Porsche 935 for GTL by Team21 & Friends V1.0

      So, ich hab jetzt den 935er auch mal über den Asphalt gescheucht. Vom Aussehen her ist er ja sowieso 1A mit Sternchen. Der Sound ist super gelungen. Noch dazu lässt sich die Sahneschnitte nach ein oder zwei Runden recht angenehm fahren. Das macht einfach nur mächtig Spaß :perfekt:. Höchste Vorsicht ist bei kalten Reifen gefordert, sonst...das schöne Auto. Ich hab den 935 schonmal über den Hockenheimring und über die Glen gescheucht und -natürlich- meine persönlichen Bestzeiten um welten unterboten:



      Grüße,
      Marvin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Apollo13“ ()

      so,

      nach ein paar Runden "the Glenn" mein erstes Fazit:

      Freude am Fahren !!

      Nur die Hinterreifen sind imho etwas schnell runter.
      StGB §328: Verursachen nuklearer Explosionen - 5 Jahre Haft
      StGB §177: Sexuelle Nötigung, Vergewaltigung - 5 Jahre Haft
      UrHG §108a: Verbreitung von Raubkopien - 5 Jahre Haft
      Auch das deckt sich genau mit den Aussagen der Fahrer. Um mit dem 935 schnell zu sein, musste man viel mit dem Gaspedal lenken. Das ging natürlich enorm auf die Hinterreifen. Hurley Haywood beschreibt das in einem Buch ganz gut, indem er sagt, dass man entweder die Möglichkeit hatte, das Auto untersteuernd durch die Kurven rollen zu lassen, was natürlich enorm Zeit kostete oder aber brutal mit dem Gas das Heck zum Ausbrechen zu bringen und so dem Untersteuern entgegen zu wirken . Die Kunst bestand darin, genau die richtige Dosis zwischen "rollen lassen" und "Heckschwenk marsch" zu finden.
      Meine Mission:
      NUR MIT PERMISSION!

      "Optimismus ist nur ein Mangel an Information" (Heiner Müller)
      Kyalami 1979

      Verdammt - was war das denn?
      Ich fahre aus der Box. Der Wagen fängt an zu rollen.
      Gemächlich setzt er sich in Bewegung, die Drehzahl steigt und dann?

      Sobald man die 6000 u/min übertritt, geht der Ritt auf der Kanonenkugel los.
      Wahnsinn, was für eine brachiale Gewalt. Es hat mich fast vom Stuhl geworfen.
      Dann das erste anbremsen - so muß es sein. Ein Bremsweg wie er "länger" nicht sein könnte. War ich wirklich schon so schnell?

      JA, war ich.

      Mit Mühe und Not durch die erste Kurve, kurzes beschleunigen - Heck bricht aus, sofortiges Gegenlenken bringt den Porsche wieder in die Spur. Oh God, die nächste Kurve ist schon da. Mit viel Glück Quer durch. Volles beschleunigen. Im 3. Gang durch die Linkskurve und nichts neues Heck kommt nach vorne. Kaum abgefangen kommt die nächste Kurve - voll auf die Bremse und im 2 Gang geht es weiter. Dann noch die restlichen Verdächtigen.

      Und dann kommt Sie, die Einfahrt auf die Start-Zielgeraden.

      Im dritten Gang, ich muß fast kotzen, durch den Rechtsknick, hoch in den vierten und schon war die Runde zu Ende.

      WAHNSINN!

      Ich weiss nicht wie schnell ich war, aber es hat gereicht. Das anbremsen war sehr kriminell.
      Wichtig ist das die Reifen 1 - 2 Runden aufgewärmt werden, sonst - Auto kaputt.
      Vor jeder Veränderung ein BackUp anlegen lol
      Nach 25 Runden Training (Schäden hab ich nach 4-mal Boxenbesuch aufgehört zu zählen) und 20 Runden im Rennen (ein kleiner Schaden an der Stoßstange) in Dijon (großer Kurs) muss ich sagen, daß ist das geilste Auto, das ich je in einer Sim gefahren bin. :danke: und mein vollster :respekt: die Macher der Mod. Das Fahrverhalten ist ja schon verdammt nah dran an "Get real" wie Bernd sagte und da ist es mir ein Rätsel, wie die Fahrer das damals durchgehalten haben.
      In Le Mans bin ich dann auch gefahren und auf der Hunaudieres-Geraden beim Hügel vor Mulsanne hebt der Vorderwagen kurz ab und dir bleibt die Luft stehn und hoffst, daß du das Lenkrad nicht verreißt und wieder geradeaus weiterfährst.

      Nochmals :danke: für das Auto.
      "Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung."
      Porsche 917/30 Pilot Mark Donohue

      Mein PC
      Ich hatte jetzt auch mal Zeit "das Biest" zu testen.

      Die ganzen positiven Eindrücke die hier bislang geschrieben wurden kann ich voll und ganz bestätigen. Wenn man sich erstmal ein paar Runden warm gefahren hat macht das Teil einen Mords Spaß.
      Der Sound, die Fahrphysik und das 3D-Modell sind einsame Spitze :thumbup:

      Meinen fetten Respekt und ein riesen Danke Schön an alle die an dem Mod mitgearbeitet haben. :applaus: :perfekt:
      Original von Norbert
      Ich hatte jetzt auch mal Zeit "das Biest" zu testen.

      Die ganzen positiven Eindrücke die hier bislang geschrieben wurden kann ich voll und ganz bestätigen. Wenn man sich erstmal ein paar Runden warm gefahren hat macht das Teil einen Mords Spaß.
      Der Sound, die Fahrphysik und das 3D-Modell sind einsame Spitze :thumbup:

      Meinen fetten Respekt und ein riesen Danke Schön an alle die an dem Mod mitgearbeitet haben. :applaus: :perfekt:


      Nur die Texturen sind scheiße! :D ;)
      Meine Mission:
      NUR MIT PERMISSION!

      "Optimismus ist nur ein Mangel an Information" (Heiner Müller)
      habe gerade mein GTL reanimiert, extra für den 935

      Super Arbeit, vom Moder über Texturen bis zur physik.

      Mein erster eindruck war, das man um das Fahrzeug bewegen zu dürfen eher nen waffenschein braucht als nen führerschein.

      Fahrverhalten ist sehr anspruchsvoll und das ist gelinde ausgedrückt.

      Mir sind trotzdem ein paar Fargen aufgekommen.

      Biem Setup ist die Querstabi einstellung zw. 0.0cm und 0.3 cm? kann das sein das die einheit vielleicht dm sein sollte? denn unte nem 1mm dicken stabi kann ich mir nichts vorstellen.

      Und wie bekommt man es hin das die Bremsen nach ein paar runden kaum wirkung mehr zeigen. WErden die vielleicht zu heiss?
      GTL/GTR Fahrername: Nor
      Homepage: arni-womo.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Nor“ ()