Project C.A.R.S. [Community Assisted Racing Sim]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Slightly Mad Studios legt Ziele für Rennsimulation C.A.R.S. vor
      Slightly Mad Studios hat zur Community Assisted Race Sim, kurz C.A.R.S., einige Beispiele vorgelegt aus denen hervorgeht wie die Geldgeber ihren Einsatz vervielfachen können und auch zwischen den Zeilen gibt es interessante Infos.
      ZoomNach verschiedenen durch den jeweiligen Publisher vorfinanzierten Rennsimulationen, versucht es der britische Entwickler Slightly Mad Studios mit seinem neuesten, auf den Namen C.A.R.S. getauften Projekt mit einem völlig neuen Ansatz den man selbst als "World of Mass Development" bezeichnet. Dabei können private und gewerbliche Geldgeber Anteile zu 5, 10, 250 oder 1.000 bis hin zu 100 Tausend US-Dollar an der Community Assisted Race Sim erwerben und darüber hinaus gewissen Einfluss auf die Entwicklungsrichtung nehmen und frühe Entwicklerversionen ausprobieren.

      Gegenüber 'gamesindustry.biz' hat Slightly Mad Studios nun einige Zahlen vorgelegt die nicht nur potenzielle Anleger interessieren dürften. Basierend auf einer Entwicklungsdauer von zwei Jahren und einem Investitionsvolumen (Kosten) in Höhe von 5 Millionen US-Dollar, erwartet das Entwicklerstudio, welches 30 Prozent des Profits für sich beansprucht, ausgehend von 657 Tausend traditionell verkauften Spielen einen Profit in Höhe von 25 Millionen US-Dollar und bei einer Investition von 10 US-Dollar einen Gewinn von 25 US-Dollar.

      Ein Einsatz von 250 US-Dollar soll am Ende 875 US-Dollar und eine Investition von 100 Tausend US-Dollar insgesamt 350 Tausend US-Dollar einbringen. Des Weiteren geht man auf längere Sicht von weiteren Einnahmen aus, da erfolgreiche PC-Spiele in der Regel für weitere Plattformen umgesetzt werden. Für die demnach vorerst nur für PC entstehende Rennsimulation hat sich Slightly Mad Studios insgesamt hohe Ziele gesetzt. So strebt man nicht weniger als 3 Millionen Verkäufe von C.A.R.S., eine Metacritic-Wertung von 90 Prozent und einen Gewinn von 52 Millionen US-Dollar an.

      C.A.R.S. soll nach jetzigem Stand als free-to-play-Game angeboten werden und über Mikrotransaktionen von 10 Cent bis zu 10 US-Dollar Geld in die Kassen spülen. Nach eigenen Angaben hat das Entwicklerstudio bereits eine Reihe von Strecken- und Fahrzeuglizenzen erworben.
      virtualr.net/c-a-r-s-goes-live…eviews-development-build/

      WOW! Einfach nur... WOOOOW!

      Das steckt ja jede Shift-Engine sowas von locker in die Tasche :D. Ich hab noch nie eine derart gute Beleuchtung in einem PC-Spiel gesehen. Speziell Watkins Glen im Sonnenuntergang ist der pure Wahnsinn :thumbup: .


      => ANLEITUNG ZUM BAU VON 3D-MODELLEN <=

      Hippopotomonstrosesquippedaliophobie - Angst vor langen Wörtern

      Post was edited 1 time, last by “Simulationsfanatiker” ().

      Sehr geil, ich werd mir auf jedenfall das 25 Euro Paket holen.
      OS: Windows 8.1 64bit | CPU: Intel i7 2600k @ 4 x 4,2 GHz | GPU: 2x EVGA GTX 580 HydroCopper SLI | MOBO: Gigabyte GA-Z68XP-UD4 Sockel 1155 |
      RAM: 4 x 4 GB G-Skill DDR3 1600 | Sound: Soundblaster Audigy X-Fi | Wheel: Fanatec GT2 / Clubsports
      Verdammt, die hauen ja mal richtig auf die Kacke! Sorry, wenn ich das so sage, aber ich finde, es sieht echt gut aus...

      Als ich das Onboard-Video vom R18 gesehen habe, dachte ich erst, dass der Sound sowas von schrecklich ist... Aber mittlerweile gefällt er mir ganz gut. Auch die Strecken scheinen realistische Dimensionen zu haben.

      Ich würde sogar mal behaupten, dass das besser aussieht als iRacing, da das hier nicht wie iRacing nur von den Texturen lebt, sondern auch noch entsprechende Effekte hat...
      i5 4670k w/ Corsair H100i @ 4.0 Ghz | MSi Z87-GD65 Gaming | 2x4GB Corsair Vengeance Pro @ 2133 Mhz | EVGA GTX 770 ACX SC | NZXT 410 red | SteelSeries Sensei w/ SteelSeries QCK Mass | ye good ol' stock Logitech G25
      #WirSindDasGrid
      Also nach den neuen Bildern und Videos die ich mir grad so auf Youtube ansehen konnte, hauts mich einfach nur vom Hocker. Es ist echt unglaublich was SMS da bisher als Dev Build auf die Beine gestellt hat. Das 25€ Paket gibts für mich definitiv. Solch eine SIM, die mit soviel Details aufwarten kann, hat es verdient unterstützt zu werden.

      Tommykaira5500 wrote:

      Lesterpicket wrote:

      Je nach Belieben auswählen.
      Ok danke.... nochmal genau bitte: ist denn schon eine Build verfügbar? Sind die 10€ oder 25€ ein Abo oder einmalig?



      Ja, wie Simon schon geschrieben hat.

      Du kannst auch jederzeit von JUNIOR (10 €uro) auf Team Member (25 €uro) oderSenior (100 €uro upgraden, wobei der geleistete Kaufpreis vollständig angerechnet wird.
      Pre-Alfa Build 0071 ist zurzeit verfügbar.
      Bandwidth Limit Exceeded
      Slightly Mad Studios have signed a licensing agreement with Motorsport Visions that will allow four of the company’s UK-based tracks to be added to C.A.R.S.

      Motorsport Vision operates Brands Hatch, Oulton Park, Snetterton and Cadwell Park, all of which will be digitally recreated to give players the chance to experience these iconic tracks in various cars.


      Vollständiger Artikel auf der WMD seite -->> HIER

      Es wird immer besser :)