Template-Pack for Opel Kadett C Coupe by Team21 & Friends

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Popeye13 schrieb:

      cooky schrieb:

      So sollte das aussehen. Kannst Du mal die Mesh Ebene anklicken und schauen, wie die mit den unteren Ebenen "verrechnet" wird? Die sollte auf "Differenz" stehen. Und die Schattenebene auf "Multiplizieren".

      Äh, ich weiß im Moment nicht was du meinst? Differrenz und Multiplizieren ???? wo steht sowas??

      @ Hoy
      Kannst du mir erklären, was ich machen muss??

      Ist eigentlich in GIMP ganz einfach:
      Makiere und aktiviere z. B.die Mesch-Ebene "Fahrzeug#1"
      Dann siehst Du oben in dem Ebenenfenster Modus "Normal"
      Klicke oben rechts auf den Dropdown-Button und wähle "Unterschied"
      Schon wandelt sich das Bild

      Für die Shadow Ebene "Fahrzeug" wählst Du "Multiplikation"
      So muss man wohl auch mit den vielen Spiegeln und Haubenhaltern usw. verfahren.
      Ich glaub ich habs jetzt soweit.Aber eine Kleinigkeit ist doch noch nicht richtig.
      Ich hab im Spiegelbereich ein teil was noch weiß ist(oder die Schattenebene scheint da durch).
      Was kann das sein.Siehe Bild.
      Bilder
      • Kadett2.JPG

        126,93 kB, 756×592, 102 mal angesehen
      Das ist das was ich meinte, nicht die einzelnen Ebenen auf Multiplizieren stellen, sondern nur den Satz.

      Zur Verdeutlichung, die Schattenebenen befinden sich in dem Ebenensatz "Schatten". Wie bei nem Dateisystem Ordner --> Datei, Ebenensatz --> Ebene. Der Ebenensatz muss entsprechend der obigen Beschreibung eingestellt werden, die Ebenen müssen auf "Normal" bleiben.

      Popeye13 schrieb:

      Ich glaub ich habs jetzt soweit.Aber eine Kleinigkeit ist doch noch nicht richtig.
      Ich hab im Spiegelbereich ein teil was noch weiß ist(oder die Schattenebene scheint da durch).
      Was kann das sein.Siehe Bild.

      Ist bei mir auch so.
      Versuche es doch dort mal mit Unterschied.
      Dann ist zumindest der weisse Schatten im Template weg.
      Weiß nicht, wie sich das im Spiel auswirkt.
      Kann dort aber erst morgen weiter testen.

      cooky schrieb:

      Das ist das was ich meinte, nicht die einzelnen Ebenen auf Multiplizieren stellen, sondern nur den Satz.

      Zur Verdeutlichung, die Schattenebenen befinden sich in dem Ebenensatz "Schatten". Wie bei nem Dateisystem Ordner --> Datei, Ebenensatz --> Ebene. Der Ebenensatz muss entsprechend der obigen Beschreibung eingestellt werden, die Ebenen müssen auf "Normal" bleiben.

      Cooky, sei mir nicht böse.Normalerweise bin ich nicht so Begriffsstutzig.Aber ich weiß im Moment wieder nicht was du meinst und was ich wo umstellen oder einstellen muss??

      Edit:hab jetzt deine Bilder gesehen.Bei Gimp ist das aber ganz anders aufgeteilt.Ich mach sofort mal ein Bild wie das bei Gimp aussieht.
      Das mag bei GIMP etwas anders aussehen, aber dort gibt es ja auch Ebenen und für jede Ebene einen Ebenen-Modus. Die weiße Fläche, die du hast, sind bestimmt die Schatten der Spiegel, die im Modus auf "Normal" stehen.

