Was ist aus Petter Solberg Rally geworden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Was ist aus Petter Solberg Rally geworden?

      Es gab 2006 mal Meldungen, dass Petter Solberg rund 400.000€ für die Entwicklung eines neuen Rallye-Games zur Verfügung gestellt hat.

      Hat da jemand neuere Infos, was aus dem Projekt geworden ist?

      Oder hat jemand nähere Informationen zum neu erscheinenden offiziellen WRC-Game (Release 2010 - 2011)?
      Umweltskandal: Dose Sardinen geöffnet, alles voller Öl, alle Fische tot!
      Ehrlich gesagt nie was von gehört - denke da kommt wohl auch nix mehr, fast 4 Jahre danach. Zumindest müsste es winzige Infos geben.

      Und falls du das WRC-Game von Milestone (Publisher) und Black Bean Games meinst: Es soll 2010 kommen, wann keine Ahnung, aber ich befürchte, dass dieses Spiel ziemlicher Mist wird, wie ihre anderen Spiele.

      Ich sag nur Superstars V8 Racing und früher diese schrecklichen Alfa-Games ...

      Entweder es passiert ein Wunder, dass Game wird richtig cool, oder aber sehr viel Realistischer, das WRC-Game kannste genau so in die Tonne kloppen.

      Von Black Bean kam bis jetzt nur die größte Grütze meiner Meinung nach raus!

      Hätte sooo gerne ein RBR 2 aber wirds wohl nicht geben :(
      Visual-Gamer.de - jetzt mit Community!
      Mit "offizielles Rallye-Game" meinte ich dieses hier:
      motorsport-total.com/games/new…_bestaetigt_09090102.html

      Laut Bericht soll es von ISC sein und die iOpener-Technologie enthalten. Ob es das gleiche ist, was Du meinst,... keine Ahnung.

      Von "Petter Solberg Rally"gibt es eine MSN-Version
      spill.msn.no/rally/

      Allerdings ist es nicht das, was er eigentlich geplant hatte.

      Ein RBR2 wäre natürlich das Non-Plus-Ultra (weil RBR mein Lieblingsspiel ever ist), aber Gerüchte kusierten damals, dass "Petter Solberg Rally" vom gleichen Team entwickelt werden sollte.

      Und das seit der ersten Meldung drei/vier Jahre vergangen sind, ist auch nichts ungewöhnliches. RBR soll auch eine Entweickluingszeit von drei Jahren gehabt haben. "Sorgen" macht mir nur der Umstand, dass Petter nicht mehr Geldempfänger von Subaru ist, sondern sein eigenes WRC Team finanzieren muss. Ob da noch Geld und Zeit für ein Game bleibt.

      (Obwohl, für ein gutes Spiel würd ich auch mehr bezahlen und somit ein echtes WRC Car mit sponsoren. Wäre doch mal ne neue Idee, mit einem Game die Realität zu finanzieren.)
      Umweltskandal: Dose Sardinen geöffnet, alles voller Öl, alle Fische tot!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „nesta“ ()

      Obwohl, für ein gutes Spiel würd ich auch mehr bezahlen und somit ein echtes WRC Car mit sponsoren. Wäre doch mal ne neue Idee, mit einem Game die Realität zu finanzieren.


      Das sehe ich genauso. Viel müsste man gegenüber RBR auch nicht verbessern, die Grafik ist ja immer noch sehr schick.
      Das Fahrmodell kann ja dank gestiegener CPU-Leistung inzwischen etwas genauer berechnet werden, es sollte also möglich sein die Aerodynamik mit einzubeziehen und den Grip noch präziser zu simulieren.

      Ich wäre bereit bis zu 100€ auszugeben, als Dankeschön vom gesponserten Team könnte man dann ja irgendein defektes Teil von einem WRC-Car bekommen - ein kaputter Turbo, ein Nummernschild irgend so etwas ...

      dest1ny49
      An die Preisregion hab ich auch gedacht (für ein wirklich gutes Spiel)
      Man gibt mittlerweile für jeden Quark so viel Geld aus, dann kann man dafür auch ein bisschen mehr ausgeben.

      Mit den defekten Teilen als Zusatz geht nicht, so viel geht an einem WRC nun auch wieder nicht kaputt.

      Aber von Red Bull (oder so) gab es doch mal ein F1, der mit lauter Bildern beklebt war bzw. wenn man eine bestimmte Summe für den neuen Seenot-Rettungs-Kreuzer der DGzRS gespendet hat, wurde ein Messing-Schild mit Namen im Schiffsrumpf angebracht.

