Infos zu GTR 2 und (SCREENSHOTS)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Seh das rein Technisch

    Ich habe einfach Bedenken, das das Spiel durch den Einbau sinnloser Funktionen überladen wird.

    Auch benötigt Sowas Manpower beim Programmieren, vielleicht leidet die Qualität dadurch.

    Außerdem- wenn ich eine Simulation will, will ich eine Simulation. Ich lass mir ja auch keine Limo für'n Bier verkaufen. LOL.
    Get Real - Buy A Car And Save Jobs :racer:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „genghis99“ ()

    Original von rühunter
    Meine befürchtung (oder vermutung) ist ganz einfach die! Wenn der Karierre Modus kommt läuft es wie bei DTM Race Driver oder Gran Tourismo! Es gibt dann mehr Fahrzeuge,Strecken und Rennserien nur fährt sich alles gleich, weil genau die Teile schon sovie zeit und Platz brauchen das für die Sim kein Platz und oder kein Platz mehr ist!:


    Also dieses Argument reicht nicht um mich zu überzeugen :)

    Original von rühunterSchön wäre es ja wenn man 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen könnte und sowas für beide Fronten raus bringt! Einmal GTR2 als Arcade und eimal als Sim! ;) Aber das ist alles nur wunschdenken ;(


    Wieso Wunschdenken? Konnte man in GTR nicht zwischen Arcade und Simulation wählen?

    Ich habe das gefühl, dass sich einige volgendes im Kopf eingebrannt haben:

    Karriere Modus = Arcade Game

    Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Simbin die ersten sind, die einen Karriere Modus bringen, und trotzdem eine Knallharte sim machen ;)
    Cooles Game für Karriere- GTA:San Andreas. Mehr Karriere geht net.


    Aber, Schmerz beiseite- Letzlich muß man für Alles bezahlen . Was kostet mich also dieser Karrieremodus, den ich nicht haben will?

    Euro und Cent regieren auch die Programmiererwelt. Krieg ich nen Bocklahmen Karrieremodus im einem faden, halbgaren Sim-Sonstwas Spiel würde ich mich ziemlich ärgern.

    Krieg ich aber eine Simulation, mit vielen, vielleicht auch exotischen Autos, mit ausgereifter Fahrphysik- vielleicht noch anspruchsvolle, Landschaftlich schöne Strecken (nein, ich meine nicht die Nordschleife- die Lizenz gehört SONY "SONIE")-
    Und ein bischen Atmosphäre bei den Rennen (Nix dagegen, wenn die Zuschauer mal LAOLA machen)-
    Wenn dann noch das FIA Reglement korrekt umgesetzt wird- Dann stört mich auch kein Kackmieser Karrieremodus.

    Wie gesagt- alles eine Preisfrage; sonst kaufe ich rFactor und guck mir von GTR2 mal die Demo an.
    Get Real - Buy A Car And Save Jobs :racer:
    Ich hoffe nur, daß sie nicht zu sehr vom Thema abweichen wie zb. bei DTM Race Driver 2, wo man, um an die besseren Autos zu kommen erstmal blöde Offroad Rennen besreiten muß. ( heißt aber nicht, daß ich etwas gegen Codemasters habe)

    lg, Martin
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Albert Einstein)
    ich bin totaler fan gewesen von race driver .
    find das game total super .
    aber nur einige autoligen darin .
    zb. seat copa

    aber das mit dem offroad,trucks und eisrally ist quatsch und hat nichts mit fahrgefühl lernen zu tun .
    wenn überhaupt karrieremodus dann sollte es so sein das man sich an das fahrgefühl antastet .
    das,des eigentlichen autos was man am ende fährt .

    ist prima für neulinge .
    ihr wißt schon ,die,die sich immer nur drehen und gegen mauer fahren .

    die können sich hochfahren und lernen .
    ist ideal so ein modus .

