Shift 2 Unleashed

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Auf pcgames.de ist jetzt ein Test online. Zwar eine recht hohe Wertung, aber ansonsten klingt es für mich persönlich nicht so prickelnd. Das Schadensmodell kommt nicht so gut weg, und eine richtige Rennsimulation kann man wohl auch nicht erwarten. Schade.
    Ich hatte gehofft, es würde besser.
    Mal sehen, ob es eine Demo gibt, dann sehen wir weiter.
    Ich habe noch keine Erfahrung damit. Muss ich da einen neuen account anlegen, kann ich meinen deutschen account samt Kontodaten nutzen, wie kann ich zahlen (paypal, click&buy, Kreditkarte), welche Zusatzkosten entstehen ggf durch die unterschiedliche Währung - vielleicht hat da jemand hier schon Erfahrungen gemacht?
    Also, du kannst deinen deutschen Account benutzen, musst aber mit Kreditkarte bezahlen, die Gebühren für Fremdwährungseinsatz hängen dann von deinem KK-Anbieter ab.
    Du kannst aber bei Amazon UK auch in € zahlen, der Wechselkurs ist dann aber nicht ganz so gut, lohnt sich aber vielleicht je nach KK-Anbieter.
    Dann ist ganz wichtig zu beachten, das die Preise die auf Amazon UK angezeigt werden, Netto Preise sind, das heißt es kommen noch 19% Märchensteuer drauf und ich glaube 3,70 Pfund Versand, weiß ich aber nicht mehr so genau, weil ich da schon länger nicht mehr gekauft hab.
    Als der Preisunterschied noch krasser und der Euro gegenüber dem Pfund noch stärker war hab ich alle meine Spiele da gekauft, und nicht einmal Probleme gehabt.
    Der Versand dauert in der Regel einen Tag länger als wenn du in DE bestellst, das heißt du kriegst es erst einen Tag nach Release.
    Kann das eigentlich nur empfehlen, wenns einem hier in Deutschland zu teuer ist, wieso nicht die Vorteile der EU nutzen ;)

    sarezfx schrieb:

    Dann ist ganz wichtig zu beachten, das die Preise die auf Amazon UK angezeigt werden, Netto Preise sind, das heißt es kommen noch 19% Märchensteuer drauf und ich glaube 3,70 Pfund Versand, weiß ich aber nicht mehr so genau, weil ich da schon länger nicht mehr gekauft hab.


    Aaah, die Märchensteuer hatte ich nicht berücksichtigt, teufel auch. Na, da wirds langsam etwas uninteressanter, zumal amazon.de den Preis auf rund 45 Euro gesenkt hat. Ich frage mal bei meinem KK-Anbieter wegen der Gebühren nach, dann sehen wir weiter.
    Auf jeden Fall schon mal vielen Dank!

    @Gamestar-Test

    Was sind das denn für N00bs?

    Ich sehe mich jetzt ja auch nicht als Spitzenfahrer, habe etwas Probleme mit dem richtigen Bremspunkt und der besten Linie - fahre deswegen gerne mal mit eingeblendeter "Hilfslinie" - aber ich kann wenigstens Gas, Bremse und Lenkrad bzw. ein Gamepad bedienen.
    Die Spacken kennen ja scheinbar nur Vollgas und vollen Lenkeinschlag, das ist echt peinlich, und dann noch behaupten sie finden das realistisch - denen sollte man sofort die Fahrerlaubnis entziehen ;)

    Im Elite-Modus könnte das Game allerdings ganz spassig sein und die KI scheint ja auch nicht mehr nur auf Abschüsse aus zu sein.

    Ich hatte es ja schon länger bei Gamestop vorbestellt und trotz aller Bedenken aktiv gelassen, jetzt bin ich nach den letzten Tests und Videos wieder guter Hoffnung zumindest einen brauchbaren FunRacer mit etwas mehr Realismus als TDU(2) zu bekommen.

    dest1ny49

    Nachtrag: das zeigt aber auch die katastrophale Situation des deutschen "Journalismus". Da werden Tests von Leuten durchgeführt die von der Materie eigentlich keinen Plan haben. Als Tester von Rennspielen sollte man zumindest die grundlegendsten Fahrmanöver beherrschen. Auf anderen Gebieten ist es aber ähnlich, die Tester von HiFi-Komponenten scheinen ja auch eher taub zu sein, oder haben zumindest noch nie ein echtes Instrument oder eine reale Stimme gehört, anders lassen sich die Testergebnisse dort jedenfalls auch nicht erklären.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dest1ny49“ ()