      Da könnte man doch so etwas in der Art machen. (Wand im Reparatur-Zelt oder so)
      Umweltskandal: Dose Sardinen geöffnet, alles voller Öl, alle Fische tot!
      Also für 100 Euro würden es sich aber nur wieder Leute Kaufen können, die zu viel Knete über haben. Mir wäre das für ein "Spiel" schlichtweg zu Teuer. Und Collectors Edition: Da ist ein Schrott dabei, der für 50 Cent Produziert wurde und man verlangt dann schonmal bis 50 Euro mehr dafür? Hab mir früher von Mafia 1x die Collectors Edition gekauft was war dabei? Ein Block, Ein Stift und noch son anderer Krims-Krams - lohnt sich ehrlich gesagt NICHT zu kaufen!

      Und das Offizielle WRC-Game 2009 kommt leider von Black Bean :(

      Das was du verlinkt hast velleicht für die WRC 2010 oder 2011 oder so ;)
      Visual-Gamer.de - jetzt mit Community!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sommergemüse“ ()

      @ sommergemüse

      Danke für die Aufklärung über die WRC Games.

      Zu den 100,-:

      Ich hab weiß Gott nicht zu viel Kohle (Frührentner mit 30).

      Aber, mit RBR hab ich seit 4 Jahren Spass und schon zig tausend Kilometer auf dem Tacho. Ein einziger Kinobesuch kostet heutzutage 15,- und ist nach 2 Stunden Geschichte.

      Somit relativieret sich die Sache des Kaufpreises ganz schnell. Und ich wär ja auch nur für RBR2 oder vergleichbares bereit, soviel auszugeben. Für Codemasters sind die 40,- oder 50,-. Euro ja schon zu viel.
      Umweltskandal: Dose Sardinen geöffnet, alles voller Öl, alle Fische tot!
      @nesta: Endlich mal jemand dem der Kram von Codemasters auch nicht gefällt. Am härtesten finde ich wenn Grid, Dirt etc. als Simulationen bezeichnet werden und Fahrphysik ist in dem Zusammenhang auch das falsche Wort. Als Spassracer für Zwischendurch lasse ich es ja noch gelten - mir gefällt sowas aber nicht, ich will Realismus, DANN habe ich Spass. Ich bin letztens erst wieder durch die USA gedüst und habe dieses geniale Fahrgefühl von RBR genossen. Und dieses Kribbeln durch die Gewissheit ein kleiner Fahrfehler bedeutet das Ende der Rally ist durch nichts zu ersetzen.

      dest1ny49

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dest1ny49“ ()

      Ein Nachfolger von RBR oder ein Petter Solberg Rally in gleicher Manier wäre der absolute Hammer und mir auch 100 bis 150 CHF, also bis 100EUR wert. Ich habe RBR seit einigen Wochen nach dessen Erscheinen und bis heute ist es mein absoluter Favorit. Rechne ich mal nach, ich hätte dafür auch 200 EUR bezahlt!! Und nein, ich habe nicht gerade viel Kohle!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SpeedRacer85“ ()

      Hmmm, was ich nicht verstehe ist: was erwartet ihr?

      Petter Solberg will in der nächsten Saison 2 WRC Auto´s einsetzen, die Kosten hierfür sind imens und es geht nicht ohne Hilfe. Selbst wenn Marcus Gröhnholm im nächsten Jahr ein paar Rallye´s für Solbergs Team fahren will, muß selbst er eigenes Geld auf den Tisch legen (Sponsorengelder).

      Der Einsatz eines(!!!) WRC Auto´s liegt laut Christian Dörr ( Besitzer der Feinkostkette und Co- Pilot von Matthias Kahle bei einigen Rallyes) im lässigen fünfstelligen Bereich, für eine Rallye nach deutschem Standard (ca. 150 WP km), sprich eure läppischen 100 Euro würden wahrscheinlich nichtmal 2 WP Km finanzieren.

      Was ich damit sagen will: ich glaube kaum das Herr Solberg das Geld derzeit übrig hat um ein Spiel zu finanzieren.

      Edit: so nebenbei gesagt, es wird davon gesprochen das ein S2000 Auto mittlerweile teurer ist als ein älterer WRC, einfach nur Wahnsinn!!!
      VLN Fahrzeugliste 2011 Lauf 1-8 ist Online!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „wirry1978“ ()

      Wirry, seinerzeit (2006 pub.tv2.no/nettavisen/spillmagasinet/ps3/article715788.ece ) hieß es aber 3 Millionen Euro seien bereits investiert (für eine mehr oder weniger aufwändige Rally Sim eine glaubwürdige Summe) und von Solberg irgendwie 400.000.

