Projekt Nürburgring 2009

      die läden am ring haben im vertrag stehen, dass sie 360 tage im jahr aufhaben - und das ring-management sorgt auch dafür, dass es genug ausflugs-busse gibt...

      kafitz hat auf motorsport-total gesagt, 500000 zusätzliche besucher und es rechnet sich - also 1000 busse pro jahr
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)
      Nur sind ne halbe Million ne ganze Stange Menschen. Und mit dem Zaun hat man es sich doch bissl verspielt, ich komm max. zum 24h Rennen und gugg mir das Gelumpe, wie Achterbahn, unter Garantie nicht an.
      VLN Fahrzeugliste 2011 Lauf 1-8 ist Online!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „wirry1978“ ()

      es muss dir ja nicht gefallen - es muss nur geld verdienen. und das sieht auf den ersten blick mal so aus. es ist ziel der politik, dass das ein erfolgsmodell wird (jaja, der weg dorthin war steinig...)

      aber insgesamt sieht das ganze sehr professionell aus - es gibt jetzt klare hinweisschilder, die läden sind top ausgestattet. in dem klamottenladen neben unserem geschäft war ein red bull ausgestellt und da war wohl auch wer wichtiges zur einweihung - man konnte ihn vor lauter leuten gar nicht sehen.

      ich persönlich finde das gesamte sehr gelungen, hat natürlich nur mehr wenig mit dem no-zaun-nordschleife-hard-core-racerfeeling gemein. aber VW hat seine Autostadt (gut besucht dazu), Porsche, Mercedes, BMW haben nachgezogen (und auch da werden leute eintritt zahlen) - es ist nur konsequent, das der Nürburgring so was auch hat.

      Und ich meine mehr als nur staubige Rennautos ausstellen. Wenn du mal so wie ich zwei Söhne hast, dann muss einmal in den Sommerferien so ein Besuch her...
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)
      Original von wyvern
      es muss dir ja nicht gefallen - es muss nur geld verdienen.


      lol

      Um ehrlich zu sein fällt mir jetzt kein Projekt ein das vom Steuerzahler finanziert wurde und danach ohne weitere Investitionen (sprich es wurde Gewinn gemacht) überlebt hätte.

      Denn wenn Gewinn zu erwarten wäre finden sich IMMER genügend private Investoren die sich, in der Folgezeit, paar Euro´s verdienen wollen.

      Jaja, ich und meine Schwarzseherei, aber wo die Politik die Pfoten drin hat das wird nie was, weil die betreffenden Politiker in den Aufsichtsräten sitzen und sich ne goldene nase verdienen wollen.
      VLN Fahrzeugliste 2011 Lauf 1-8 ist Online!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „wirry1978“ ()

      Original von wirry1978
      Original von wyvern
      es muss dir ja nicht gefallen - es muss nur geld verdienen.


      lol

      Um ehrlich zu sein fällt mir jetzt kein Projekt ein das vom Steuerzahler finanziert wurde und danach ohne weitere Investitionen (sprich es wurde Gewinn gemacht) überlebt hätte.

      Denn wenn Gewinn zu erwarten wäre finden sich IMMER genügend private Investoren die sich, in der Folgezeit, paar Euro´s verdienen wollen.

      Jaja, ich und meine Schwarzseherei, aber wo die Politik die Pfoten drin hat das wird nie was, weil die betreffenden Politiker in den Aufsichtsräten sitzen und sich ne goldene nase verdienen wollen.

      kommt darauf an in welchen Zeiträumen du denkst, und was für dich in einzelfällen Gewinn ist.
      Spontan würde mir da z.B. Schloss Neuschwanstein einfallen, das hat zwar bestimmt einiges gekostet, aber hat bis heute bestimmt um einiges mehr eingebracht, obwohl es damals wohl keiner für möglich gehalten hätte.

      Andere Beispiele wären vielleicht die Autobahn.
      Bei vielen anderen Projekten wie z.B. in Forschungsprojekten wurde zwar nicht direkt Gewinn erzielt, aber ohne diese würde Deutschland heutzutage nicht da sein, wo es ist. Der Nürburgring an sich wurde ja auch von Anfang an von Steuerzahlern finanziert, und für mich ist er bis heute eine sehr gute Investition.
      Stimmt auch wieder, Neuschwanstein ist mir gar nicht in den Sinn gekommen.