    aber es sollte die möglichkeit geben den modus mit fahrerischem können überspringen zu können .
    Fahrer des Teams OMR old-man-racing.eu/
    gtr war für mich der tägliche ersatz mit einem (virtuellen)rennwagen auf einer (virtuellen)rennstrecke zu fahren. mir ist das realitätsnahe feeling eines rennwagens wichtiger als mich wie in hundert anderen spielchen durch einen karrieremodus zu quälen damit ich zu meinen traumwagen gelange. bei gtr konnte ich sofort in jedem wagen platz nehmen und gas geben. bisher war jedes derartige game keine echte sim sondern einfach nur ein besseres ps2 oder xbox spiel das man auch mit einem joypad fahren konnte. gtr mit joypad macht keinen spaß!!!!!!!! warum? weil es eine ECHTE sim ist und kein ps2/xbox-abklatsch. ich finde gtr sollte sich auf keinen fall auf diese ebene begeben. arcade hin oder her ,das ding hat eigendlich sowieso nichts im gtr zu suchen. (DAS IST MEINE PERÖNLICHE MEINUNG und MUSS UND WIRD AUCH SICHERLICH NICHT JEDER MANN/FRAU
    GERECHT)
    GTR2 sollte eine ECHTE sim bleiben, wieder mit dem alten arcade-modus von mir aus, wo jeder wagen sofort zur verfügung steht (das gilt auch für die strecken). verbessert mal lieber die bekannten macken im jetzigen gtr oder bringt neuere/aktuellere mod auf den markt für die ihr von mir aus geld verlangen könnt. ICH werde mich ganz sicherlich NICHT im gtr2 durch einen karrieremodus kämpfen, mit irgendwelchen kiddys die mir mit dem gamepad die rundenzeiten nur so um die ohren haun weil ihr zeigefinger und daumen die gamepadtasten schneller betätigen können als ich..........alle gamepadkünstler mögen mir verzeihen.
    dtm race driver1/2/3....... ist nicht meine sache. ein mod von einer anderen klasse basierend auf einer echten sim wie gtr jedoch schon.
    wenn es jedoch simbin nur ums geld geht werde ich ein kunde weniger sein.
    das karrieresystem bringt eigentlich nichts.
    denn mit jedem wagen muß die strecke wieder neu gelernt werden .
    am besten wäre es wenn man sich für einen wagen entscheiden könnte und erst damit driven.
    wenn der nichts ist,verkaufen und neuen holen.
    aber wofür?
    dann kauft man sich wagen der gar nicht zu seinem fahrstil passt und dann gehts wieder von vorne los . :kopfschüttel:

    na mal sehen
    Fahrer des Teams OMR old-man-racing.eu/
    Schade dass einige nicht verstehen wollen, dass ein Carriere System auch ein zusatz zu einer ECHTEN sim sein kann, und nicht ein ersatz

    .....also wenn wie bisher im gtr alle fahrzeuge/strecken sofort gefahren werden können und der karrieremodus so wie der arcademodus extra/zusätzlich ausgewählt werden kann, ja dann hab ich nichts gegen einen laufbahnmodus. wenn ich aber von anfang an mich mit fahrzeugen herumschlagen muß die ich eigendlich nicht fahren möchte nur damit ich zu meinem traumwagen komme.................nein danke.
    muß man das Paket betrachten. Oder hat irgendjemand mal nen Kindersitz in einen Formel 1 eingebaut?

    Es gibt und wird genug Spiele mit Karrieremodus/Inhalt geben. Viele davon werden inhaltlich und Storymässig besser sein.

    GTR hat sich von der Masse abgehoben, da das Fahren, die Technik der Fahrzeuge, und Rennfeeling an Sich im Mittelpunkt standen.
    Die Gefahr ist, das GTR2-Karriere einfach wieder in der Masse untergeht.

    Es sind schon viele Spielefirmen untergegangen, weil sie nach einem erfolgreichen ersten Teil mit Schwachsinn ihre Kunden vergrätzt haben.

    Die wirklich erfolgreichen Firmen wie EA arbeiten nur ganz vorsichtig an ihren Konzepten und haben helle Ohren für ihre Käufer. Die Command&Conquer Serie, z.B gibt es seit fast 10 Jahren.

    SimBin sollten sich das durch den Kopf gehen lassen, und sich klar zu IHREN Konzepten äussern- Sonst ist GTR2 in den Foren ein Versager, bevor es ne Demo gibt.
    Get Real - Buy A Car And Save Jobs :racer:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „genghis99“ ()

    @genghis99 ......genau so sehe ich das auch. als draufgabe zur sim selbst sehe ich da aber keine probleme, nur das konzept selbst darf nicht verändert werden da stimme ich dir voll und ganz zu. gtr spricht einfach andere leute an die sich von der masse etwas abheben. das problem ist nur: ist damit auch genügend geld zu verdienen? ich glaube aber das sich die hardcoreszene der simfreunde stetig vergrößert. komischer weise spielen die freunde von nfs udgl. ihr spiel einmal durch und dann liegt es im regal. man erwartet dann schnell einen nachfolger der wieder in entwicklung und herstellung eine menge geld kostet. die anhänger von "echten" sims wie gtr hingegen spielen aber über jahre hindurch ihr gekauftes game und es werden ständig von mod-baslern/künstlern (verzeihung aber ein anderer ausdruck ist mir nicht eingefallen) erweiterungen und verbesserungen zur verfügung gestellt.
    simbin sollte sich diese marktlücke zu eigen machen. simfreunde erwarten nicht ständig ein völlig neues game auf dem markt, eher ist es so das das spiel selbst über jahre von selbst sich ändert. klar muß von zeit zu zeit auch auf die neuerste hardware geachtet werden denn die zeit bleibt nicht stehen und die sprünge von f1c,sports car gt usw auf gtr haben gezeigt wie gewaltig die schritte in sachen software/hardware geworden sind.

