Bester F1 Fahrer Umfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bester F1 Fahrer Umfrage

      In Anlehnung an den F1 Saisonfinale: Brasilien / Sáu Paulo Thread....

      Bevor ich jetzt einfach eine Umfrage erstelle, sollten wir drüber diskutieren wie wir das genau anstellen. Wenn ich z.B. die Wahl hätte zwischen Senna, Mansell und Prost wüsste ich nicht wen ich wählen soll, Alfonso find ich auch ein guter Fahrer aber gegen die 3 hat er bei mir absolut keine Chance. Fangio war sicher der Fahrer seiner Zeit, aber bewegte Bilder von ihm hab ich nur ganz ganz wenige gesehen um das wirklich beurteilen zu können bzw. um eine Meinung haben zu können.

      Ne Möglichkeit wäre z.B. ne Abstimmung der Fahrer 2007 - 2000, 2000 - 1990, 1980 - 1990, ....
      Und am Ende dann eine Abstimmung der 10 Fahrer mit den meisten Stimmen oder sowas.

      Was meint ihr?

      RE: Bester F1 Fahrer Umfrage

      Ich hab meine drei eindeutig! Das sind: Senna, Lauda, Schumi!
      Die allerschnellsten und allerbesten Fahrer das je gab!!!

      Fangio sicher um seine Zeit und J. Rindt durchaus auch.
      Aber leider Gottes kann ich mich an Rindt kaum erinnern!

      Und jetzt gibts den Hamilton!

      Alles Allgemein gesehen, ist aber der Ayrton Senna der Göttlichste!!!!!
      Und das wird er ewig bleiben!!! Für mich lebt er!!! ;( ;( ;( ;( ;(
      oO
      Ihr sollt mir Vorschläge nennen wie wir das halbwegs gut über die Bühne bringen. Wenn wir jetzt über alle Größen der F1 abstimmen, dürften die "alten Säcke" ;) weniger Stimmen bekommen aufgrund der Tatsache das die Rennen einfach weniger gesehen haben und man kann auch nicht die Formel 1 heute mit der vor 20 Jahren vergleichen...

      Also bitte Vorschläge und dann können wir immer noch Namen sammeln.

      [EDIT]
      Vieleicht wäre auch eine Unterscheidung sinnvoll in bis 1976 "Die gute alte Zeit", dann von 1977 bis 1991 "Die Zeit der Flügelmonoposto" und dann 1992 bis heute "Die Zeit der Perfektion"

      z.B.

      Die gute alte Zeit:
      Giuseppe Farina
      Juan Manuel Fangio
      Alberto Ascari
      Jim Clark
      Jackie Stewart
      Jack Brabham
      Jochen Rindt
      Graham Hill

      Die Zeit der Flügelmonoposto:
      Niki Lauda
      James Hunt
      Jody Scheckter
      Gilles Villeneuve
      Nelson Piquet
      Alain Prost
      Ayrton Senna
      Keke Rosberg

      Die Zeit der Perfektion:
      Ayrton Senna
      Nigel Mansell
      Alain Prost
      Michael Schumacher
      Fernando Alonso
      Mika Häkkinen
      Damon Hill
      Jacques Villeneuve
      Lewis Hamilton
      ehrlichgesagt kann man das net festlegen, alle F1 Fahrer waren genial, natürlich der eine mehr der andere weniger.

      Jeder hat seine Idole und kann andere nicht leiden und es ist unmöglich einen Schumacher mit einem Lauda zu vergleichen oder Hamilton mit Senna.

      Deshalb halte ich so ne Umfrage ehrlichgesagt für blödsinn.

      Meiner Meinung nach gehört Hakkinen z.Bsp. auch zu den größten aller Zeiten, nur da werden mir viele wiedersprechen, aber vor allem um ihr Idol nach vorne zu bringen.

      Und wen Interesiert es ob Lauda, Senna oder Schumi der größte war????

      Sie waren geniale Rennfahrer für ihre Fans und egoistische arschlöcher für die die sie nicht mochten. so ist das eben
      Gruß,
      Johannes Kunkel

      Teammanager Precision Motorsports
      Original von Sebastian Vettel
      oO
      Ihr sollt mir Vorschläge nennen wie wir das halbwegs gut über die Bühne bringen. Wenn wir jetzt über alle Größen der F1 abstimmen, dürften die "alten Säcke" ;) weniger Stimmen bekommen aufgrund der Tatsache das die Rennen einfach weniger gesehen haben und man kann auch nicht die Formel 1 heute mit der vor 20 Jahren vergleichen...

      Also bitte Vorschläge und dann können wir immer noch Namen sammeln.

      [EDIT]
      Vieleicht wäre auch eine Unterscheidung sinnvoll in bis 1976 "Die gute alte Zeit", dann von 1977 bis 1991 "Die Zeit der Flügelmonoposto" und dann 1992 bis heute "Die Zeit der Perfektion"

      z.B.

      Die gute alte Zeit:
      Giuseppe Farina
      Juan Manuel Fangio
      Alberto Ascari
      Jim Clark
      Jackie Stewart
      Jack Brabham
      Jochen Rindt
      Graham Hill

      Die Zeit der Flügelmonoposto:
      Niki Lauda
      James Hunt
      Jody Scheckter
      Gilles Villeneuve
      Nelson Piquet
      Alain Prost
      Ayrton Senna
      Keke Rosberg

      Die Zeit der Perfektion:
      Ayrton Senna
      Nigel Mansell
      Alain Prost
      Michael Schumacher
      Fernando Alonso
      Mika Häkkinen
      Damon Hill
      Jacques Villeneuve
      Lewis Hamilton


      Genau so machen wir es!!! :thumbup:
      Sonst kommen wir ja nie zu Potte.
      Schließlich sind am Wochenende wieder andere Votings!

