Eindrücke zu F1 2010 [PC]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Für die, die FVA gekauft haben, muss das Spiel hier sowieso das reinste Schnäppchen gewesen sein. 10mal mehr Inhalt, aber nur dreimal mehr Geld.

      Für ein Autorennspiel, deren Programmierer nicht in der Lage sind oder keine Zeit dazu haben, echte vehicle dynamics in einem echtzeitmodell zu erstellen (und das bedeutet nicht, dass die Fahreigenschaften damit zwangsläufig unbeherrschbar wären), ist mir jeder cent zum Fenster rausgeworfenes Geld. Dass lässt sich auch mit dem attraktivsten Content leider nicht mehr kompensieren. :winken:

      Sign :thumbup:

      Marc! schrieb:

      hat jemand auch eine geForce 9600 GT ?

      Ich hab alles auf niedrig und nur 32 FPS =(


      Jap hier, läuft bei mir eigtl ganz gut! Es lief sehr Slow Mo als ich (22 Zoll Monitor) die Auflösung auf 1680*1050 hatte...daraufhin stellte ich sie auf 1600*iwas ich meine eine stufe runter und es lief einwandfrei auf höchsten Details, ich habe sogar nur 2 GB und nicht den besten Prozzi sowie MB was mich stark verwundert!

      Aber ich lade mir auch immer direkt den neuesten Nvidia Treiber, schaue eigtl jeden Tag dort um meinen PC so am leben zu halten bis ein neuer her muss - wenn du auf Nvidia gehst, Beta Treiber dort ist schon einer mit F1 2010 der neuste glaube ich..

      Der hilft einiges versprech ich dir, merke ich nun schon bein x'tem Spiel das ein Treiber wunder wirkt - achja zocke W7 64 Bit.

      Zum Spiel, sehr gewöhnungsbedürftig das ganze, es ist schwerer MIT Fahrhilfen zu fahren als OHNE, wer it Codemasters verbunden is sollte denen das mal nahe legen ;)
      Ich hab mal ne Info !

      Für alle, bei denen Das Game mit extremen FPS einbußen läuft
      probiert malden Fenstermodus, ich hab Fenstermodus, aber halt bidschirmfüllend...
      n kumpel von mir hatte gefühlte 20 fps, aber nachdem er den Fenstermodus angestellt hat ( alt+enter) lief es flüssig

      PS: er besitzt nen Laptop mit nem dualcore und 512 MB grafikkarte ;)
      Assetto Corsa Online Nick: Andre Przyklenk
      Steam-Account: andyfreak1994 (gerne adden :) )
      Mein Game kam heute Nachmittag auch bei mir an. Nach einer guten Anzahl an Runden kann ich jetzt auch mal meinen Senf dazu geben :D

      Fangen wir mal an, was mich stört. Das wäre einmal die nicht zu gebrauchende Cockpitansicht ... Bei 340 Sachen kommt es einem vor man fährt mit einem WTCC Auto. Geschwindigkeitsgefühl = 0. Entweder ich bilde es mir nur ein aber da macht sogar die T-Cam einen besseren Job und man fühlt sich etwas näher an den 340. Das Game zielt zwar etwas in Richtung Arcade ab aber so einfach wie es manche hier darstellen, empfand ich es nicht. Wenn ich aus langsamen Kurven rausbeschleunige, verhält sich mein Wagen stets anders. Geb ich Vollgas, dann drehen beide Räder durch und man kann die Reifen nach 10 Runden wegschmeissen. Fahr ich normal aus der Kurve hab ich es auch schon öfters erlebt, dass mein Wagen ausgebrochen ist, aufgrund übermäßigen Schub :D
      Was mir auch nicht ganz so passt, ist das Verhalten bei Regen. Selbst bei starkem Niederschlag und Wet Tire, passiert fast nichts anderes als wie im Trockenen. Man kann weiterhin an vielen Stellen Vollgas geben wo der Wagen normalerweise im hohen Bogen abfliegen würde. Außerdem muss CM sich nochmal bei der KI ransetzen. Erstes Quali in Monza und ich lande in Q3 mit einem McLaren auf Pole - Abstand 0.3 sek. Wenn man sich erstmal mit den Wagen, der Steuerung und dem Setup vertraut gemacht hat, brummt man denen auf Legend ja 1sek und mehr auf :rolleyes:

