Angepinnt Das V8STAR-Racing-Mod Team steht Rede und Antwort

    Das V8STAR-Racing-Mod Team steht Rede und Antwort

    Hallo liebe GTR4u Community, der heutige Tag bildet den Auftakt zu einer Reihe von Interviews mit Modding Teams rund um unserer Lieblinge GTL, GTR², rFactor und RACE. Was ist besser als Informationen aus erster Hand zu bekommen? Ein besseres Kennenlernen der Verantwortlichen und ein kleiner Einblick in die Arbeit die bei solchen Projekten anfällt.

    Den Anfang macht das V8STAR-Racing-Mod Team rund um Kevin


    Hallo Kevin, bevor wir richtig anfangen stell dich doch bitte mal unserer Community etwas genauer vor.
    Hallo zusammen,
    ich heiße Kevin B., wohne in Hermsdorf (Sachsen-Anhalt), komme jedoch aus meiner Geburtsstadt Magdeburg. Ich bin junge 18 und gehe täglich meiner Ausbildung als KFZ-Mechatroniker bei Toyota/Lexus nach. Ansonsten verfolge ich unheimlich gerne Automobilrennen im TV und fahre in meiner Freizeit mit meinem privaten Schaltkart auf bekannten Kartstrecken wie Oschersleben, Harz-Ring, Wackersdorf, Liedolsheim oder Belleben. Nebenbei bestreite ich relativ erfolgreich in der Race07.de Liga diverse Onlinerennen.

    Wir wollen über euer aktuelles Projekt, den V8Star Racing Mod, quatschen. Seit wann genau arbeitet ihr daran, wann gab es die ersten Pläne. Wie entstand deine/eure Verbundenheit zur V8Star?
    Speziell meine Verbundenheit zur V8STAR fing im Jahr 2002 an. Ich switchte im TV, als mir auf DSF eine spektakuläres Regenrennen auf dem Salzburgring ins Auge stach. Welch genialer V8-Sound dachte ich mir? Als der Kommentator erwähnte, dass der nächste/letzte Finallauf in der Motorsportarena Oschersleben ausgetragen wird, dachte ich "Genial, da muss ich hin". Vor Ort habe ich den Mund garnicht mehr zu bekommen. Der Sound, die Aktion, die Fannähe *superrr*. Von da an, hat meine Liebe zur V8STAR begonnen. Im Jahr 2003 fuhr ich zu allen drei V8STAR-Läufen am Eurospeedway-Lausitz. Als dann der Serientod Ende 2003 bekannt gegeben wurde, standen mir die Tränen in den Augen. Doch gerade dieser Serientod hat meine Liebe zu diesen genialen Boliden noch stärker gefestigt.
    Das V8STAR-Racing-Mod Projekt hatte Mitte 2006 seine Lauf genommen, als ich durch die erste Reihe von GTR auf die GTR4u-Community aufmerksam wurde und diverse Modprojekte verfolgte. Anfang September 2006 schrieb ich diverse Leute an, um so ein Team dafür zu gewinnen. Dies erwies sich als sehr schwer, wobei es mir nach langem Suchen gelang, ein super engagiertes Team auf die Beine zu stellen.



    In eurem Team befindet sich unter anderem Andreas, der Community besser bekannt als Simulationsfanatiker. Seine Name ist scheinbar Programm wenn ich an die 3D-Modelle bzw. Renderpics denke die er schon präsentiert hat und auch der deutsche How to Guide zum ZModeler 2 ist nicht von schlechten Eltern und erleichtert den Einstieg in die ersten Modeling Versuche. Wie seit ihr zusammen gekommen, kennt ihr euch schon von früher oder haben dich auch seine Arbeiten überzeugt woraufhin du ihn dann gefragt hast?
    Auf Andi wurde ich durch seine damaligen ersten Gehversuche mit dem BMW E46 M3 aufmerksam. Ich verfolgte sein Projekt nebenbei und sah stetig seine großen Fortschritte. Ich kontaktierte ihn daraufhin und schnell entstand eine Zusammenarbeit mit ihm. Welch Engagement der Burche an den Tag legt, ist unglaublich. Ohne Andi wäre der momentane Stand des Projekts nicht vorhanden. Nach einem V8STAR-Fantreffen 2007 beim 24h-Rennen auf den Nürburgring entstand zwischen uns eine große Freundschaft, welche wir Tag täglich pflegen.

