[DTM] Adria

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Interessant fand ich, wieviele unterschiedliche Linien feuchtigkeitsbedingt in Adria etwa gleich schnell waren, die ware auf der Innenlinie schon fast durch, und habens im Ausgang noch derart verloren. Starke Vorstellung. Ich bin für mehr Dreck auf der Strecke - vor allem weil die geleckten Autos dann aussehen, als kämen sie von der Schottland-Rallye zurück. :thumbup:

      Bei allem Gemecker über Silhouette-Autos, die um die Sicherheitszelle drum rum gefasert sind. Gestern haben sie ihre Berechtigung gezeigt.
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)
      Das sehe ich etwas anders. Ich bin der Meinung, dass bei einem auf einem Serienauto basierenden oder abgeleiteten Auto mit Einschweiß-Käfig die Stabilität konstruktionsbedingt nicht so hoch sein kann. Als Beispiel führe ich mal den ähnlich gelagerten Unfall diesen Jahres bei der Lambo-Trophy in Brünn an, auch da ist das betroffene Auto an einer Mauer breitseits mit weniger als halber Überdeckung eingeschlagen. Da hatte ich den Eindruck, dass der Käfig die Integrität nicht vollständig hat halten können.

      Ich gebe dir aber recht, dass sich in allen Bereichen da erhebliches getan hat. Bei der VLN-Zusammenfassung bei Sport1 hat man gesehen, dass der SLS-AMG eine nach DTM-Muster gebaute CF-Crashbox in der Zelle hat. Das wird sich mittelfristig sicher durchsetzen, zumindest im großen GT-Bereich
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)
      Na, da bist du aber auf einem etwas alten Stand der dinge. Alles, was in den letzten 15 Jahren sicherheitstechnisch in der F1 oder im Prototypen-Sport (also auch DTM) entwickelt worden ist, kommt auch in serienbasierten Fahrzeugen mittlerweile zum Einsatz. Zu dem Lambo-Crash braucht man nicht viel sagen, nur dass ich seitdem die lambounfall-Story immer mehr glaube. Das war schlicht ein Skandal, dass das Fahrzeug so dermaßen zerstört worden ist bei einem Einschlag, der nun wirklich nicht der schlimmste gewesen ist. Mit einem WTCC-Fahrzeug oder einem anderen GT wäre das garantiert nicht passiert. Schau dir den 300 km/h-Crash von Fabian Coulthard bei den V8 Supercars an, da siehst du, dass die Sicherheit auch bei serienbasierten Fahrzeugen gewährleistet ist.

      Bleifuss1988 schrieb:

      Na, da bist du aber auf einem etwas alten Stand der dinge. Alles, was in den letzten 15 Jahren sicherheitstechnisch in der F1 oder im Prototypen-Sport (also auch DTM) entwickelt worden ist, kommt auch in serienbasierten Fahrzeugen mittlerweile zum Einsatz. Zu dem Lambo-Crash braucht man nicht viel sagen, nur dass ich seitdem die lambounfall-Story immer mehr glaube. Das war schlicht ein Skandal, dass das Fahrzeug so dermaßen zerstört worden ist bei einem Einschlag, der nun wirklich nicht der schlimmste gewesen ist. Mit einem WTCC-Fahrzeug oder einem anderen GT wäre das garantiert nicht passiert. Schau dir den 300 km/h-Crash von Fabian Coulthard bei den V8 Supercars an, da siehst du, dass die Sicherheit auch bei serienbasierten Fahrzeugen gewährleistet ist.

      Ich habe nicht gesagt, dass die Sicherheit nicht gewährleistet ist. Aus rein physikalischen Erwägungen heraus bin ich der Meinung, dass die DTM-Crashbox schon strukturell stabiler ist als eine Einschweißzelle. Ich bin allerdings kein Ingenieur, nur Physiker. Es ist unbenommen, dass in allen Serien das Reglement-Mögliche getan wird, um lebensbedrohende Unfälle zu vermeiden. Was jetzt tatsächlich stabiler ist, möge bitte keiner herausfinden müssen ;)
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)