      Die positiven Punkte wurden ja hier auch schon genannt, Strecken, Details und sogar die Performance find ich mehr als überragend. Der Multiplayer ist ok aber auch ausbaufähig. Bis jetzt bin ich erstmal zufrieden, die nächsten Tage werden zeigen, wie gut das Game wirklich ist.

      Mich würde mal interessieren was bei euch unter Erweiterten Controllereinstellungen/Wheeleinstellungen steht? Obwohl mein Controller unterstützt wird, ist dieser Bereich nicht auswählbar. Falls einer weiß, wie man solch Sachen wie Sensivity für Lenkung/Gas/Bremse oder geschwindigkeitsabhängige Lenkung in den Files einstellt, wäre super wenn er das hier posten könnte. Ich hab zwar schon das entsprechende Controller File gefunden, jedoch kann man dort nur die Deadzone und Sättigung ?( einstellen ...
      So langsam geht mir das Reifengeplatze auf die nerven :motz:
      Grad wieder in Malaysia bei einsetenden Regen platz mir ein harter Reifen, diesmla aber vorne rechts. Zudem bin ich von 8 gestartet mit weichen reifen, bin dann in Runde 9 oder 10 rein, weil die Reifen einfach am ende waren, komme als letzter wieder raus. Denk mir ok, die nächsten werden auch bald ihr Boxenstopps machen, ma sehn wo es mich hinspült - weiter als auf P20 bin ich nichtmehr gekommen, zumal mein Teamkollege von 23 gestartet is und dann irgendwo um P13 rumgurkt :motz: Also rgendwas haut da absolut nich hin ...

      Edit: Habden noch andere solche Probleme mit den Reifen, oder liegts einfach an meinem Fahrstil? Zumal es schon 2,3 mal vorgekommen ist, das ein BRANDNEUER Reifen noch in der outlap sich selbst das leben ausgehaucht hat :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sh@dow911“ ()


      Mich würde mal interessieren was bei euch unter Erweiterten Controllereinstellungen/Wheeleinstellungen steht? Obwohl mein Controller unterstützt wird, ist dieser Bereich nicht auswählbar. Falls einer weiß, wie man solch Sachen wie Sensivity für Lenkung/Gas/Bremse oder geschwindigkeitsabhängige Lenkung in den Files einstellt, wäre super wenn er das hier posten könnte. Ich hab zwar schon das entsprechende Controller File gefunden, jedoch kann man dort nur die Deadzone und Sättigung ?( einstellen ...
      Zu deiner Frage mit den Files weis ich leider keine Antwort.... hatte aber das selbe Problem das ich die Punkte nicht auswählen konnte..... haben dann meinen Treiber fürs lenkrad auf den neusten Stand gebracht und den PC neugestartet... und schwupps... konnte ich die EInstellungen tätigen :)
      so ein ELENDES DRECKSGAME !!!!!

      Habe lange nicht mehr so einen Mist auf der Platte gehabt. Die Performance habe ich ja sogar noch hinbekommen - mit Grafik auf Mittel ca. 40-70fps - aber das Fahrverhalten ist die letzte Grütze, deswegen nenne ich es auch nicht Fahrphysik, denn mit Physik hat das überhaupt nichts zu tun.