      Naja, aber das wird schon ne Ganz schöne Nummer, und es wird nicht einfach sein. Das Projekt ist jetzt da und lässt sich nichtmehr ändern, ich bin auch nicht die Person die sagen kann das es sich rentieren wird. Aber eine halbe Millionen Besucher mehr, die gebraucht werden, ist schon ganz schön übel. Das sind zwei komplett ausverkaufte 24h Rennen.
      VLN Fahrzeugliste 2011 Lauf 1-8 ist Online!!!!
      Original von WizardofOz
      Naja vielleicht bin ich mittlerweile etwas weit in meine Fantasiewelt abgedriftet und Off-Topc :D :bye:


      Das schlimme ist ja, das sich mir bei deiner Fantasiewelt ganz real die Nackenhaare aufstellen, weils eben garnicht mal so unrealistisch ist.
      Wenn ich mir so anschaue was für Schwachfug alles veranstaltet wird (Eisfußball? wtf?).
      Naja den Heckmeck den die da jetzt am Ring bauen werd ich niemals für gut befinden können, weil ich wahrscheinlich einer der letzten Trottel bin, die zum Rennen schauen an eine Rennstrecke fahren, und nicht um Achterbahn zu fahren, irgendeine Flaniermeile entlang zu latschen oder in ne Großraumdisco zu gehen. Zudem wurde bei dem Projekt ja auch auf sinnvolle Sachen verzichten, wie eine Modernisierung der Lautsprecheranlagen oder die Schaffung von Parkplätzen, die nicht 5km von der Strecke entfernt liegen... Das einzige das was gebracht hat ist der Kreisverkehr den sie da gebaut haben, wenn auch nur für die Zuschauer, das übliche Verkehrschaos wenn mehr als 10 Leute an der GP Strecke sind gibts ja immernoch...
      Aber solang es micht nicht beim Rennen schauen stört soll mir das alles egal sein, wobei da meine größte Sorge liegt, Stichwort Achterbahnbetrieb während des Rennens X(
      Original von sarezfx
      Original von WizardofOz
      Naja vielleicht bin ich mittlerweile etwas weit in meine Fantasiewelt abgedriftet und Off-Topc :D :bye:


      Das schlimme ist ja, das sich mir bei deiner Fantasiewelt ganz real die Nackenhaare aufstellen, weils eben garnicht mal so unrealistisch ist.
      Wenn ich mir so anschaue was für Schwachfug alles veranstaltet wird (Eisfußball? wtf?).
      Naja den Heckmeck den die da jetzt am Ring bauen werd ich niemals für gut befinden können, weil ich wahrscheinlich einer der letzten Trottel bin, die zum Rennen schauen an eine Rennstrecke fahren, und nicht um Achterbahn zu fahren, irgendeine Flaniermeile entlang zu latschen oder in ne Großraumdisco zu gehen. Zudem wurde bei dem Projekt ja auch auf sinnvolle Sachen verzichten, wie eine Modernisierung der Lautsprecheranlagen oder die Schaffung von Parkplätzen, die nicht 5km von der Strecke entfernt liegen... Das einzige das was gebracht hat ist der Kreisverkehr den sie da gebaut haben, wenn auch nur für die Zuschauer, das übliche Verkehrschaos wenn mehr als 10 Leute an der GP Strecke sind gibts ja immernoch...
      Aber solang es micht nicht beim Rennen schauen stört soll mir das alles egal sein, wobei da meine größte Sorge liegt, Stichwort Achterbahnbetrieb während des Rennens X(

      tja aber solche Leute sind nicht die Mehrzahl der Besucher.
      Wie kann man sich sonst erklären, dass beim Jim Clark Revival nicht jedesmal die Bude gerammelt voll war, zur Stock Car crash challange aber zig tausende gehen?
      Und selbst beim Jim Clark Revival ist es ja so, dass um die 5-10 Jahre alten F1-Ferraris ein riesen Pulk ist, während ich ganz alleine unterm Lotus 79 liege um mir die Ground-Effect Tunnel anzuschauen.
      @wirry - deine 500000 leute kann man auch so rechnen (und es gibt da auch gar nichts zu zu lachen, zumindest nicht für wahre motorsportfans (keine ironie, sondern mitleid)):

      das sind 1000 gut gefüllte reisebusse im jahr - oder etwa 3 am tag. ob ja omas bei der kaffee-und-heizdecken-fahrt drin sitzen oder rennfans ist der kasse egal

      ich wohne oben an der festung in koblenz - da gibts keine erlebniswelt und da kommen trotzdem mehr als 3 busse am tag. das gleiche gilt für's deutsche eck. und damit die nicht noch mal in den bus steigen müssen bauen die jetzt ne seilbahn über den rhein zur bundesgartenschau 2011. und nach paar jahren wird die wieder abgebaut, weil die nur geleast wird.