    So mal ein kleines Fazit zu Shift2
    Grafik ist klasse, selbst mit meiner alten 3870 sieht es verdammt gut aus.
    Die Menüführung ist nervig und wie ich finde umständlich.
    Nachdem ich die ersten Einstellungen gemacht habe kam das das Testfahren auf Suzuka kurz.
    Erste Feststellung---AAAAARGH
    Geradeaus fahren war nicht, Lenkrad (Momo Racing) nur einmal schief anschauen und die Kiste ein Nissan GTR biegt um 90° ab.
    Nach 20x probieren und Empfindlichkeit ändern habe ich mich dann mit 15% Lenkempfindlichkeit so mässig angefreundet.
    Das gelbe vom Ei ist es trotzdem nicht.
    Dann zum Sound- klingt für mich nicht besser wie GTR2, rFactor oder die anderen Sims.
    Das Fahrverhalten ist meiner Meinung nach unter aller Sau.
    Man hat absolut kein Gefühl was das Auto gerade macht.
    Es fühlt sich an als ob man über rohe Eier fährt, von den Reifen kommt kein Feedback zurück.
    Das sie da sind merkt man halt am quitschen.
    Wenn das Heck ausbricht läßt es sich zwar relativ leicht wieder einfangen, aber mit Gefühl beim Gegenlenken hat das nichts zu tun.
    Die KI ist auch richtig toll, die fahren in Lücken die garnicht da sind und drängen dich von der Strecke.
    Die KI rammt Dich-Du fliegst ab.
    Du machst dasselbe Manöver gegen die KI- Du fliegst ab.
    In einem Rennen hatte ich kurz vor dem Ziel 5 Sekunden Vorsprung auf den 2ten, es ging eigentlich nur noch Vollgas mit einmal leicht lupfen- was soll ich sagen auf einmal sah ich nur noch Schwarz/ Weiß weil der 2te wie aus dem Nichts da war und mich in die Wand gedrückt hat.
    Habe das Rennen dann im Schwarz/ Weiß Modus beendet und trotzdem noch gewonnen.
    Dieses Schwarz/ Weiß sehen nach Berührungen und Kontakten ist einfach nur nervig.
    Ich bin früher beim Rennen fahren öfters mal vom Motorrad abgestiegen und hab mit dem Helm gebremst, aber Schwarz/ Weiß habe ich nie gesehen, höchstens mal schlammbraun weil Matsch vor der Brille war.
    Was interessant ist ist das Force Feedback wenn Du über die Curbs fährst- fühlt sich an als ob man einen Presslufthammer in der Hand hat.
    Das Feedback wenn man irgendwo drüber fährt ist gut, fühlt sich wirklich gut an.
    Was auch positiv ist- wenn Du ins Kiesbett fährst dann kannst Du wirklich sauber lenken und kommst gut raus, das ist deutlich besser wie in den Sims.
    Dann noch ein absoluter Nervpunkt der einem die Laune versaut.
    Obwohl manuelle Schaltung eingestellt ist geht das Spiel bei mir immer wieder in den Automatikmodus und schaltet mit.
    Das bringt einen ganz schön ich Schwierigkeiten weil das Spiel auch schaltet wenn Du schaltest.
    So ist man sehr schnell mal einen Gang zu hoch.
    Noch besser war es in Donnington- ich wollte vom 5 in den 3 Ganng, schalte also 2x runter und fliege bald durch die Scheibe weil Shift so freundlich war und auch 2 Gänge runtergeschaltet hat.
    Ich mußte dann jedesmal aus dem Spiel raus, in der Konfiguration wieder auf manuell stellen, aber es hielt maximal eine Runde.
    Ach ja, ich bin im Elite Modus auf schwer gefahren.
    Alles war aus bis auf die Ideallinie da ich einige der Strecken nicht kannte und so wenigstens einen Hinweis hatte wo es lang ging.
    Allzu sehr sollte man der Linie aber nicht trauen da sie auf einem Stadtkurs 2x quer über die Bürgersteige führt.

    Fazit für mich:
    Menü und Einstellungen- nicht so wirklich toll ( naja vielleicht bin ich zu sehr die Simbin Produkte und RF gewöhnt)
    Grafik- Geil, so schick habe ich Donnington und Suzuka noch nie gesehen.
    Sound- nichts besonderes
    Fahrverhalten- voll für den Arsch. Es ist weder Arcade noch Sim
    Das mit dem ewigen Automatikmodus nervt mich auch ( aber vielleicht habe ich da auch irgendwas übersehen)

    Jeder muß für sich selber entscheiden ob er es kauft.
    Es werden bestimmt noch andere kommen die eine andere Meinung wie ich haben.
    Und für einen hier ist es eh das tollste Spiel aller Zeiten und keine Sim kann sich mit Shift2 messen :D :D :D