      Was haben die Tester bei Gamestar und Co. eigentlich gemacht? Sind komplett behindert? Wenn sie es wenigstens als Arcade-Racer eingestuft hätten wäre es ja noch akzeptabel gewesen, aber mit Simulation hat das überhaupt nichts zu tun.
      Die KI fährt auch einen Dreck zusammen, das paßt auf keine Kuhhaut. Und die Strafen sind der absolute Schlechte Scherz, man bremst korrekt, so ein Volltrottel raucht hinten rein, und die Strafe kriegt nicht er sonder man selbst, gehts noch?

      Ich war schon kurz davor die DVD zu zerbrechen und anzuzünden, werde aber erstmal versuchen den Kram wieder beim Händler loszuwerden.

      Wenigstens etwas hat aber gut funktioniert [Alt]+[F4] hat ohne Nachfrage gewirkt, ist wahrscheinlich die wichtigste Tastenkombi für diese "Spiel".

      Jetzt muss ich mich jedenfalls erstmal irgendwie abreagieren ... "...die Formel1 ist zurück auf dem PC..." was für ein Blödsinn! Mann, Mann, Mann... X( X( X( X( X( X(

      dest1ny49
      Bei der ganzen Kritik, glaub ich langsam das eure PC Version ne komplett andere ist als meine PS3 Version. Ich habe weder ein Problem mit Reifenplatzern, noch brettert mir die KI beim bremsen drauf. Auch das Geschwindigkeitsgeführ ist in der Cockpitperspektive top! Im Regen fährt es sich wirklich zu einfach, das muss man zugeben. Wenn man die Karren aber am Limit bewegt ( auch im trockenen ), gerade wenn man eines der schlechteren Autos fährt, kommt wirklich großer Spielspaß auf und man hat ordentlich zu tun um seinen Platz im Mittelfeld zu verteidigen.
      Mein Fazit: GEIL, macht Laune.
      Die "Probleme" die einige hier so posten kann ich nicht nachvollziehen.
      Alles auf High oder Ultimate, C2Q 9550 (OC), GTX460 (OC), 4GB -> läuft flküssig (ob 40 oder 80 Frames ist mir sheetegol).
      Kein Inputlag, kein Soundlag, FF i. O. (Pimped G25).

      ok, die KI könnte besser sein, und nicht so zucken. Spielraum nach oben ist da noch. Aber bei welchem Spiel ist die KI schon perfekt?? Ich kenn keins.
      Einmal im Leben will ich's mit Profis zu tun haben!!
      Ich frag mich auch, was für eine Version ihr habt. Hab ebenfalls die PS3 Version und von Arcade kann überhaupt nicht dir Rede sein. Klar, es ist jetzt nicht die Hardcore-Sim aber Arcade ganz sicher net!
      Ich spiele mit ABS und Traktionskontrolle auf „voll“. Trotzdem habe mich beim raus beschleunigen schon ein paar Mal gedreht, weil ich mit 2 Rädern etwas neben der Strecke war. Auch die Räder blockieren stellenweise. Besonders im Regen ist es knifflig, da das Fahrzeug schnell anfängt zu rutschen.
      Allgemein ist die Steuerung recht präzise. Ich benutze den PS3-Controller und das Steuerkreuz (nicht diesen ungenauen Analog-Stick).
      Die KI ist eigentlich ganz ordentlich. Es macht richtig Laune sich mit ihr zu „bekämpfen“. Spiele das Spiel auf „Schwer“ und bin bei Lotus unter Vertrag. Habe gestern in Bahrain ein ordentliches Duell mit einem Force India geliefert. Mehrere Kurve sind wir nebeneinander gefahren. Geendet hat das ganze aber damit, dass ich Teile meines Frontspoilers verloren habe. War aber auch meine Schuld und nicht die de KI! Hab den Bremspunkt verhauen… :D
      Es ist auch das erste Mal, dass die KI nicht stur einer Ideallinie folgt. Auf Geraden, versucht sie im Windschatten zu bleiben. Wenn ich also von rechts nach links rüber ziehe, folgt sie mir. Das finde ich stark!! Hab ich so noch nirgends gesehen. Es ist eine der besten KI’s seit langem.
      Die Grafik ist gut. Die Farben müssten etwas kräftiger sein, aber ok.
      Aber das beste ist ganz klar das „drum herum“. Nicht irgendwelche trockenen Menüs sonder ständig eine Mittendrin Atmosphäre. Super!
      Danke Codemasters für dieses tolle Spiel!

