iOpener – Real-time Games

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      iOpener – Real-time Games

      In meiner Heimatstadt hat sich eine Softwarefirma an eine interessante Entwicklung gemacht:

      Zitat (Aachener Nachrichten):

      "Gemeinsam mit sechs weiteren Ingenieuren hat Geschäftsführer Andy Lürling eine Technologie entwickelt, mit der man über das Internet an Rennen der Formel 1 teilnehmen kann. Über Satellit werden die Bewegungsdaten der Wagen auf der Rennpiste live und in Echtzeit an den heimischen PC oder die Konsole geschickt. Von dort aus kann jeder, der über eine schnelle Internetverbindung und eine hochauflösende Grafikkarte verfügt, gegen Hamilton, Heidfeld und Konsorten antreten."

      Gesamter Artikel:
      Aachener Nachrichten

      Link zum Entwickler:

      iopenermedia.com/
      real-timeracing.com/

      Bin ich ja mal sehr gespannt ob das was gibt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „jimbo79“ ()

      Original von Vinylshark
      Wenn man dann in einen rein fährt, fällt der im echten Rennen dann auch aus? :D :P

      Nope, die andern schummeln wie Schumi ähhhh...:immer :( :P :)

      "If you crash your car into the car of a professional driver in a live race, specially developed AI enables the game to show the simulated crash, and after a few seconds the real live data of the professional driver will be updated to enable the race to restart. Depending on the level of damage to your car, you may be able to continue the race"

      Du fällst aus und der andere fährt weiter... witzig nur in den seltenen Fällen wenn man grade hinter Masse fährt der Couthard aus dem Weg räumt :P . Auch das Safety Car wird so endlich mal intelligent :rolleyes:

      @Gorer: Yup, das, oder man fährt vor, sprich vorher, find ich auch besser :)
      idee is cool, letztendlich dann aber doch saudoof...

      ganz abgesehen davon, eine 100% (und zwar wirklich 100%) vollrealistische Physik nachzuahmen wird schonmal ne tolle arbeit... auch wenn gtr² und vl auch rfactor da schön nah rankommen... so wirklich wie in echt is das ja auch noch nich...

      und was bringts mir denn - sollte ich mit denen mithalten können :) - wenn ich sie ja kaum überholen kann denn die sehen mich ja nich die fahren stur ihre linie wie eben in echt... is doch doof oder?^^ weil wenn schon in der F1 überholt wird müssen sowieso beide mitspielen sons wird das nix...
      GTP 2010 | SR Engineering - Lamborghini Murcielago R-GT #32
      GTT 2010 | NeoN Team West - Porsche 911 RSR #45

      GTR-Evo Liga 2010 bei GTR4u

      32

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „der stier“ ()

      iOpener – Real-time Games

      Ich habe da ein ganz interessantes Projekt gefunden:

      "Imagine you are a race game fan; it is 13:55 hours on Sunday afternoon and the Formula-1 grand-prix in Monaco is about to start. You turn on your PlayStation, Xbox or PC and log on to the F1 computer game, and you can play in real-time directly against the professional F1 drivers! Wouldn’t that be the ultimate kick?!"


      Das holländische Unternehmen iOpener arbeitet momentan an „Real-time Games“. Dabei hat der Spieler die Gelegenheit virtuell an einem echten Rennen teilzunehmen.
      Wenn also ein reales Rennen statt findet, werden die Fahrzeuge mit GPS-Geräten ausgestattet über die die Position des Fahrzeugs ständig ermittelt wird. Mit Hilfe einer IMU (Inertial Measurement Unit) können außerdem Beschleunigung, Winkel (also wahrscheinlich Kurvenfahren) und die Gierbewegung gemessen werden wodurch die Position des Autos bis auf 30cm genau bestimmt werden kann. Mit den Daten der Autos und der Strecke kann man somit das gesamte Rennen virtuell nachstellen. Das ganze soll in Echtzeit funktionieren.
      Nun hat der Spieler die Möglichkeit virtuell an diesem Rennen teilzunehmen. Man fährt also in dem momentan real stattfindenden Rennen mit und kann sich somit mit den „echten“ Profis messen. Es soll aber auch die Möglichkeit geben die Daten von früheren Rennen herunterzuladen und damit ein Rennen zu fahren.
      Im Falle eines Crashes mit einem realen Auto wird, wenn ich das richtig verstanden habe, der Crash simuliert und man selbst kann anschließend, je nach Schaden, weiterfahren oder halt nicht. Das reale Auto wird nach einigen Sekunden real weiterfahren. Da bin ich mir aber nicht so sicher ob ich das richtig verstanden hab. Hier der Originaltext:

