Bugs und Probleme - F1 2010

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich bin heut ohne Reifensimulation im Quali in Monaco ne 1:15.5xx gefahren. Mit Reifensimulation war ich bei ca. 1:19.xxx, hatte aber schon in T3 keine satz weiche Reifen mehr übrig und meine Crew hat nmir eiskalt nen kaputten satz aufgeschraubt, deswegen hab ich die Reifensimulation mal ausgemacht.

      Irgendwie komisch, normalerweise müsste das Gripverhältniss doch bei ausgeschaltetem Reifenverschleiss so sein, wie mit 100% frischen Pneus. Stattdessen hat man gleich noch eine Schippe extra Grip draufgelegt. Also nicht wundern falls ihr im Zeitfahrmodus Fabelzeiten in den Asphalt knallt und dann On- oder Offline nicht mehr an die Zeiten herankommt :D
      Das liegt doch imho daran, daß im TT nicht nur der Reifen ohne Verschleiß ist, sondern auch immer und ständig im besten Temperaturbereich. Und letzteres wird wohl an einem Rennwochenende seltenst der Fall sein.
      Ich hab mal die Geschwindigkeit der realen und der Codmasters´schen F1 verglichen und naja, was sol ich sagen. Ich bin mit VOLLEM Tank 5 km/h schneller als die McL!!! Ebenso bin ich mit vollem Tank so schnell wie der schnellste Virgin im Quali und mit leerem Tank würde ich es vllt. sogar in Q3 schaffen (wenn man die realen Zeiten zu grunde legt)

      seht selbst ...
      Images
      • F1_2010_game 2010-09-27 22-47-11-83.jpg

        355.59 kB, 1,920×1,080, viewed 341 times
      Das du mit den neuen Teams zumindest etwas schneller bist als in Echt hat lizenzrechtliche Gründe. Auf Anfrage hat Codemasters bestätigt das die neuen Teams darauf bestanden das in diesem Spiel die Autos konkurrenzfähiger sind um das Image der Konzerne nicht zu schädigen. Das ist kein Scherz.
      Das du mit den neuen Teams zumindest etwas schneller bist als in Echt hat lizenzrechtliche Gründe. Auf Anfrage hat Codemasters bestätigt das die neuen Teams darauf bestanden das in diesem Spiel die Autos konkurrenzfähiger sind um das Image der Konzerne nicht zu schädigen. Das ist kein Scherz.

      Gibt es dafür eine Quelle?
      Aber nicht 5 Km/h schneller als die Autos mit dem höchsten Topspeed. Ich hätte ja nix dagegen gehabt, wenn ich und vorallem mein Teamkollege is regelmäßig ins Q2 schaffen, aber in Istanbul bin ich mit harten reifen bis auf P8 vorgefahren, während sich mein Teamkollege nur P24 sicherte.
      Wenn man jetzt die Topspeeds von Istanbu sieht hätte es vollkommen gelangt, wenn man es so auf 310 Km/h schafft. Das sind immerhin 6 Km/h mehr als die echten Virgin.
      Hab mal schnell ´n schnelles Rennen mit dem Mcl in istanbul gemacht (gleiches Setup wie der Virgin, nur das Getriebe etwas länger übersetzt). Scheinbar betrifft das mit dem erhöhten Topspeed im Training und im Quali nur das Spieler Auto, denn da zieh ich mit meinem Virgin locker an nem Mcl vorbei. Im Rennen sieht das ganze wieder anderes aus, da scheinen die Topspeeds der Ki auch zu stimmen.
      Images
      • F1_2010_game 2010-09-28 15-57-12-65.jpg

        290.63 kB, 1,920×1,080, viewed 261 times
      Auf Shanghai hab ich mit nem Virgin auch schon 336 geschafft :rolleyes:

      was soll man dazu sagen

      naja was was mich gerade aufgeregt hat, der Autosave Bug hat bei mir mal wieder zugeschlagen X(
      hab nicht wirklich Bock wieder von vorne, kann ich das irgendwie retten?

      Und wenn man das Autosave komplett ausstellt, kann ich dann auch manuell speichern?



      Mal so noch ne Frage
      Wieso bremsen die Ki immer so früh?
      So mach ich in der Regel in der 1. Kurve ~5 Plätze gut und in der zweiten nochmal ~3

      und das mit nem Virgin

      Kann ja irgendwie nicht sein?

      Autosave wiederherstellen

      Hier gibt es eine Anleitung: segmentnext.com/2010/09/23/f1-…rs-crashes-freezes-fixes/ - habe es bei mir allerdings nicht ausprobiert, hatte erst ein Wochenende durch und wollte dann eh ein anderes Team.

      VSync habe ich auch an, allerdings schien es mir damit im Rennen flüssiger als mit deaktiviertem VSync - kann das ja im GrandPrix-Modus nochmal testen.

      dest1ny49
      Das Statement von Codemasters finde ich sehr interessant.
      Schade natürlich, wenn tatsächlich auf eine echte Simulation des Qualifyings und der Trainingssessions aufgrund der Beschleunigungsfunktion verzichtet wurde. Andererseits habe ich das so verstanden, dass die KI-Zeiten erst dann simuliert werden, wenn das Qualifying beschleunigt wird, richtig? In dem Falle würde doch ein Verzicht auf diese Funktion eine korrekte Simulation der KI zur Folge haben.
      Es freut mich aber, das sowohl Reifen als auch Benzin auch für die KI simuliert werden, es gab ja ausreichend Gerüchte, das sei nicht der Fall.
      Dass die Rundenzeiten sich auf den Führenden beziehen ist natürlich blöd. Eine kleine, kurze Einblendung (oder gar akustische Meldung) über den Abstand zum Vorder- und Hintermann, in rot, wenn der Abstand zum Vordermann vergrößert, in grün, wenn er verringert wurde. Sollte doch so schwer nicht sin?