      In rheinland-pfalz sind jetzt premium-wanderwege (wie der rheinsteig) der renner - wie langweilig wirst du da sagen - aber sonntags wirst du da totgetreten vor wandersleuten im rentenalter (und machen wir uns nichts vor - das ist die demagogische zielgruppe mit dem geld in der tasche)

      ähnliches gilt für radwanderwege

      [nostalgiemodus]
      klar ist das für euch oder uns echte fans unverständlich und vielleicht auch ärgerlich und die wahren rennautos stehen eh schon alle traurig in 'ner garage oder ausstellung
      [/nostalgiemodus]

      aber wie schon WizardofOZ gesagt hast interessiert sich die masse der fans für andere autos und damit vermutlich auch für eine andere freizeitgestaltung
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wyvern“ ()

      Nuja, wir werden ja bald sehen ob die das Projekt noch mehr kostet als bisher schon. Wie ich schon mehrmals geschrieben habe, mich juckts nicht, weil ich bezahle es nicht (weder irgendwelche Eintrittsgelder noch meine Steuergelder fließen dort rein).
      Mann muß aber dazu sehen, der Nürburgring ist kein Prestigeobjekt wie z.B. das oben genannte Neuschwanstein, das in der ganzen Welt bekannt ist als Neuschwanstein, demzufolge auch Besucher aus der ganzen Welt wegen Neuschwanstein hinkommen.
      Der Nürburgring ist bekannt wegen der Nordschleife, jetzt erzähl mal einem Japaner der soll unbedingt an den Nürburgring kommen um Karusell zu fahren. Was ich damit sagen will, das das angedachte sehr schwer wird umzusetzen. Ich will auch ein toller Unternehmer sein und Millionen verdienen, nur im Kopf kann ich mir das um einiges einfacher zusammenschustern als es am Ende ist.
      VLN Fahrzeugliste 2011 Lauf 1-8 ist Online!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wirry1978“ ()

      zuerst mal kurz:

      rhein-zeitung.de/on/09/07/10/s…el1/news/t/rzo590052.html

      link geht wahrscheinlich nicht lang / ggf. nur heute

      und zweitens:

      klar kommt kein japaner oder engländer an den ring, um karussel zu fahren. aber die gäste, die kommen, muss man dazu verleiten mehr geld da auszugeben als vorher.

      vorher hättest du geld ausgeben nicht mal gekonnt, wenn du gewollt hättest. und die japaner die eine zwei-wochen europa-tour machen, kann der veranstalter ja auch an den ring karren, statt zur loreley ;-). das muss das ziel der Nürburgring GMBH sein (und ist es wohl auch)

      es ist sicher kein selbstläufer was da jetzt entstanden ist, aber ich finde das konzept richtig

      Nicht alle Camper am Ring haben alles am Mann oder fahren nach Adenau in den XXXX - Jetzt könnten sie zumindest in die Kneipe/Essbude/Disco am Ring. Ob das fürs Leben oder gar Geld verdienen am Ring ausreicht wird die Zeit zeigen. Und mit den Unternehmen ist das eben so. Jeden Tag kommen zehn neue Geschäftsideen auf den Markt. Acht davon überleben den nächsten Morgen nicht, oder?
      "Programming today is a race between software engineers striving to build better & bigger idiot-proof programs and the Universe trying to produce bigger & better idiots. So far, the Universe is winning." (Rick Cook)
      Original von wirry1978
      Mann muß aber dazu sehen, der Nürburgring ist kein Prestigeobjekt wie z.B. das oben genannte Neuschwanstein, das in der ganzen Welt bekannt ist als Neuschwanstein, demzufolge auch Besucher aus der ganzen Welt wegen Neuschwanstein hinkommen.

