gratualtion natürlich an BMW, aber ich war auch überrascht wie viel die Autos mitlerweile wieder aushalten :D

      Warum hat Priaulx nach einer falsch geschwenkten blauen Flagge die zweite Position im Rennen kampflos abgegeben?
      Wieso gab es keine Strafe für unsafe relaise? In der Fastlane hat man immer Vorfahrt. Oder wird man nur bei tatsächlicher Kollision bestraft?
      Was mich noch überrascht hat, was ich aber durchaus begrüße, ist das die Sportkommissare bei Ekström gegen Hand nicht eingegriffen haben, weil das hatte ich direkt befürchtet :D
      RFactor: Hunsrückring (released) Saarlandring (WIP) Es gibt zu viele Motorsportveranstatungen an zu wenig Wochenenden! Es gibt zu viele Mädchen die sich zu wenig für Motorsport interressieren!kartmedia.de.vu

      ZebS schrieb:

      Warum hat Priaulx nach einer falsch geschwenkten blauen Flagge die zweite Position im Rennen kampflos abgegeben?

      Wenn Autos mit neueren Reifen (bzw. mehr Boxenstopps) hinter Autos mit älteren Reifen fahren bekommen die mit den älteren Reifen blaue Flaggen.

      Die Regel ist eigentlich saudämlich und dem komischen Pflichtstoppsystem geschuldet. Eine Berechtigung hat sie aber schon, zumindest in der DTM. Gerade in den ersten Jahren der neuen DTM als Mercedes gegen Opel noch das behreschende Thema war gabs regelmäßig üble Aufhaltaktionen von Mercedes-Jahreswagen, die mit alten Reifen und Boxenstoppbereinigt weit hinten im Rennen liegend, systematisch die Opels (die dann mit mehr Boxenstopps auf der Strecke hinter diesen Autos lagen) aufgehalten haben - das hat damals so einiges kaputt gemacht und Opel war da zu nett sich gegen zu wehren. Das hat man damit ziemlich gut im Griff - solang da kein Mehri am Werk ist :D
      /[OO] (|||||) (|||||) [OO]\ BMW E36 320i Coupé
      Saison vorbei, Glückwunsch an BMW das war schon beeindruckend!

      Fazit der Saison:

      - besser als die letzten Jahre
      - wirklich toll finde ich die DTM immernoch nicht.
      - von 10 Rennen, drei richtig gute, drei waren so la la und vier Rennen waren so langweilig wie die ganzen letzten Jahre.
      - schmeisst den Ralle raus!
      Angesichts der Prognosen, es würde mit dem neuen Reglement gar nicht überholt werden können, ist das gar nicht mal schlecht gewesen im ersten Jahr. Hätte Audi auf einem Level mitfahren können, hätte es vielleicht noch mehr Manöver gegeben. So lange sie jetzt nicht den Schluss ziehen, DRS zu brauchen und Reifen auf Verschleiß zu bauen, muss man einfach mal abwarten, was die Saison bringt, wenn die Audianer ihre Karre und ihre fahrer aussortiert haben.

      Hoffentlich heuert Mercedes für die vielen Leeren Autos nicht noch merh(i) s an ;)
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      harman schrieb:

      Saison vorbei, Glückwunsch an BMW das war schon beeindruckend!

      Fazit der Saison:

      - besser als die letzten Jahre
      - wirklich toll finde ich die DTM immernoch nicht.
      - von 10 Rennen, drei richtig gute, drei waren so la la und vier Rennen waren so langweilig wie die ganzen letzten Jahre.
      - schmeisst den Ralle raus!


      Absolut unterschreibenswert.
      Gab zwar hier und da einige Glanzpunkte, aber warum man so etwas Tourenwagen nennt, wurde immernoch nicht gezeigt. Zu viel Abtrieb, zu wenig Duelle, die TV-Übertragung mit Kommentatoren, die das Wort "Emotionen" erst einmal im Fremdwörterbuch nachschlagen müssen.
      i5 4670k w/ Corsair H100i @ 4.0 Ghz | MSi Z87-GD65 Gaming | 2x4GB Corsair Vengeance Pro @ 2133 Mhz | EVGA GTX 770 ACX SC | NZXT 410 red | SteelSeries Sensei w/ SteelSeries QCK Mass | ye good ol' stock Logitech G25
      #WirSindDasGrid
      Mir hat die Saison gefallen.

      Premium-Autos mit Dampf unter der Haube. (WTCC´s sind doch gepimpte Straßenautos)

      Die "drei" deutschen Marken vertreten. Hammeroptik.

      Ein paar spannende Rennen und ein Hammer-Finale mit der richtigen Marke als Sieger.

      Die Autos sind zum Glück etwas robuster geworden.

      Vrooom ich muss dir absolut recht geben. Spengler ist auch einmal von Mercedes abgeräumt worden.
      ICH BIN IMMER DER SCHNELLSTE ---- FRAGT MEINE FREUNDIN
      Auch wenn es nicht direkt zur DTM passt aber ich finde es Schade das mittlerweile, außer in der Formel1 und vielleicht noch der WTCC. Alles im Motorsport über Einheitsautos/Silohouttenfahrzeuge und BOP geregelt wird. Da können sich eigentlich auch gleich alle auf ein Dreirrad setzen.

      Ich würde mir wünschen das die Werke wirklich mal wieder so entwickeln können wie sie wollen (und das Geld dafür haben) und das auf der einen Strecke X Fahrzeug Y besser geht als auf Strecke Z wo Fahrzeug B nunmnal seine Vorteile hat. Dazu dann noch ein Fahrer dem es egal ist das FahrzeugB auf Strecke X eigentlich unterlegen ist. Naja... kurzum... ich will die 80er zurück :winken: .

      Habt ja selber bestimmt selber die DTM Aufnahmen um die 90er gesehen im Vorbericht zum DTM Rennen.

      Viper4ever schrieb:

      harman schrieb:

      Saison vorbei, Glückwunsch an BMW das war schon beeindruckend!

      Fazit der Saison:

      - besser als die letzten Jahre
      - wirklich toll finde ich die DTM immernoch nicht.
      - von 10 Rennen, drei richtig gute, drei waren so la la und vier Rennen waren so langweilig wie die ganzen letzten Jahre.
      - schmeisst den Ralle raus!


      Absolut unterschreibenswert.
      Gab zwar hier und da einige Glanzpunkte, aber warum man so etwas Tourenwagen nennt, wurde immernoch nicht gezeigt. Zu viel Abtrieb, zu wenig Duelle, die TV-Übertragung mit Kommentatoren, die das Wort "Emotionen" erst einmal im Fremdwörterbuch nachschlagen müssen.

      vorallem wenn ich diesen Reuter immer mit seinem BOAR höre.. die brauchen nur über nen Randstein zu fahren und dann kommt wieder BOAHR.. als hätte es sowas noch nie gegeben.. Beim Masters bekäme der einen Herzinfakt.

      @ Hoellenhund

      du fandest das letzte Rennen ein Hammer-Finale? Ich fand das Rennen am Sonnstag eines der langweiligsten der ganzen Saison..