      bandito99 schrieb:

      Ich frag mich auch, was für eine Version ihr habt. Hab ebenfalls die PS3 Version und von Arcade kann überhaupt nicht dir Rede sein. Klar, es ist jetzt nicht die Hardcore-Sim aber Arcade ganz sicher net!
      Ich spiele mit ABS und Traktionskontrolle auf „voll“. Trotzdem habe mich beim raus beschleunigen schon ein paar Mal gedreht, weil ich mit 2 Rädern etwas neben der Strecke war. Auch die Räder blockieren stellenweise. Besonders im Regen ist es knifflig, da das Fahrzeug schnell anfängt zu rutschen.
      Allgemein ist die Steuerung recht präzise. Ich benutze den PS3-Controller und das Steuerkreuz (nicht diesen ungenauen Analog-Stick).
      Die KI ist eigentlich ganz ordentlich. Es macht richtig Laune sich mit ihr zu „bekämpfen“. Spiele das Spiel auf „Schwer“ und bin bei Lotus unter Vertrag. Habe gestern in Bahrain ein ordentliches Duell mit einem Force India geliefert. Mehrere Kurve sind wir nebeneinander gefahren. Geendet hat das ganze aber damit, dass ich Teile meines Frontspoilers verloren habe. War aber auch meine Schuld und nicht die de KI! Hab den Bremspunkt verhauen… :D
      Es ist auch das erste Mal, dass die KI nicht stur einer Ideallinie folgt. Auf Geraden, versucht sie im Windschatten zu bleiben. Wenn ich also von rechts nach links rüber ziehe, folgt sie mir. Das finde ich stark!! Hab ich so noch nirgends gesehen. Es ist eine der besten KI’s seit langem.
      Die Grafik ist gut. Die Farben müssten etwas kräftiger sein, aber ok.
      Aber das beste ist ganz klar das „drum herum“. Nicht irgendwelche trockenen Menüs sonder ständig eine Mittendrin Atmosphäre. Super!
      Danke Codemasters für dieses tolle Spiel!


      Das sind halt die Hardcore-Sim-Fans, die kennen nix anderes außer puren Realismus. Und alles was bei denen etwas vom Realismus abweicht stellen die alle samt auf Arcade-Racer-Niveau. Also wären so spiele wie NFS, GRID oder eben F1 2010 bei denen auf einer Ebene, obwohl F1 2010 von denen Spielen genauso weit entfernt ist wie von FVA. Aber lass dir von denen nicht die Laune verderben, das Spiel macht fun und ist das beste, reine, F1-Game auf dem Markt.
      Ich frag mich auch, was für eine Version ihr habt. Hab ebenfalls die PS3 Version und von Arcade kann überhaupt nicht dir Rede sein. Klar, es ist jetzt nicht die Hardcore-Sim aber Arcade ganz sicher net!
      Ich spiele mit ABS und Traktionskontrolle auf „voll“. Trotzdem habe mich beim raus beschleunigen schon ein paar Mal gedreht, weil ich mit 2 Rädern etwas neben der Strecke war. Auch die Räder blockieren stellenweise. Besonders im Regen ist es knifflig, da das Fahrzeug schnell anfängt zu rutschen.
      Allgemein ist die Steuerung recht präzise. Ich benutze den PS3-Controller und das Steuerkreuz (nicht diesen ungenauen Analog-Stick).
      Die KI ist eigentlich ganz ordentlich. Es macht richtig Laune sich mit ihr zu „bekämpfen“. Spiele das Spiel auf „Schwer“ und bin bei Lotus unter Vertrag. Habe gestern in Bahrain ein ordentliches Duell mit einem Force India geliefert. Mehrere Kurve sind wir nebeneinander gefahren. Geendet hat das ganze aber damit, dass ich Teile meines Frontspoilers verloren habe. War aber auch meine Schuld und nicht die de KI! Hab den Bremspunkt verhauen… :D
      Es ist auch das erste Mal, dass die KI nicht stur einer Ideallinie folgt. Auf Geraden, versucht sie im Windschatten zu bleiben. Wenn ich also von rechts nach links rüber ziehe, folgt sie mir. Das finde ich stark!! Hab ich so noch nirgends gesehen. Es ist eine der besten KI’s seit langem.
      Die Grafik ist gut. Die Farben müssten etwas kräftiger sein, aber ok.
      Aber das beste ist ganz klar das „drum herum“. Nicht irgendwelche trockenen Menüs sonder ständig eine Mittendrin Atmosphäre. Super!
      Danke Codemasters für dieses tolle Spiel!


