KI zu schnell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      KI zu schnell

      ... bzw. ich bin zu langsam :( Also irgendwie ist bei mir und GTR2 der Wurm drin. Bei GTR und race hatte ich nie Probleme den KI Fahrern Paroli bieten zu können. Aber in GTR2 bin ich mindestens eine halbe Sekunde langsamer als der schlechteste KI Fahrer und ich fahre absolut am Limit. An den Setups habe ich auch schon herum gespielt, aber mehr als das was ich geschildert habe schaffe ich nicht. Vor allem in den Kurven verliere ich enorm, die KI hat eine höhere Kurvengeschwindigkeit und beschleunigt schneller heraus. Da ich kein Ingenieur oder Fahrzeugmechaniker bin, könnt ihr euch vorstellen, dass mein Wissen in Bezug auf die Optimierung von Rennwagen begrenzt ist. Was kann ich noch tun?
      Opels beste Truppe, ITC Champion 1996 Team Rosberg: Hans-Joachim Stuck, J.J. Lehto Team Zakspeed: Klaus Ludwig, Uwe Alzen Team Joest: Manuel Reuter, Oliver Gavin, Alex Wurz, Yannick Dalmas, Volker Strycek
      Da hast du natürlich recht, ich vergaß die wichtigen Details :D
      1. Ich nehme mal an du meinst die Auswahloption bei Aggressivität, da habe ich realistisch. Ich habe auch mal die Rundenzeiten im Spiel mit denen in der Realität verglichen und es kommt in etwa hin.
      2. Ich habe bisher den 1100 installiert und den Lobb-Patch. Ich weiß nicht ob da die Verbesserung dabei ist die du meinst, waherscheinlich nicht.
      3. Ich glaube nein, aber in letzter Zeit habe ich es bei keinem Rennen so weit geschafft :/ Bei meinen Aufholjagden kracht es oft, oder ich gebe irgendwann frustriert auf und hoffe das auf der nächsten Strecke alles besser wird.
      4. Ist eigentlich egal, das problem ist ein generelles. Auf dem HockenheimGP war ich deutlich langsamer, sowohl bei Regen als auch Sonnenschein. In Brno kam ich bis auf 0,6 Sekunden ran, das wr allerdings eine Runde in der alles gepasst hat, also eine Ausnahmerunde. Am Start ist die KI meist recht dumm, weshalb ich oft ein dutzend Plätze gut machen kann. Während alles links auf die Ideallinie drängt, ziehe ich rechts vorbei und überhole das halbe Feld. Aber danach werde ich pausenlos wieder überholt. Ich fahre meist eines der DTM Fahrzeuge wie das Astra Coupé, die KI aber auch, deshalb besteht theoretisch Chancengleichheit.
      5. Ich benutze das Thrustmaster Force Feedback Racingwheel, dürfte gute 10 Jahre auf dem Buckel haben, läuft aber immer noch reibungslos.

      edit: Ich habe die KI mal auf 97% runter gefahren, nun kann ich auch mithalten. Bin jetzt ca. eine halbe Sekunde langsamer als die Spitze (auf dem kurzen Hockenheimring).
      Opels beste Truppe, ITC Champion 1996 Team Rosberg: Hans-Joachim Stuck, J.J. Lehto Team Zakspeed: Klaus Ludwig, Uwe Alzen Team Joest: Manuel Reuter, Oliver Gavin, Alex Wurz, Yannick Dalmas, Volker Strycek

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Racer83“ ()

      Naja, dann stell' doch mal die Aggressivität auf "Fair", dann wird's sicher besser und evtl. die Gegnerstärke noch etwas zurückdrehen, dann wird das schon.
      Zum Setup, nimm Dir doch mal die Setup-Tutorials zur Hilfe, dann bekommst Du auch diesen Punkt gebacken. Man muß kein Ingenieur sein, um ein Fahrzeug wenigstens halbwegs an seinen Fahrstil anzupassen.
      Auf meiner HP (siehe Signatur) gibt's die Setup-Guides auch zum DL (Registrierung erforderlich).

      :winken:
      meine Homepage

      DS Motorsport findest Du auch auf Facebook...besuche uns HIER