      Seitdem hat man aber von Momentum, dem norwegischen Entwickler, herzlich wenig gehört ?(


      Ansonsten würde ich sofort jede Rally Sim kaufen, zu Not auch für 150 CHF :D . Es gab nur seit RBR keine. Leider gab es damals auch noch kein zusätzlichen Geld für z.B. Downloads (Add-On Tracks von den Entwicklern z.B.) , Werbung oder Online.
      @ wirry

      das Petter jetzt kein Geld mehr investieren kann ist klar. Zuerst der Xsara, jetzt der C4 und dann später ein S2000WRC, dass muss alles finanziert werden, wobei zum Kaufpreis fürs Auto noch die Unterhaltskosten fürs Team und Transportkosten hinzukommen . Das er da kein Geld mehr übrig hat, ist klar. Aber die 400.000 hat er schon investiert, somit ist das Geld weg.

      Deshalb würde ich ja auch mehr als gewöhnlich bezahlen, damit er damit noch ein bisschen Geld verdienen kann. "Solberg World Rally Team" sponsored by Community ( oder so)
      Umweltskandal: Dose Sardinen geöffnet, alles voller Öl, alle Fische tot!
      Hmmm, das habe ich nicht gewusst das er das Geld schon vorgestreckt hat.

      Aber ich finde das es der gesamten Rallyeszene derzeit nicht sehr gut geht und das es derzeit sehr schwierig sein wird irgendwelchen Investoren ein Rallyespiel schmackhaft zu machen. Wenn man sich überlegt das sich jeder neue Titel an einem schon in die Jahre gekommenen RBR messen lassen muß und dieses Spiel die Latte immer noch soweit oben hat ( :D) kann ich mir schon vorstellen das dies einige Geldgeber abschreckt bzw die Programmierer einfach nicht schaffen das Spiel so umzusetzen wie es bei RBR gelungen ist.

      Vergleicht man das mal mit einem gewissen Nascar Racing Spiel von einer ehemaligen Kultschmiede (Papyrus), tun sich Parallelen auf, den einem Nascar Racing 2003 konnte bisher kein ähnliches Spiel wirklich Paroli bieten.

      Ich denke das auch in fünf Jahren noch tausende Virtuelle Rennfahrer begeistert RBR zocken, denn wenn man mal ehrlich ist, lässt es auch GTREvo, rFactor, Live for Speed und Andere ganz klar im Regen stehen.
      VLN Fahrzeugliste 2011 Lauf 1-8 ist Online!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wirry1978“ ()

      Wenn ihr so mit eurem Geld umherschmeißen wollt, braucht ihr euch später nicht zu wundern, wenn die Entwickler euch so abzocken wie Activision mit CoD MW2. Die haben nämlich schön die Preise angezogen, weil sie wussten, dass genug Leute das Game kaufen.

      Und 3 Millionen Euro halte ich für heutige Spiele-Standarts für ziemlich wenig Geld, um ein gutes Spiel zu finanzieren, es sei denn, man hat schon hauseigene, abbezahlte und fertige Engines etc..
      Naja vielen Zahlen gern für Qualität und wenn ein Spiel ordentliche Grafik, gute Physik und Modfähigkeit bietet resultiert daraus ein ungeheimer Langzeitspaß, der eben nunmal doppelt/dreifach so hoch ist wie bei "normalen" Spielen. Und da hier die Zielgruppe auch kleiner ist können weniger Einheiten abgesetzt werden, was eben durch die Mehrkosten abgefedert werden soll.

      Das vorgehen bei CoD hingegen ist dreist. Da steht der weltweit größte Publisher dahinter, die haben sicher keine Geldsorgen.
      Original von wirry1978
      Aber ich finde das es der gesamten Rallyeszene derzeit nicht sehr gut geht und das es derzeit sehr schwierig sein wird irgendwelchen Investoren ein Rallyespiel schmackhaft zu machen. Wenn man sich überlegt das sich jeder neue Titel an einem schon in die Jahre gekommenen RBR messen lassen muß und dieses Spiel die Latte immer noch soweit oben hat ( :D) kann ich mir schon vorstellen das dies einige Geldgeber abschreckt bzw die Programmierer einfach nicht schaffen das Spiel so umzusetzen wie es bei RBR gelungen ist.