      Das sind halt die Hardcore-Sim-Fans, die kennen nix anderes außer puren Realismus. Und alles was bei denen etwas vom Realismus abweicht stellen die alle samt auf Arcade-Racer-Niveau. Also wären so spiele wie NFS, GRID oder eben F1 2010 bei denen auf einer Ebene, obwohl F1 2010 von denen Spielen genauso weit entfernt ist wie von FVA. Aber lass dir von denen nicht die Laune verderben, das Spiel macht fun und ist das beste, reine, F1-Game auf dem Markt.

      Genau richtig. Die sind so fixiert auf ihren Telemetrie-Daten, dass sie nen Tunnelblick haben.
      Nachdem ich das Spiel seit gestern ebenfalls habe, ein paar Eindrücke.

      Vorausschicken möchte ich, dass ich keine hohen Erwartungen an das Game hatte, vor allem nicht in Bezug auf die Physik. Codemasters hat noch nie wirkliche Hardcore-Simulationen auf den Markt gebracht, egal ob es sich um die Colin McRae-Reihe, Race Driver oder ähnliches handelte.

      Nachdem ich gestern zunächst von der Installation genervt wurde (diese brach drei Mal mittendrin ab, weil eine Datei auf der DVD nicht gefunden wurde, nach Reinigen der DVD und mehrfachem Wechsel des Laufwerks klappte die Installation dann doch), konnte ich dann doch ein paar Runden
      drehen.

      Die Präsentation des Games ist ganz nett, allerdings krankt das Konzept dann doch an der Deutschen Synchronisation. Leider kann man die Sprache nachträglich nicht mehr umstellen, und eine Neuinstallation in Englisch möchte ich auf Grund der eingangs geschilderten Probleme nicht machen. Aber die Deutschen Sprecher kommen sehr hölzern daher, das wirkt manchmal unfreiwillig komisch. Dabei ist das Boxenmenü überaus gelungen.

      Nach ein paar Controllereinstellungen, ging es zunächst zu einem Grand Prix auf die Piste. Dort fiel mir dann das für mich größte Manko an diesem Spiel auf – die fehlenden bzw. nutzlosen Rückspiegel. Arcade hin oder her, aber selbst Grand Prix 1 hatte Rückspiegel, ohne diese machen Zweikämpfe in meinen Augen einfach keinen Sinn. Wenigstens ein virtueller Rückspiegel hätte drin sein sollen. So krachen einem die Konkurrenten oft ins Auto, wenn man in der Gewöhnungsphase auf der Ideallinie zu früh bremst. Wie hier schon öfters beschrieben, wird man dann auch noch dafür bestraft. Auch eine Scheitelpunktverfolgung sollte ein Rennspiel des Jahres 2010 haben.

