lenkeinschlag / steering lock

      lenkeinschlag / steering lock

      hi all,

      es gibt ja die verschiedensten maximal-lenkeinschlaege. in gtl ist der maximal wert i.d.R 34.5grad. jedoch hat z.b. der 320csl-addon nur einen maximalwert von 24grad. zum vergleich, die gtr2 autos beschraenken sich ja auf 23.5grad

      egal. meine frage, wenn die modder den steering lock herunterdrehen koennen, dann muessten sie ihn doch eigentlich auch hochdrehen konnen, sprich erweitern?!

      naja, soviel meine theorie, ich habe diese frage schon seit gtl rauskam auf dem herzen, aber irgendwie ist kein loesungsansatz in sicht.

      mit mehr lenkeinschlag koennte ich endlich mal die 900grad vom dfp voll ausnutzen und das driften waere nicht mehr so beschraenkt. :thumbup:

      mfg, im quertreibenden sinne
      D H
      hi!
      habe zwar nicht wirklich viel ahnung vom modden, aber ich habe in rfactor bei ein paar autos den lenkeinschlag erhöht zum driften. das geht in gtr2 genauso.
      schaut euch mal in der jeweiligen .hdv des autos unter "Controls" die einträge

      SteerLockRange=(5.0, 0.5, 37)
      SteerLockSetting=20

      an (die hier sind vom vertigo). wenn ihr hier die 37 erhöht solltet ihr im setup mehr lenkeinschlag einstellen können. glaub die 5.0 ist der startwert, die 0.5 die schritte und die 37 gibt dann die anzahl möglicher schritte an. 20 ist der wert, der im setup standardmäßig eingestellt ist.

      hoffe das löst euer problem?
      E8400 @ 3 Ghz, 4 GB Ram, ATI 4870 1024 MB, Vista 64 bit, Asus P5q, Logitech G25
      @bergott
      also zunaechst, mit dem moeglichen lenkeinschlag des dfp hat das nix zu tun. logisch profiler rauf auf 900 oder mechanisch. nur die 900 grad sollen vom spiel ja auch genutzt werden.

      @robitobi
      sehr interessant. genau dort war ich naemlich auch schon mal haengen geblieben und hab rumexperimentiert. nur leider hat sich bei meinen versuchen wenig geaendert. bin jedoch frohen mutes, dass es jmd anscheined doch geschafft..und wenns nur bei rfactor/gtr2 so funzen sollte waeres schon komisch, denn die eintrage, wie du bereits richtig erwaehnt hast, sehen ja immer gleich aus.

      ma guggn, ich poste falls es spuerbar funzen sollte. die anderen probieren bitte auch mal rum :D

      mfg, thx

      D H

      update: success on gtr2. wenn der wert z.b. von 37 auf 60 erhoeht wird in der (achtung: .hdc!) aendert sich der steering lock von max 24 auf respektable 39,5!! grad. also da bleib ich weiter dran ma guggn was geht.

      update2: mit 80 gehen resp. 44,5 grad. diesen wert habe ich nun auf raleigh8 im regen und dem audi (r8)r10 ausprobiert. etwas gewoehnungsbeduerftig der allrad auf naesse im drift, aber hammer spassig.
      da die raeder nun schon sehr quer stehen (fast 45 grad halt :D), und man das bei dem auto dann auch sieht (sehr gut), habe ich beschlossen mich auf den log profiler wert zu konzentrieren. momentan bin ich auf 600, aber trotz 44,5 grad fuehlt sich das zu schwammig an. also ist meine empfehlung die bei mir in gtl eingesetzten 540 grad. bietet mehr linearitaet im lenkgefuehl. komisch, muss ich fuer die 900 grad etwa ganz krass werden? :) ansich fuehlt sich das schon alles ganz richtig an, obs jetzt lenkwinkel sind oder wendekreismeter. naja ich bleib weiter dran. :bye:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Imper_“ ()

      hi!
      weiß gar nicht, ob es da auch eine logische grenze gibt, wo das fahrwerk einfach nicht mehr mitmacht und irgendwas passiert. in rfactor ist mir bei manch einem auto das rad weggeklappt, aber ob es wirklich am lenkeinschlag lag weiß ich nicht.

      aber sag mal die werte die du da nimmst finde ich schon extrem. fahre bei gtr2/gtl/rfactor meist nicht mehr als 30° zum driften und im Profiler 360°(G25). Zum normalen Rennen fahren nehme ich noch weniger, so 20° und beim Profiler 225° für Gtr/Gtl und 300° für rf. ist man nicht bei deinen einstellungen beim driften, wenn der gegenpendler kommt, total am kurbeln? oder ist das nur gewöhnung? finde gerade beim normalen fahren muss man dann ganz schon rum probieren um das alles mit sensivität und co eingestellt zu bekommen.

      was mich aber auch an gtr/gtl stört, dass man den im cockpit sichtbaren drehbereich des lenkrads nicht verändern kann, bei rfactor kann man das verändern, so dass G25 und Lenkrad im Cockpit 1:1 drehen.

      gruß
      E8400 @ 3 Ghz, 4 GB Ram, ATI 4870 1024 MB, Vista 64 bit, Asus P5q, Logitech G25
      das ist bei rf dann natuerlich eine feine sache.

      zu meinen einstellungen.

      nun viele benutzen 360 grad. meine 450 grad (gtr1,2), sowie 540 (gtl) haengen zum einen mit meinen ffb einstellungen sowie meinen fahrgepflogenheiten zusammen.

      in den ffb einstellungen wird extrem auf linearitaet geachtet. jmd. den ich bei tdu kennen lernte ist bei racingsimcentral. und da wohl so der ffb-fanatiker.
      der hat in deren forum ein setup reingestellt +profiler einstellungen.
      naja und diese profiler einstellungen passen nun 1. gut zu maximalem lenkeinschlag (s. dein vergleich inboard mit lenkrad), und 2. brauch ich maximalen lenkeinschlag fuers driften in gtl :thumbup:

      ja, bei 900 grad (profiler funzte damals net) musste ich ganz schoen kurbeln, aber selbst daran gewoehnte ich mich lustigerweise. mit 540 grad ist das (finde ich pers.) perfekt.

      geschmacksache, wie immer. aber deswegen simmer ja net hier. ich probier imo die setts in gtl aus...

      mfg
      DH