    So viel Text für diese Uhrzeit. ;(

    Gruß Thomas
    Mainboard: hab ich, ist schwarz / Prozessor: na klar, sonst macht das Mainboard ja keinen Sinn / Graka: ja, ist lang, schwarz und hat Propeller / Netzteil: ist da, auch Propeller /Gehäuse: schwarz- schon wieder Propeller drin / Lenkrad: ist rund, Grau und Orange / Pedale: mal sehen- ja sind noch da
    @Finus04: Gute Zusammenfassung, das deckt sich mit meinen Eindrücken.
    Mit den Nachteilen wie z.B. der schlecht gelösten Menüsteuerung könnte ich leben, aber die grausame Steuerung nimmt einem jeglichen Spielspaß.
    Zur KI ist noch zu sagen, dass deren Verhalten manchmal geskriptet wirkt. Da fahre ich ein Nachtrennen auf einem der Stadtkurse, vor mir stehen ein 911 GT3 und ein Murcielago. Direkt nach dem Start macht die Strecke einen Rechtsknick über eine Brücke, und wirklich bei jedem Start des Rennens dreht sich genau eines dieser beiden Fahrzeuge an eben dieser Stelle weg und löst einen Massencrash aus.

    Finus04 schrieb:

    So mal ein kleines Fazit zu Shift2
    Grafik ist klasse, selbst mit meiner alten 3870 sieht es verdammt gut aus.
    Die Menüführung ist nervig und wie ich finde umständlich.
    Nachdem ich die ersten Einstellungen gemacht habe kam das das Testfahren auf Suzuka kurz.
    Erste Feststellung---AAAAARGH
    Geradeaus fahren war nicht, Lenkrad (Momo Racing) nur einmal schief anschauen und die Kiste ein Nissan GTR biegt um 90° ab.
    Nach 20x probieren und Empfindlichkeit ändern habe ich mich dann mit 15% Lenkempfindlichkeit so mässig angefreundet.
    Das gelbe vom Ei ist es trotzdem nicht.
    Dann zum Sound- klingt für mich nicht besser wie GTR2, rFactor oder die anderen Sims.
    Das Fahrverhalten ist meiner Meinung nach unter aller Sau.
    Man hat absolut kein Gefühl was das Auto gerade macht.
    Es fühlt sich an als ob man über rohe Eier fährt, von den Reifen kommt kein Feedback zurück.
    Das sie da sind merkt man halt am quitschen.
    Wenn das Heck ausbricht läßt es sich zwar relativ leicht wieder einfangen, aber mit Gefühl beim Gegenlenken hat das nichts zu tun.
    Die KI ist auch richtig toll, die fahren in Lücken die garnicht da sind und drängen dich von der Strecke.
    Die KI rammt Dich-Du fliegst ab.
    Du machst dasselbe Manöver gegen die KI- Du fliegst ab.
    In einem Rennen hatte ich kurz vor dem Ziel 5 Sekunden Vorsprung auf den 2ten, es ging eigentlich nur noch Vollgas mit einmal leicht lupfen- was soll ich sagen auf einmal sah ich nur noch Schwarz/ Weiß weil der 2te wie aus dem Nichts da war und mich in die Wand gedrückt hat.
    Habe das Rennen dann im Schwarz/ Weiß Modus beendet und trotzdem noch gewonnen.
    Dieses Schwarz/ Weiß sehen nach Berührungen und Kontakten ist einfach nur nervig.
    Ich bin früher beim Rennen fahren öfters mal vom Motorrad abgestiegen und hab mit dem Helm gebremst, aber Schwarz/ Weiß habe ich nie gesehen, höchstens mal schlammbraun weil Matsch vor der Brille war.
    Was interessant ist ist das Force Feedback wenn Du über die Curbs fährst- fühlt sich an als ob man einen Presslufthammer in der Hand hat.
    Das Feedback wenn man irgendwo drüber fährt ist gut, fühlt sich wirklich gut an.
    Was auch positiv ist- wenn Du ins Kiesbett fährst dann kannst Du wirklich sauber lenken und kommst gut raus, das ist deutlich besser wie in den Sims.
    Dann noch ein absoluter Nervpunkt der einem die Laune versaut.
    Obwohl manuelle Schaltung eingestellt ist geht das Spiel bei mir immer wieder in den Automatikmodus und schaltet mit.
    Das bringt einen ganz schön ich Schwierigkeiten weil das Spiel auch schaltet wenn Du schaltest.
    So ist man sehr schnell mal einen Gang zu hoch.
    Noch besser war es in Donnington- ich wollte vom 5 in den 3 Ganng, schalte also 2x runter und fliege bald durch die Scheibe weil Shift so freundlich war und auch 2 Gänge runtergeschaltet hat.
    Ich mußte dann jedesmal aus dem Spiel raus, in der Konfiguration wieder auf manuell stellen, aber es hielt maximal eine Runde.
    Ach ja, ich bin im Elite Modus auf schwer gefahren.
    Alles war aus bis auf die Ideallinie da ich einige der Strecken nicht kannte und so wenigstens einen Hinweis hatte wo es lang ging.
    Allzu sehr sollte man der Linie aber nicht trauen da sie auf einem Stadtkurs 2x quer über die Bürgersteige führt.