      :bye:
      Original von hanni89
      ehrlichgesagt kann man das net festlegen, alle F1 Fahrer waren genial, natürlich der eine mehr der andere weniger.

      Jeder hat seine Idole und kann andere nicht leiden und es ist unmöglich einen Schumacher mit einem Lauda zu vergleichen oder Hamilton mit Senna.

      Deshalb halte ich so ne Umfrage ehrlichgesagt für blödsinn.

      Meiner Meinung nach gehört Hakkinen z.Bsp. auch zu den größten aller Zeiten, nur da werden mir viele wiedersprechen, aber vor allem um ihr Idol nach vorne zu bringen.

      Und wen Interesiert es ob Lauda, Senna oder Schumi der größte war????

      Sie waren geniale Rennfahrer für ihre Fans und egoistische arschlöcher für die die sie nicht mochten. so ist das eben


      Das seh ich genauso !!! Top geschrieben.

      Und was diese Umfrage betrifft hat ja Seb schon selbst geschrieben, das ein älteres Semester schon gar nicht mehr gewünscht ist. Von daher ist das schon der allgrösste Nonsense.
      Meine Homepage: Tomcats Heaven
      Also die 2 für mich besten Fahrer waren/sind Eddie Irvine und Mark Webber (ihr könnt ruhig lachen aber ich finde die 2 einfach nur klasse :thumbup:
      Aber leider fährt Irvine ja nicht mehr :()
      "Helden sterben nicht, sie gehen nur den nächsten Schritt."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Vinylshark“ ()

      meiner meinung nach kann man sowas nich auf einen festlegen^^


      man MUSS einfach nach den verschiedenen zeiten (wie schon vorgeschlagen z. b. in 10-jahres-abschnitten) abstimmen...

      keiner kann sagen was ein schumacher in früheren autos erreicht hätte^^ genauso weiß auch niemand wie viel ein fangio heute mit all dem elektronik kack anfangen könnte^^

      gruß^^
      GTP 2010 | SR Engineering - Lamborghini Murcielago R-GT #32
      GTT 2010 | NeoN Team West - Porsche 911 RSR #45

      GTR-Evo Liga 2010 bei GTR4u

      32
      Schumacher, Senna.... dann kommt lange erstmal garnichts. Ein guter Fahrer gewinnt auf unterlegenem Material. Das hat Hakkinen, Villeneuve und Damon Hill zum Beispiel nicht geschafft, wobei Hill im Arrows auf dem Hungaro Ring schon fast einmal gewonnen hätte.

      Michael Schumacher hat das 1994 mit einem 100PS schwächeren Ford gezeigt und sich gegen Hill in der WM durchgesetzt. Senna fuhr einfach perfekt, da braucht man auch nicht viel zu sagen.
      Denn es ist zuletzt doch nur der Geist, der jede Technik lebendig macht.
      Original von Nucleon
      Schumacher, Senna.... dann kommt lange erstmal garnichts. Ein guter Fahrer gewinnt auf unterlegenem Material. Das hat Hakkinen, Villeneuve und Damon Hill zum Beispiel nicht geschafft, wobei Hill im Arrows auf dem Hungaro Ring schon fast einmal gewonnen hätte.

      Michael Schumacher hat das 1994 mit einem 100PS schwächeren Ford gezeigt und sich gegen Hill in der WM durchgesetzt. Senna fuhr einfach perfekt, da braucht man auch nicht viel zu sagen.

      hmm ich denke der Jordan, mit dem Damon Hill gewonnen hat, ist mindestens genauso schwach anzusehen wie der Benetton Ford, wenn nicht sogar schwächer.

      zum Thema
      denke auch dass es unmöglich ist den besten Fahrer zu bestimmen, da sie immer auf verschiedenen Autos gefahren sind. Und man z.B. schlecht Jim Clark mit Ayrton Senna vergleichen kann. Es ist schon schwer genug für mich eine Top 20 zumsammenzustellen.
      Original von Nucleon
      Schumacher, Senna.... dann kommt lange erstmal garnichts. Ein guter Fahrer gewinnt auf unterlegenem Material. Das hat Hakkinen, Villeneuve und Damon Hill zum Beispiel nicht geschafft, wobei Hill im Arrows auf dem Hungaro Ring schon fast einmal gewonnen hätte.

      Michael Schumacher hat das 1994 mit einem 100PS schwächeren Ford gezeigt und sich gegen Hill in der WM durchgesetzt. Senna fuhr einfach perfekt, da braucht man auch nicht viel zu sagen.


      Ist ja auch nicht schwer mit einem 100PS schwächeren Auto in ein 100PS stärkeres zu fahren, oder?
      jetzt geht das wieder los...

      leute lasst es, es bringt eh nix!
      Das ist wie als würde man den besten gitarristen suchen, oder den besten sänger.
      Zuviel subjektive und sympathie-trächtige eindrücke werden das bild eh verfälschen und ein großen zaun vom streit brechen... bzw umgedreht ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „me11ow“ ()