    Mit Fonseker und Nesk habt ihr zwei aus dem Team von GSMF, die schon seit F1C in der Community bekannt sind und sich unteranderem für den sehr beliebten Porsche Carrera Cup '05 und '07 verantwortlich zeichnen, damit dürfte für ein hoher Standard garantiert sein, wie kam es hier zur Zusammenarbeit.
    Die Projekte von GSMF bzw. von Fonsecker's-Team haben mich schon immer faziniert. Ich strebte nach Gründung des Mod-Projekts eine Zusammenarbeit mit Fonsecker an. Anfangs lies sich Fonsecker nicht überreden, doch seine frühere Liebe zur V8STAR und mein ständiges Nachhaken weckte in ihm die Herrausforderrung.

    Matthi, Nook und Psycodad komplettieren das Team, was gibt es über die 3 zu wissen und wie fanden sie den Weg ins V8STAR Racing Mod Team?
    Wie bei Andi & Alfons verfolgte ich deren Projekte. Die Ergebnisse überzeugten mich und es kam wie es kommen musste *hihi*. Zusammen mit Matthi, Nook & Psycodad bildet das Team ein hohes Niveau an Professionalität.



    Wie sind denn die Aufgaben bei euch verteilt, jeder macht alles und wozu er grad Lust hat oder gibt es klare Strukturen, wie z.B. ein 3D-Team, ein Physik-Team usw, wie muss man sich das vorstellen?
    Bei uns gab es von Anfang an klare Strukturen. Zusammen mit Andi (Simulationsfanatiker), Psycodad, Matthi & Nook bilden wir unser 3D-Modding-Team. Fonsecker gestaltet das Cockpit, Sound, Physik und diverse Kleinigkeiten am V8STAR-Mod.

    Euer Mod beinhaltet 7 Silhouetten die auf rund 130 Fahrzeuge aufgeteilt sind, erklär mal in kurzen Worten was wir genau zu sehen und zu fahren bekommen.
    Zu fahren bekommen wird man alle V8STAR-Boliden, die in den Jahren von 2001 bis einschließlich 2008 auf allen europäischen Rennstrecken pilotiert wurden. Angefangen von den originalen Serienfahrzeugen mit 5,7Liter Hubraum von 2001 bis 2003 mit zwei PS-Varianten (01 450PS & 02-03 495PS), bis zu den weiterentwickelten VLN-V8STAR's von Reader-Motorsport und dem V8SuperSTAR von SwissRacing mit sagenhaften 700PS aus 7Liter Hubraum.

    Wow, das ist ja eine ganze Menge. Auf rf Central habe ich den Statusbalken bei 50% gesehen, kommt das ungefähr hin oder seid ihr schon ein Stück'l weiter mit eurem Projekt?
    Grundsätzlich steht uns noch einiges an Arbeit bevor. Den Gesamtfortschritt zu schätzen ist nahezu unmöglich.
    50% heißt, es ist schon einiges erledigt, allerdings sind trotzdem noch einige Sachen zu tätigen. 3D schätze ich momentan auf 40%. Template/Skins gibts noch nichts sehenswertes, dagegen machen erste Soundkostproben Lust auf mehr.



    Das erstellen der Physik stell ich mir als Laie immer sehr schwer vor, wie bekommt man es hin das sie halbwegs realistisch daher kommt? Nun gut 99,999999% fuhren noch nie in einem V8Star Boliden im Prinzip habt ihr also freie Hand, aber ich denke das ist nicht wirklich euer Anspruch. Arbeitet ihr mit Leuten zusammen die schon praktische Erfahrung damit haben und in wie weit können die euch dabei helfen?
    Dank Fonsecker haben wir einen sehr erfahrenen Mann in diesem Bereich. Wir arbeiten mit aktiven Team's wie z.B. Scarab-Racing & Mölig-Racing aus der VLN-Langstreckenmeisterschaft zusammen. Diese haben uns ihre Motec-Daten + Setups preisgegeben, mit denen wir ein hohes Maß an Realität anstreben wollen.

    Dann werdet ihr beim Sound sicher auf original Aufnahmen zurückgreifen können und nicht was per Audioediting erstellen müssen, oder?
    Vollkommen korrekt.

    Auch wenn ich mir die Antwort schon denken kann, gibt es schon einen Zeitraum für den geplanten Release? ;)
    Einen genauen Termin halten wir uns weiter offen, jedoch könnte man mit einem Release Ende 2008 rechnen.

    Werdet ihr in Sachen Painting auf die Community zugehen, 130 Modelle malen sich ja nicht von alleine und in den verschiedenen Foren tummeln sich ja wirklich sehr gute Leutchen oder ist das schon alles unter Dach und Fach und ihr habt eure Painter zusammen?
    Wir haben uns vorerst 100% auf das 3d-Modell fixiert. Wir verfügen über einen kleinen Kreis von Paintern, freuen uns jedoch über weitere engagierte und professionelle Painter, welche uns unter die Arme greifen möchten.



