[rF & GTR² & Race07] HDV/HDC [SUSPENSION & CONTROLS] FAQ -alpha Version-

      [rF & GTR² & Race07] HDV/HDC [SUSPENSION & CONTROLS] FAQ -alpha Version-

      Hier ist das gleiche geplant wie in diesem Thread: [rF & GTR²] Engine Datei FAQ -alpha Version-

      Durch die Hilfe aus der Community soll am Ende eine verständliche und vollständige deutsche Erklärung zu allen Werten aus der HDC/HDV Datei entstehen! Der eine weiss die, der andere das und am Ende sind wir alle schlauer :D

      [SUSPENSION]

      PhysicalModelFile
      Verweis auf die relevante Physikmodell Datei z.B. =Murcielago.sp (GTR²) bzw. ZR_susp.pm (rF)


      ApplySlowToFastDampers


      CorrectedInnerSuspHeight
      siehe Post von erale weiter unten!


      AdjustSuspRates


      AlignWheels
      0 od. 1 Aktiviert/Deaktiviert die nachfolgenden Einstellungen zu Wheeltrack und Wheelbase


      FrontWheelTrack (Spurbreite)
      Spurbreite in mm
      Bei GTR2 und rF gibt es mehrere Möglichkeiten den Radstand und die Spurbreite zu definieren.
      Einmal direkt im Modell, indem man die Räder dahin verschiebt wo sie sein sollen, und die andere Variante ist, die Räder im Koordinaten Ursprung zu platzieren und dann mit den Werten zu spielen.


      RearWheelTrack (Spurbreite)
      Spurbreite in mm
      Bei GTR2 und rF gibt es mehrere Möglichkeiten den Radstand und die Spurbreite zu definieren.
      Einmal direkt im Modell, indem man die Räder dahin verschiebt wo sie sein sollen, und die andere Variante ist, die Räder im Koordinaten Ursprung zu platzieren und dann mit den Werten zu spielen.


      LeftWheelBase (Radstand)
      Radstand in mm
      Bei GTR2 und rF gibt es mehrere Möglichkeiten den Radstand und die Spurbreite zu definieren.
      Einmal direkt im Modell, indem man die Räder dahin verschiebt wo sie sein sollen, und die andere Variante ist, die Räder im Koordinaten Ursprung zu platzieren und dann mit den Werten zu spielen.


      RightWheelBase (Radstand)
      Radstand in mm
      Bei GTR2 und rF gibt es mehrere Möglichkeiten den Radstand und die Spurbreite zu definieren.
      Einmal direkt im Modell, indem man die Räder dahin verschiebt wo sie sein sollen, und die andere Variante ist, die Räder im Koordinaten Ursprung zu platzieren und dann mit den Werten zu spielen.


      SpringBasedAntiSway


      FrontAntiSwayBase


      FrontAntiSwayRange


      FrontAntiSwaySetting


      FrontAntiSwayRate


      AllowNoAntiSway


      RearAntiSwayBase


      RearAntiSwayRange


      RearAntiSwaySetting


      RearAntiSwayRate


      FrontToeInRange


      FrontToeInSetting


      RearToeInRange


      RearToeInSetting


      LeftCasterRange


      LeftCasterSetting


      RightCasterRange


      RightCasterSetting


      [CONTROLS]

      SteeringFFBMult
      Multiplikator für die FFB Effekte
      (z.B: =0.7 wenig / =1.0 normal / =1.4 starker FFB Effekt)

      UpshiftAlgorithm
      Steuert das Verhalten der automatischen Schaltung
      z.B: =(0.97,0.0)
      (1. Wert: Bei 97%-igem erreichen der Maximaldrehzahl wird hochgeschaltet,
      (2. Wert: oder bei welcher Drehzahl genau. Ist der Wert 0 dann wird die Einstellung aus der ENG genommen)

      DownshiftAlgorithm
      Steuert das Verhalten der automatischen Schaltung
      z.B: =(0.9,0.85,0.6)
      (1. Wert: Bei 90% der Maximaldrehzahl ohne Gas wird runtergeschaltet (hohe gänge 4-5-6)
      (2. Wert: Bei 85% der Maximaldrehzahl ohne Gas wird runtergeschaltet (niedrige gänge 1-2-3)
      (3. Wert: Bei 60% der Maximaldrehzahl mit Gas wird runtergeschaltet (Bereich ungetestet!)