      Wenn du alle Schattenebenen auf den Modus "multiplizieren" stellst, sollte es wieder normal aussehen.
      Ok, das scheint jetzt soweit zu klappen.Aber schon ist das nächste Problem da.Hab jetzt einfach das Auto in diesem orginalrot vom Template abgespeichert.
      Dann hab ich die dds in die Tex und Ultratex eines bestehendem Auto kopiert und die orginalen gelöscht.
      Nun ist das Auto auch im Showroom in dem Rot zu sehen, aber komischerweise ist der alte Skin, noch so leicht als schatten zu sehen(Durchscheinen).Obwohl ich die Orginal dateien aus den Tex dateien rausgelöscht habe.
      Was hat das nun wieder zu sagen?

      Und zwar sieht das so aus.Der alte(orginale) Skin, scheint durch obwohl er nicht mehr in den Texdateien drin ist??
      Bilder
      • GTL 2010-02-18 23-55-07-17.jpg

        312,52 kB, 1.680×1.050, 132 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Popeye13“ ()

      Das mit den Problem, das sich die Einstellungen der Ebenen zurücksetzen hab ich bei meinem Pogramm (Ulead Photo Impact) auch, das war aber bisher bei allen Templates so - und ist mit etwas "rumprobieren" auch lösbar (je mehr Ebenen desto fummliger)



      Ich hätte da aber ein Paar andere Probleme:

      Wo finde ich den einfachen Heckspoiler?



      Dann wäre eine genaue Auflistung/Erklärung des GenStrings ganz nett, die beiligende Erklärung geht nur bis zur dritten stelle - 1+2=Helm, 3=Frontspoilerkonfiguration;

      aber was geben die anderen stellen an, die Position im String ist klar - steht ja in der .car datei - aber z.b. welche ziffer gehört zu welcher Felge... usw.?



      Übrigens versuche ich mich mal an der #215 aus der Youngtimer Trophy 2009 (ist einfach nur so ein Roter Kadett - ohne schnick schnack)
      Wenn du wissen möchtest, welches Teil welchen Style hat, einfach in die entsprechende .gtl Datei gehen. Willst du also wissen, welchen Style eine bestimmte Felge hat, geh einfach in die Wheel.gtl, bei Frontspoiler und Heckflügel , etc, in die .obj.gtl.

      Der einfache Heckspoiler müsste sich recht unter dem Fahrzeug befinden, also zwischen Fahrzeug und hinterer Stossstange.
      Dem Template-Paket liegt doch bestimmt die PDF für den Genstring bei, oder? Da steht doch alles genau erklärt.

      Es kann nicht sein, dass hier wegen jeder Kleinigkeit gefragt wird, aber wir mitkriegen, dass ihr euch nicht mal die Mühe macht, euch überhaupt die beiliegenden Infos anzuschauen. Das PDF hat drei Seiten und geht bis Genstring-Stelle 16. Und es wäre auch wünschnswert, wenn ihr euch die Templates erstmal anschaut, die Ebenen betrachtet und seht, welche Ebene was ist.

      Ihr könnt nicht erwarten, dass ihr das Template aufmacht, einfach reinpinselt und wenns nicht geht, wir ständig zur Stelle sind. So wird die Sache nicht funktionieren. Ein bischen Selbstinitiative eurerseits wäre angebracht. Wir haben uns auch Nächte um die Ohren geschlagen, um die Sachen zu bauen oder die Programme zu lernen.
      Möchte mich auch schon mal für die Hilfe bedanken.Hab jetzt soweit alles mit Gimp und dem Template im Griff.
      Bin schon fleißig am Painten.Zuerst mache ich das Slalomauto was ich von 1994 bis 1996(man ist das lang her)gefahren bin.
      Wenn Intresse besteht, dann zeig ich ihn auch mal wenn er fertig ist.
      Na auf jeden Fall besteht Interesse! ;) Wie schon beschrieben, das Template ist diesmal etwas komplizierter, und dass mit anderen Programmen die Einstellungen der Ebenen geändert/die Ebenensätze gelöscht werden, macht die Sache nicht einfacher. Aber Ihr schafft das schon.