Audi Quattro Mod

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hallo,

      ich brauch mal eure Hilfe. Von dem Quattro habe ich ja die Karossiere, der Rest basiert auf einem Fiat 131 (hat mir Hubert so geschickt). Jetzt stimmen da natürlich Spurweite und Radstand nicht, das sieht ziemlich besch.. aus. Hab dann mal versucht mit den zuständigen Einträgen in der HDC Datei das hinzukriegen, das hat dann aber immer höllisch geruckelt und Räder waren auch nicht zu sehen. Gibts da bestimmte Werte die ich erst mal als Anhaltspunkte nehmen könnte oder brauch ich da ein Programm zu?

      Gruß Niklas


      Das Maß aller Dinge, 5 Zylinder und 4 Ringe! Alltag: Audi 90 Typ 89 2.0 5E
      Das Auto hab ich ja so bekommen, da hab ich nichts dran gemacht. Mir gings nur allgemein mal darum wie das Funktioniert. Die Räder versuche ich grad zu machen.

      Grad mal ne Frage. Wie bekomme ich die 4 Felgenteile zusammen? Weld funktioniert da irgendwie nicht.

      Das Maß aller Dinge, 5 Zylinder und 4 Ringe! Alltag: Audi 90 Typ 89 2.0 5E
      Hallo,
      hab mir 3dsimed besorgt und schonmal versucht was so die einzelnen Funktionen sind. Die Felgen kann ich jetzt an den Audi anpassen, nur wie muss ich das dann abspeichern? Hab die .car Datei geöffnet und da war dann alles auf einmal, unwichtiges hab ich mir ausgeblendet. Hab dann versucht das irgendwie zu Speichern und dann hatte ich aber von jedem Teil ne kleine Datei. ?( Kann mir da jemand auf die sprünge helfen? Wäre echt dankbar!

      Gruß Niklas
      Das Maß aller Dinge, 5 Zylinder und 4 Ringe! Alltag: Audi 90 Typ 89 2.0 5E
      Die Felgenteile würde ich in Zmod über Modifiy/Attach verbinden, hat unter anderem den Vorteil, das die Normalen so bleiben...wenn du das schweißt wirds
      doof.

      Die Räder brauchst du nur unter Simed zu speichern, zuerst als Objekt laden, positioneren usw. danach als Model laden und speichern, nicht vergessen beim speichern alle pivot puntke auf
      null zu setzen. So weit ich es von GTR2 weiß reicht das erst mal aus, da sich das Spiel die eigentlichen Informationen aus der GMT holt, der Rest ist
      wie Phillip schon sagte "Feintuning"
      Du darfst die Felge aber nicht so zusammengeschweißt lassen. Bevor du exportierst, muss du das Modell auseinanderschneiden, damit scharfe Kanten entstehen und die Normalen halbswegs korrekt ausgerichtet sind. Warum richtest du deine Felge nicht einfach aus, in dem du das Chassis deines Audis in den ZMod lädst und dort die Felge positionierst/ skalierst und ihr den Pivot Point vom Auto verpasst? Musst du nicht im Simed machen. Dann hast du auch die selben Skalierungs- und Positionierungswerte wie das Chassis.

      Niggy123P schrieb:

      Wo müsste man die Felge auseinanderschneiden?
      Da wo es klare kante geben soll...bspw. der äußere Ring deiner Felge, dieser wird sich durch besser abheben.

      Da solltest du am besten einzelne Faces auswählen (jedes einzelne vom äußeren Ring) "select/single" und dann detachen, danach
      "surface/normals/calculate"

      Um in das Felgeninnere wieder reinzukommen solltest du für jeden Part der Felge einen eigenes Material erstellen, welches
      auf die gleiche Textur zurückgreift, somit könntest du über "select/material" alles wieder trennen.