      If you crash your car into the car of a professional driver in a live race, specially developed AI enables the game to show the simulated crash, and after a few seconds the real live data of the professional driver will be updated to enable the race to restart.


      Wie Überholvorgänge stattfinden sollen habe ich leider noch nicht gesehen. Da bin ich mal gespannt was man sich da einfallen lässt.
      Bei den 24h in Zolder wurde schon ein erfolgreicher Testlauf absolviert bei dem ein Fahrzeug entsprechend ausgestattet war und man in der Lage war das Rennen virtuell mit zu bestreiten.
      Momentan wird die Markteinführung vorbereitet, welche Februar 2009 erfolgen soll.

      Auf youtube gibt es dazu ein Video von Tests in Zolder:
      de.youtube.com/watch?v=POxF4V8L5o0

      Quelle:
      real-timeracing.com/index.htm
      iopenermedia.com/news01092008.htm
      esa.int/esaMI/Business_Incubation/SEMFYKXIPIF_0.html
      gpsobsessed.com/2008/06/11/iop…e-capabilities-to-gamers/

      Real-time Racing

      Hallo zusammen,

      ich habe hier noch nichts von dem neuen Game "Real-time Racing" gelesen. Da soll man im Game gegen reale Gegner (Position wird ins Game übertragen) in Echtzeit fahren können. Was haltet ihr davon?

      Ich find es ein wenig komisch, da z.B. was passiert wenn am im Spiel in das "reale Fahrzeug" fährt?

      Das soll in Zusammenarbeit von iOpener mit Simbin entstehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Big_Racer“ ()


      The Real-Time Racing Crew have been developing software to virtually simulate real race events on your favourite racing games. This means that you could be racing while an event is playing out, this software uses tracking position software to detect the real cars position and translates this as a plugin. The Real-Time Racing Crew have just released a video comparing the real thing up next to the games output. This software looks very promising and will no doubt revolutionise the virtual racing experience.
      The 2 cars released in the beta test include the Moritz Racing Macros Mantis and the Dodge Viper SRT10.

      Quelle: polepositiondriver.com/?p=1189
      Naja...

      RE: Real-time Racing

      Original von Big_Racer
      ich habe hier noch nichts von dem neuen Game "Real-time Racing" gelesen. Da soll man im Game gegen reale Gegner (Position wird ins Game übertragen) in Echtzeit fahren können. Was haltet ihr davon?

      Ich find es ein wenig komisch, da z.B. was passiert wenn am im Spiel in das "reale Fahrzeug" fährt?

      - Ich könnte wetten das wurde üürgendwo schon mal thematisiert :grübel:

      Auf jeden Fall eine interessante Technolgie die Daten der Fahrzeuge direkt in eine Sim zu übertragen bzw. hier natürlich nur die Position, die Daten gehen ja schon seit Jahrzehnten und sie dann auch im racing zu nutzen.
      - Nichts.

      Oder die Linie der Fahrzeuge wird halt interpoliert d.h. die kommen wieder zurück. Geht natürlich dann nicht in Echtzeit und alle anderen Events verändern sich dann auch. Theoretisch könnte man natürlich auch das reale Fahrzeug wegschieben wenn die starke ForceFeedback Motoren in das einbauen :P
      Das Problem an der ganzen Sache ist, die Rennen sind noch beschissener als gegen die KI. Denn die realen Fahrer im Auto müssen sich ja nicht gegen die Online-Racer verteidigen, wodurch das ganze noch dümmer als KI ist, denn die versucht wenigstens den Platz zu halten.

      :bye: Mömi