    da geht glaube ich rfactor den besseren weg.man bastelt ein zeitgemäßes hauptgame, verkauft es so oft wie möglich, und macht dann für diverse untergruppen oder besser gesagt spezielle anhänger gewisser rennklassen wieder kostenpflichtige zusatz/erweiterungsmod.
    so kann sich jeder seine rennklassen selbst zusammenstellen und online spielen. es ist doch sicher angenehm wenn ich zb montag mit freunden online dtm spiele und dienstag mit anderen leuten einen porsche über die strecke prügle. und alles auf der basis eines einzigen games wie gtr/gtr2 zb. so werden sicher mehr leute angesprochen als dauernd in kurzen abständen völlig neue games auf den markt zu bringen. ein addon ist nicht nur für den endkunden billiger sondern auch in der entwicklung also auch für simbin. GTL als eigenständiges game war schon der erste fehler den man gemacht hat. als addon für gtr wäre glaube ich der richtige weg gewesen. nicht nur das sich freunde von GTL das GTR gekauft hätten und der umsatz und damit auch die anhänger von simbin wieder gestiegen wäre, der jetzige kundenstock hätte sich gefestigt.

    in wie weit man diese addons der zeitgemäßen grafik anpassen kann da sich ja die programierung des hauptgames nicht ändert ist fraglich. aber die abstände der völligen neuprogramierung und die entstehenden kosten dafür würden sich damit etwas in die länge ziehen und somit kosten für simbin sparen.

    hallo ihr marketingstrategen......kommt mal ein bissl ins grübeln :D
    Als ADDON hätte ich für GTL sicherlich bis zu 30 Euro ausgegeben- Aber jetzt spare ich die Kohle für rFactor.

    Updates in ein Game einzubauen, ist kein grosses Problem. Heutige Software ist modular programmiert, kein problem Module zu tauschen. Windows Xp z.B. wäre sonst gar nicht mehr lauffähig.
    Get Real - Buy A Car And Save Jobs :racer:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „genghis99“ ()

    Vergesst ihr mit absichtlich dass GTL eine andere Engine hat? gMotor2 hat mit gMotor1 wohl nimmer viel gemeinsam. Schon alleine was den Funktionsumfang angeht is das ne andere Welt.
    Und der Vergleich hinkt total. Windows XP ist auch kein Addon zu Win2000 oder ME... obwohl man es manchmal meinen könnte.
    So einfach wie ihr euch das macht mit den ganzen Addongelaber, also manchmal könnte ich...
    Übrigens nutzt rFactor die gleiche Engine wie GTL. Der einzige Unterschied zwischen den Games ist schlichtweg die Idee die dahinter steckt, nicht mehr und nicht weniger.
    Schweigen und geniessen
    genau...und warum hatte simbin nicht diese idee?
    egal.....ich wußte nicht das hier zwei verschiedene programme (Engine)verwendet wurden. damit hat sich das thema natürlich von selbst beendet. man hat sich quasi das eigene messer in den bauch gestoßen.
    ich befürchte den vorsprung den damit rfactor gewinnt wird simbin nicht mehr aufholen können. GTL wird hoffendlich so oft verkauft das ordendlich kohle gemacht wird denn in zukunft werden es sich die leute 3x überlegen ein neues eigenständiges spiel zu kaufen wenn es schon eines für wenig geld und mit vielen addons gibt. schade , gtr hätte so wie f1c eine legende werden können. so ist es einfach nur ein gutes spiel gewesen .......im nächsten jahr. denn wenn gtl nicht wieder eine hardcore-sim wird werden auch die addons dafür nicht sehr gefragt sein. doch...von den gamepadkünstlern die nach wenigen tagen das gtl ins regal stellen weil sie den laufbahnmodus durchgespielt haben.

    da ich aber ein optimist bin vertraue ich auf den gesunden menschenverstand von simbin. kein NFS-verschnitt sondern eine echte oltimersim als basis für die zukunft. und vergesst mir ja nicht den motech auch wenns den damals nicht gegeben hat.... ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Sidepipes“ ()

    Von wegen einfach!

    Wäre SimBin meine Firma würde ich mir die Haare raufen!

    Wenn man GTL als Addon gemacht hätte man sogar die Lizenzgebühr gespart.
    Ist ja sogar fraglich, ob GTL das wieder rein bringt.
    Hoffentlich wird das keine totale Pleite- Kein SimBin kein GTR2.

    Nun ja- die Manpower und Geldmittel hätte man lieber in ein neues GTR2 mit neuer Engine stecken sollen- und sie sollten sich genug Zeit mit dem Release lassen, damit das Ding auch läuft.

    GTR2 wird es schwer haben gegen GTL und rFactor.
    Get Real - Buy A Car And Save Jobs :racer:
    Schön wärs, wenn GTL die gleiche Engine hätte wie Rfactor, oder wenn sie zumindest auf dem gleichen Stand wäre, wie die von Rfactor. Simbin haben sich die Engine wohl in einem sehr frühen Enwicklungsstadium lizensieren lassen. Meiner Meinung nach wurde zu diesem Zeitpunkt nur die DX9 Grafikengine neu entwickelt. Netcode ist ja auch nach Simbins Aussagen noch der aus der alten Engine, und so wie sich die Physik anfühlt, wird das auch noch die alte Physikengine sein. (Das erklärt auch, warum in GTL wieder LTT enthalten ist, wärend LTT in Rfactor noch nicht fertig geworden ist)
    Die Rfactorengine wird seitdem deutlich weiterentwickelt worden sein. Aber das werden wir ja bald sehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Higans“ ()