      Die Physik ist so wie erwartet – auf der höchsten Schwierigkeitsstufe kommt schon ein gewisser Fahrspaß auf. Die Räder drehen sogar im dritten oder vierten Gang noch durch. Etwas irritierend ist dabei, dass dies nicht mit Sound unterlegt ist (so wie z.B. bei GTR oder Evo), was aber in meinen Augen durchaus realistisch ist. Die Herausforderung, ohne Wheelspin zu fahren und damit die Reifen zu schonen, ist also durchaus da. Allerdings bekommt man viel zu wenig Rückmeldung vom Spiel, sliden, driften etc. ist nicht möglich, auch das FF gibt in diesem Punkt überhaupt keine Rückmeldung und beschränkt sich auf die Darstellung der Streckengegebenheiten. Das macht es dann aber sehr gut. Ansonsten fährt man aber wie auf Schienen, Dreher kann man nur durch wilde Lenkmanöver, zu heftiges Beschleunigen aus Kurven oder falsches Überfahren von Kerbs provozieren.

      Arcade hin oder her - die Steuerung selbst ist in meinen Augen unbefriedigend – egal, was man einstellt, die Lenkung hat um die Mittellage einfach viel zu viel Spiel. Wie beschrieben hat man auch oft das Gefühl ,das Game greift in die Steuerung ein, z.B. in Kurven. Auch das erinnert ein wenig an die Tastatursteuerung in GP1, die auch eine Lenkhilfe hatte.

      Trotz dieser Mankos macht das Spiel Spaß, man darf halt wirklich keine Sim erwarten.

      Die Grafik ist schlichtweg der Hammer – fast Fotorealistisch und sehr stimmungsvoll. Ich hatte in letzter Zeit öfter mal Gelegenheit, Hockenheim in Echt aus der Box zu erleben, und das, was das Game da rüberbringt, kommt der Realität schon sehr nahe. Vor allem, wenn es bewölkt ist. Sehr schön ist auch, dass Codemasters mit eher gedeckten Farben arbeitet, was sehr real aussieht.

      Ich persönlich finde auch das Geschwindigkeitsgefühl ok – auch bei GTR2 fliegt die Landschaft bei 250 km/h nicht willenlos an einem vorbei. Im engen Betonkanal von Montreal kommt z.B. für mich wirklich ein gutes Gefühl rüber. Aber das ist natürlich sehr subjektiv.

      Die Performance ist prima, da hatte ich zunächst auch befürchtet, dass mein System (Core2Quead 9550, 8 GB RAM, 260 GTX) nicht reicht.

      Alles in allem ein nettes Funspiel für Zwischendurch, wenn ich mal keine Lust auf meinen GT habe. Vom Gameplay und der Physik her natürlich kein Vergleich zu GTR2, rfactor oder Evo.

      Hoffentlich sieht sich Simbin F1 2010 sehr genau an und lässt sich von der Grafik und der Präsentation für GTR3 inspirieren. Das – gepaart mit einem vernünftigen Gameplay – wäre dann wirklich ein Traum.

      Ob sich F1 2010 lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Für Hardcore-Sim-Fans ist es definitiv nichts! Ich finde es aber als F1 Game für die breite Masse (und nichts anderes will das Game sein) trotzdem gelungen – das Manko der fehlenden „Rücksicht“ mal ausgenommen.
      Meine Mission:
      NUR MIT PERMISSION!

      "Optimismus ist nur ein Mangel an Information" (Heiner Müller)
      Die Präsentation des Games ist ganz nett, allerdings krankt das Konzept dann doch an der Deutschen Synchronisation. Leider kann man die Sprache nachträglich nicht mehr umstellen, und eine Neuinstallation in Englisch möchte ich auf Grund der eingangs geschilderten Probleme nicht machen. Aber die Deutschen Sprecher kommen sehr hölzern daher, das wirkt manchmal unfreiwillig komisch. Dabei ist das Boxenmenü überaus gelungen.
      Im Verzeichnis audio/speech die datei en.nfs in ge.nfs umbenennen, fertig.