    Fazit für mich:
    Menü und Einstellungen- nicht so wirklich toll ( naja vielleicht bin ich zu sehr die Simbin Produkte und RF gewöhnt)
    Grafik- Geil, so schick habe ich Donnington und Suzuka noch nie gesehen.
    Sound- nichts besonderes
    Fahrverhalten- voll für den Arsch. Es ist weder Arcade noch Sim
    Das mit dem ewigen Automatikmodus nervt mich auch ( aber vielleicht habe ich da auch irgendwas übersehen)

    Jeder muß für sich selber entscheiden ob er es kauft.
    Es werden bestimmt noch andere kommen die eine andere Meinung wie ich haben.
    Und für einen hier ist es eh das tollste Spiel aller Zeiten und keine Sim kann sich mit Shift2 messen :D :D :D

    So viel Text für diese Uhrzeit. ;(

    Gruß Thomas

    & die Physik wird ein NFS der Shift Reihe immer haben. Die sind wohl der Meinung dass unkontrollierbar & unvorhersehbar gleichzusetzen ist mit real.
    Wird sich meiner Meinung nach auch nicht ändern, deshalb ist jeder der sichs kauft & danach enttäuscht ist selbst schuld so gings mir bei shift 1 :winken:
    Mercedes-AMG
    "Die besten Importe aus Deutschland sind Mercedes-Benz; Bier und Janine Habeck" Zitat von Hugh Heffner
    "Das ist AMG: Dieser faszinierende Mix aus Kraft, Exklusivität verbunden mit Langstreckenkomfort"8)
    @Finus04: Danke für den sehr ausführlichen Test. Dann muss man wohl wieder die KI auf die niedrigste Stufe stellen um halbwegs frustfrei fahren zu können auch wenn es dann wieder etwas einsam auf der Strecke wird.

    @AMG91: mit der Kontrollierbarkeit hatte ich bei Shift eigentlich nie Probleme, mein Fanatec GT3RS hat nach etwas Ini-Tuning sehr gut gepaßt - außer bei den Autos mit verkorkstem Setup, die wie ein Kaninchen über die Strecke gehoppelt sind.

    Wenn ich so zurückdenke habe ich die Karrierre-Rennen auch in Shift schon nicht gemocht - hauptsächlich wegen der unfairen KI. Da bin ich fast nur Einzelrennen ohne KI gefahren, hauptsächlich auf der NOS.

    Da die KI jetzt immer noch so nervig ist und es auch sonst scheinbar keine Verbesserungen gibt - die Helmsicht ist ja sowieso doof - werde ich es dann wohl eher nicht kaufen sofern ich meine 5€ Anzahlung vom GameStop wiederbekomme.

    Schade eigentlich, aber ich habe auch bei Forza3 noch einige Rennen offen, und da fährt die KI wenigstens immer fair und drückt einen nicht ständig von der Strecke.
    btw: nach meiner ersten Runde in Forza3 habe ich Shift nicht einmal wieder gespielt, es kam mir dann einfach zu billig vor.

    dest1ny49

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dest1ny49“ ()

    Test von GameStar: gamestar.de/spiele/shift-2-unl…eashed,46347,2321491.html

    Ein sehr schlechter Test wie man es inzwishcen leider von GameStar kennt...Balance 5/10 weils zu schwer is...das ich ned lach...nja aber is halt ein Casual Gamer Magazin, was will man machen. KI soll genauso rempeln wie im ersten Teil...weitere Kritikpunkte sind das der Schaden optisch zwar gut aussieht aber sich nicht wirklich stark aufs fahrverhalten auswirken..usw.
    Danke für die Einschätzungen, werde es mir jetzt definitiv auch nicht kaufen.
    War eig vorher klar, weil mich die Videos schon nicht überzeeugt haben, aber jetzt ist es mir definitiv zu schlecht. Ich hab schon mit TDU2 ins Klo gegriffen, muss nicht nochmal sein...
    Drosseln sind Vögel und gehören in kein Motorrad!!!