    Es heißt ja nicht ohne Grund GTR4u, also auch mal eine Frage aus der Sicht der GTR²-only Besitzer. In eurem Team sind überwiegend „alte“ rFactor Hasen, hat dies Auswirkung auf die GTR² Version, wird diese später kommen oder gar von einem anderen Team mit Erlaubnis konvertiert?
    Nach unseren momentanen Stand wird der V8STAR-Racing-Mod zuerst für rFactor veröffentlicht werden. Für GTR2 wird es eine Anpassung der Physik geben, sodass sich der Release für GTR2 etwas verzögert.

    Wo wir beim Thema Konvertierungen sind, ein kurzes Statement zu den vielen unerlaubten Converts von anderen Mods?
    Ich bin ein ganz klarer Gegner solcher Praktiken. Ein Teil der Jugend heute scheint zu denken, dass sie sich vor allem im Internet uneingeschränkt bedienen können, auch wenn evtl. die eigentlichen Namensrechte immer noch beim eigentlichen Automobilhersteller liegen, hat sich der Modder trotzdem größte Mühe gegeben, ein möglichst realistisches Fahrzeug zu erstellen. Es geht dabei nicht um das juristische sondern um die soziale Legalität.

    Auch wenn euer aktuelles Projekt noch einiges an Arbeit fordert, gibt es schon neue Pläne für danach oder macht ihr dann erstmal ein halbes Jahr Urlaub auf ner einsamen Insel?
    Als Team ist momentan noch nichts Neues geplant. Im Vodergrund steht die Vollendung des V8STAR-Projekts.

    Arbeitet ihr mit Team Meurotops zusammen, der EuroSpeedway und die V8Star gehören ja eigentlich zusammen wie Pommes und Majo?
    Das ist die Wahrheit, was Pommes und Majo betrifft. *lacht* Kontakt besteht, aber Absprachen mit Meurotops gibts hingegen nicht.



    Was wünschst du dir für die Rennsimulationszukunft? Was sollte in einer neuen Simulation nicht mehr fehlen bzw. deutlich besser gemacht werden?
    Die Physikberechnung und vor allem die Kollisionsabfrage sollten noch deutlich realer werden. Bei den Bisherigen Simulationen gab es bisher (abgesehen von Richard Burns Rally) keine realistischen Überschläge. Ein kleineres Ziel wären wieder dynamischere TV-Cams, die haben mir in GTR1 gut gefallen.

    Welcher Mod macht dir aktuell am meisten Spaß und welcher Mod ist für dich der qualitativ Beste den du bisher gesehen hast?
    Qualitativ ist es ganz klar der PCC07 von GSMF, von der Physik her find ich den Megane-Mod am ansprechensten.

    Fangfrage, was ist besser rFactor, GTR², GTL oder RACE? ;)
    Von der grafischen Qualität eindeutig Race07. Von Spaßfaktor liegen alle Games auf einem nahezu gleichen Niveau. Eine Vergleichsstudie ist schwer, da jedes Game seinen eigenen Charakter hat und jedes andere Motorsportgruppen anspricht.

    Ich bedanke mich für das Interview und wünsche euch viel Erfolg mit eurem Mod und das alles so klappt wie ihr euch das vorstellt, die letzten Worte gehören dir.
    Wir danken natürlich auch als Team für dieses Interview und freuen uns, als erstes Team an diesem Pilotprojekt teilnehmen zu dürfen. Zudem danke ich speziell dir Christian für die zugesprochene Zeit und meinem gesamten V8STAR-Racing-Mod Team für die bisher vollbrachten Taten.


    Falls ihr die Entwicklung des V8Star Mods verfolgen wollt, schaut einfach in den [W.i.P.] V8STAR Racing Mod-Thread
    also ich würde sagen genausow wie beim v8-star team, weil sowas wirklich richtig interessant ist, muss ich das team lobe, bzw. den jenigen, auf dessen mist das gewachsen is

    auf der wunschliste stehen (nach interesse geordnet):

    gsmf
    ctdp(sofern die auch zählen)
    das nlc-team
    mmg
    gcmg
    ...

    mehr fallen mir im moment nicht ein, werde die liste aktuell halten, sofern mir wieder welche einfallen...

    und was mich auch mal interessieren würde, was originelles:

    wie läuft es eigentlich bei euch hinter den kulissen ab?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Matze94“ ()