      Ford? Gab ja vor kurzem ein Ford Racing Offroad Spiel. Allerdings ohne Focus und eher für den US Markt gedacht :P :rolleyes:

      Die IRC könnte auch sowas gebrauchen, die müsste viel populär sein bzw. werden.

      Punkt 3: es gibt auch 1.000 Egoshooter und keiner kommt an Half-Life 2 ran :)

      Original von Big Ron
      Wenn ihr so mit eurem Geld umherschmeißen wollt, braucht ihr euch später nicht zu wundern, wenn die Entwickler euch so abzocken wie Activision mit CoD MW2. Die haben nämlich schön die Preise angezogen, weil sie wussten, dass genug Leute das Game kaufen.

      Also von mir sieht Activision kein Geld mehr.

      Und wieviel kostet iRacing wenn man es ein Jahr zocken... Verzeihung: simracen will? :P

      Original von Big Ron
      Und 3 Millionen Euro halte ich für heutige Spiele-Standarts für ziemlich wenig Geld, um ein gutes Spiel zu finanzieren, es sei denn, man hat schon hauseigene, abbezahlte und fertige Engines etc..

      Naja, die Zahl ist auch von 2006 und da gab es weder ein Bild und offenbar auch keinen Publisher, also noch ein relativ frühes Stadium (wenn überhaupt) . Ich denke nicht dass da noch was kommt, selbst in England wurden in den letzten 3 Jahren viele sehr talentierte Teams geschlossen bzw. komplett umstrukturiert.
      Danke für die Aufklärung über die WRC Games.

      Zu den 100,-:

      Ich hab weiß Gott nicht zu viel Kohle (Frührentner mit 30).

      Aber, mit RBR hab ich seit 4 Jahren Spass und schon zig tausend Kilometer auf dem Tacho. Ein einziger Kinobesuch kostet heutzutage 15,- und ist nach 2 Stunden Geschichte.

      Somit relativieret sich die Sache des Kaufpreises ganz schnell. Und ich wär ja auch nur für RBR2 oder vergleichbares bereit, soviel auszugeben. Für Codemasters sind die 40,- oder 50,-. Euro ja schon zu viel.

      @ nesta
      bin seit meinem 40.Lebensjahr ebenfals Frührentner, aber 100,-€ sind mir 'n bissl happig. Die Games liegen eigentlich bei 50,-€ um auch die Flopps auszugleichen, also müsste es auch für so ein Topp-Game reichen.
      PS.: die Franzosen haben für RBR ach 'ne tolle Erweiderung. :thumbup:
      Gruß Daddy :winken:
      Die Hochzeit ist das Licht des Lebens, die Ehe ist die STROMRECHNUG.
      100,- € für ein Spiel...ja nee, is klar. Was denkst du denn, wieviele solche Preise zahlen würden. Und vor allem solltest du auch bedenken, dass du nicht mehr das Standart-RBR spielst. Viele User mussten tausende von Arbeitsstunden investieren, damit aus dem Durchschnittspiel mit sehr guter Physik was halbwegs anständiges rauskommt. Wenn du für RBR 100,- € bezahlt hättest, hätt ich dich ausgelacht. Ohne die ganzen Mods wäre das Spiel garnichts.

      Big Ron schrieb:

      100,- € für ein Spiel...ja nee, is klar. Was denkst du denn, wieviele solche Preise zahlen würden.
      GTA IV mit 2 Add-Ons ;) ?

      Und der gesamte WRC Kalendar z.B. käme dem Inhalt vom Spiel + 2 Add-Ons wohl schon sehr nahe. Oder hmm... 10 Monate iRacing :gruebel: ? Aber ja, das sind natürlich auch alles Spinner die ausgelacht gehören :thumbup:

      Viele User mussten tausende von Arbeitsstunden
      investieren, damit aus dem Durchschnittspiel mit sehr guter Physik was
      halbwegs anständiges rauskommt. Wenn du für RBR 100,- € bezahlt hättest,
      hätt ich dich ausgelacht. Ohne die ganzen Mods wäre das Spiel
      garnichts.
      Bei allem Respekt vor der Arbeit der Modder - aber so wie du das schreibst stimmt es nicht wirklich. Die meisten zusätllichen Autos und Strecken sind halt einfach "Zusatz", noch dazu pushen sie die Qualität nicht so wie z.B. optisch WSGT GTR2 oder vom Fahrverhalten her die eine oder andere Mod rFactor.