      Da muss ich dir leider etwas wiedersprechen, denn warum sollte der Nürburgring kein Prestigeobjekt werden, oder schon teilweise sein.
      Wenn man mal ein bischen mit leuten im Ausland (nat. vor allem Motorsportfans) redet/chattet findet man schnell herraus, dass der Nürburgring, vor allem wegen der Nordschleife, in der ganzen Welt eine Art Sonderstellung geniest, und vor allem in Japan aber auch in der USA und dem Rest der Welt sehr beliebt ist.
      Aber man kann halt schlecht einen Familienvater dazu bringen mit seiner ganzen Familie anzureisen und mehrere Tage zu bleiben, wenn dort nicht etwas mehr geboten wird als eine legendäre Asphaltbahn die sich durch Hügel schlängelt.

      Neuschwanstein wurde ja noch nicht mal mit dem Ziel gebaut Touristen aus der ganzen Welt anzulocken, und galt bei der Erbauung eher als eine völlig abstruse Idee, da zu dieser Zeit Schlösser ja eigentlich nicht mehr nötig waren.

      Man müsste also es also "nur" Schaffen, dass die Nordschleife eines der Wahrzeichen von Deutschlad/Europa wird.
      Ich bin dafür, dass die Nordschleife auf den 20 € Schein kommt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „WizardofOz“ ()

      Original von WizardofOz
      Original von wirry1978
      Mann muß aber dazu sehen, der Nürburgring ist kein Prestigeobjekt wie z.B. das oben genannte Neuschwanstein, das in der ganzen Welt bekannt ist als Neuschwanstein, demzufolge auch Besucher aus der ganzen Welt wegen Neuschwanstein hinkommen.

      Da muss ich dir leider etwas wiedersprechen, denn warum sollte der Nürburgring kein Prestigeobjekt werden, oder schon teilweise sein.
      Wenn man mal ein bischen mit leuten im Ausland (nat. vor allem Motorsportfans) redet/chattet findet man schnell herraus, dass der Nürburgring, vor allem wegen der Nordschleife, in der ganzen Welt eine Art Sonderstellung geniest, und vor allem in Japan aber auch in der USA und dem Rest der Welt sehr beliebt ist.


      Das ist genau das was ich verdeutlichen wollte, die Touristen fahren wegen dem Schloß Neuschwanstein dahin und nich wegen irgendwas anderem, das ist ein Publikumsmagnet.

      An die Nordschleife fährt man weil man gute Autorennen sehen will oder selber die Strecke bezwingen will. Wer Karusell fahren möchte fährt nach Rust oder Soltau.
      VLN Fahrzeugliste 2011 Lauf 1-8 ist Online!!!!
      Original von wirry1978
      jetzt erzähl mal einem Japaner der soll unbedingt an den Nürburgring kommen um Karusell zu fahren.


      Die Nordschleife ist lustigerweise in Japan sehr beliebt. Da gibt es mehr als genug Leute die davon träumen sich das ganze mal mit eigenen Augen anzusehen. Schau dir mal diverse "Best Motoring" (Link) Videos an. Die berichten regelmäßig von der Schleife. Das Interresse besteht also.
      Aber wie es so ist im Leben, ich hätte jetzt keine Kohle um mal nach Fuji zu fliegen... So wird´s andersrum da wohl auch der Mehrheit gehen.
      Original von wirry1978
      An die Nordschleife fährt man weil man gute Autorennen sehen will oder selber die Strecke bezwingen will. Wer Karusell fahren möchte fährt nach Rust oder Soltau.

      Ich verstehe dich ja, denke aber, dass sich vielleicht Touristen auch eher überreden lassen können mehrere Tage oder vielleicht sogar einen ganzen Urlaub zu bleiben, wenn man mit der Familie auch Achterbahn fahren kann.
      Für wichtiger halte aber auch ich, das Feriendorf...
      http://www.nuerburgring.de/ft/infos.html

      Ich denke der Werbefilm des Nürburgrings zeigt schon zumindest ein Konzept, dass auf dem Papier gar nicht so schlecht aussieht.
      Achterbahn ist da ja nur ein sehr kleiner Teil.
      Was allerdings meiner Meinung nach nötig wäre, wäre dazu eine wirkliche Werbekampagne zu starten (natürlich würde die dann auch wieder einiges kosten), aber daran führt imho kein Weg vorbei, wenn man wirklich mehr Menschen weltweit erreichen wollte.
      z.B. bei einigen grossen Rennevents weltweit Werbung im TV (z.B. Indy und die grossen Nascar Events, in Japan vielleicht JSGT, vielleicht noch ein paar bei F1 und LeMans weltweit...).




