Eindrücke zu F1 2010 [PC]

      gestern ein geiles Rennen gehabt, Regen in Valencia. Gab massenhaft Crashs der KI, war schön anzusehen :) Leider wurde aber mal wieder viel zu hart und ungerecht bestraft (Crash vor mir in ner Kurve, ich krach rein weil ich nicht mehr ausweichen kann und bekomme ne Strafe aufgebrummt...)
      habe jetzt nach viel Spass mit Dirt3 auch wieder Lust auf F1 bekommen, mit DX11 (neue GraKa) sieht es auch wirklich sehr gut aus, gerade bei Regen.
      Die Steuerung habe ich mit den Erfahrungswerten von Dirt3 nun auch halbwegs gut hinbekommen, obwohl sich das FFB bei F1 immer noch etwas künstlich anfühlt.

      Ich hatte vorher schon paarmal neu angefangen - Speicherbug - und habe nun den 2. Saisonlauf in Australien komplett durchgezogen, als langes WE mit allen Veranstaltungen, so macht das echt Spass.
      Mit mittlerer KI aber Schaden und Reifensimulation ist es noch relativ leicht, ich will ja Spass haben und mich nicht zu sehr anstrengen müssen, war ich mit dem Williams Dritter geworden, die ersten Zwei sind aber scheinbar auch nicht in der Box gewesen, die hatten nach meinem Stop einen großen Vorsprung und der wurde auch nicht wieder kleiner. Aber so macht das Laune, in den Trainings die Strecke kennenlernen (die meisten kenne ich noch garnicht) und dann im Quali in die Top-Ten kommen um im Rennen mindestens die Team-Vorgabe zu erreichen.
      Wenn die KI jetzt nicht so zappelig fahren würde wäre die Athmo nochmal deutlich besser, aber so ist es auch schon ganz nett, gerade wenn man mit aktiviertem Schaden fährt und Crashs vermeiden muss.

      dest1ny49