      Aber vor allem müsste man die übertragung des 24 Stunden Rennens und vor allem der VLN verbessern, und weltweit per Internet in die Welt senden. (Mit Kommentar in verschiedenen Sprachen, aber zumindest Deutsch, Englisch, Japanisch, Chinesisch (Mandarin), Spanisch und vielleicht noch Französisch und Koreanisch)
      Denn legendäre Rennaction wäre immer noch die beste Werbung 8), und dafür wäre es notwendig, in Kameras und Technik zu investieren, um wirklich vom ganzen Ring tolle Bilder zu haben.
      Natürlich ist der Ring gross, aber in der heutigen Zeit sollte das eigentlich, wenn man wirklich wollte, möglich sein.
      Dann wären denke ich auch alle glücklich. Die wirklichen Rennfans könnten dann vielleicht alle Rennen auf Nordsfchleife in angemessener Qualität im Internet sehen, Familienväter auch mit Frau und Kind anreisen können, und eine tolle Zeit auch abseits des direkten Motorsports erleben können, mit Achterbahn, Kartfahren, Museum, Wandern, Einkaufen.... und die Leute aus der Eifel die vielleicht einfach nur Feiern wollen, eine Grossraumdisco bekommen und dadurch vielleicht auch eher mal zum Motorsport kommen.



      edit:
      Die Nordschleife ist lustigerweise in Japan sehr beliebt. Da gibt es mehr als genug Leute die davon träumen sich das ganze mal mit eigenen Augen anzusehen. Schau dir mal diverse "Best Motoring" (Link) Videos an. Die berichten regelmäßig von der Schleife. Das Interresse besteht also. Aber wie es so ist im Leben, ich hätte jetzt keine Kohle um mal nach Fuji zu fliegen... So wird´s andersrum da wohl auch der Mehrheit gehen.

      ja, aber schau dir mal an, wie viele Japaner in einigermassen beliebten Touristenzielen rumlaufen. Man müsste wohl nur das Interesse noch etwas vergrössern.
      Wenn es der Nürburgring schaffen würde, nur annähern so beliebt bei japanern zu werden, wie z.B. Rothenburg (was meiner Meinung nach nicht wirklich spektakulär ist), wären allein von japanischen Touristen her, die Erwartungen des Nürburgrings mehr als gedeckt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „WizardofOz“ ()

      Beat the Germans a second time

      Da fällt einem nix mehr zu ein:

      eifelzeitung.de/?artikel=49054
      swr.de/nachrichten/rp/-/id=168…135658/1dfgw5j/index.html

      Und bezeichnenderweise wird dann mit einem Foto der Nordschleife (Wehrseifen) aus der Zeit vor dem Zaunbau geworben.
      Bis denn.JackieStewart

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „JackieStewart“ ()

      Ich weiß jetzt ehrlich nicht worüber sich dort jetzt wieder künstlich aufgeregt wird, ich bin sicher der Letzte der den Müll den die da gebaut haben (bis auf den Subways ;) ) gut heißt, aber es ist doch allgemein bekannt das die Engländer zu tiefschwarzem Humor neigen, und natürlich muss man dann bei uns im Land der scheuklappentragenden Stammtischmoralapostel mal wieder die Nazikeule rausholen? Ich verstehs nicht, als wenn wir keine größeren Probleme haben :rolleyes:
      Besonders den Artikel von der Eifelzeitung finde ich in diesem Fall übrigens auf unterstem BILD-Niveau, mein Lieblingsabsatz:
      Die Anzeige, die man zweifellos als Hetzaufruf verstehen kann, stammt offensichtlich von der Nürburgring GmbH, die zu 90 % dem Land Rheinland-Pfalz gehört. Mit viel Fantasie könnte mit dieser Ausage auch ein sportlicher Vergleich gemeint sein. Jedenfalls ist dieser Aufruf sehr unglücklich gewählt.

      Bei einem Bild von einer Rennstrecke in einem Automagazin (!) denke ich natürlich auch immer direkt daran in Polen einzufallen :P
      Ich finds ja gut das sie das Projekt und die Machenschaften dahinter aufdecken und kritisieren, aber wenn man sich dann auf so ein Niveau hinablässt, läuft man Gefahr nicht mehr Ernst genommen zu werden.