      SteerLockRange
      Begrenzer Lenkungseinschlag
      z.B: =(5.0, 0.5, 37)
      (1. Grundwert 5.0°)
      (2. Schrittweite +-0.5°)
      (3. Maximale Schritte/Verstellbereich 37-1)

      SteerLockSetting
      Grundeinstellung Lenkeinschlag - Standardsetup
      z.B: =20
      (Der Schritt "20" wird als verstellbarer Standardwert gesetzt)

      RearBrakeRange
      Bremskraftverteilung (Anteil der Bremsleistung vorne/hinten)
      z.B: =(0.200, 0.005, 121)
      (1. Grundwert 0.200 [Faktor])
      (2. Schrittweite +-0.005[Faktor])
      (3. Maximale Schritte/Verstellbereich 121-1[Faktor])

      RearBrakeSetting
      Grundeinstellung Bremskraftverteilung - Standardsetup
      z.B: =56
      (Der Schritt "56" wird als verstellbarer Standardwert gesetzt)

      BrakePressureRange
      Bremskrafteinstellung (Global - Druck)
      z.B: =(0.80, 0.01, 21)
      (1. Grundwert 0.80 [Faktor/%])
      (2. Schrittweite +-0.01[Faktor/%])
      (3. Maximale Schritte/Verstellbereich 21-1)

      BrakePressureSetting
      Grundeinstellung Bremskraft - Standardsetup
      z.B: =20

      HandbrakePressRange
      Bremskrafteinstellung (Handbremse - Druck, nicht inGame einstellbar!)
      z.B: =(1.00, 0.05, 1)
      (1. Grundwert 1.00 [Faktor/%])
      (2. Schrittweite +-0.05[Faktor/%])
      (3. Maximale Schritte/Verstellbereich 1-1)

      HandbrakePressSetting
      Grundeinstellung Bremskraft Handbremse - Standardsetup (nicht inGame einstellbar!)
      z.B: =1

      AutoUpshiftGripThresh
      z.B: =0.63
      automatische Schaltung (hochschalten) wartet bis 63% des Reifengrips aufgebaut ist - ungetestet!!

      AutoDownshiftGripThresh
      z.B: =0.63
      automatische Schaltung (runterschalten) wartet bis 63% des Reifengrips aufgebaut ist - ungetestet!!

      TractionControlGrip
      Simulation Traktionskontrolle/Stabilitätsprogramm (Gripvervielfacher bei Gripverlust alle Richtungen)
      z.B: =(1.00, 0.20)
      (Reifengrundgrip(seitlich/längs)*Multiplikator(1.00)+0.20)
      würde dann am Bsp "Michelin GT[Softcomp.][Front]" ergeben:
      DryLatLong=(1.863, 1.900) --> (2.063, 2.100) im Moment des Gripverlusts/zum Wiedererlangen

      TractionControlLevel
      Simulation Traktionskontrolle bei "niedrig" und "hoch" (Gripvervielfacher bei Gripverlust durchs Gasgeben)
      z.B: =(0.30, 0.90)
      (Reifengrundgrip(seitlich/längs) +0.30 "niedrig" oder +0.90 "hoch")
      würde dann am Bsp "Michelin GT[Softcomp.][Rear]" ergeben:
      "niedrig"= DryLatLong=(1.957, 2.012) --> (2.257, 2.312) im Moment des Gripverlusts/zum Wiedererlangen
      "hoch"= DryLatLong=(1.957, 2.012) --> (2.857, 2.912) im Moment des Gripverlusts/zum Wiedererlangen

      ABS4Wheel
      4-Kanal ABS an/aus
      z.B: =1

      ABSGrip
      wie "TractionControlGrip" nur bei Bremswirkung

      ABSLevel
      wie "TractionControlLevel" nur bei Bremswirkung

      Ich hoffe auf Beteiligung aus der Community, ihr könnt eure Erfahrungen, Beschreibungen, Definitionen, Ergänzungen in den folgenden Posts los werden und ich werde die dann oben hinzu editieren damit alles auf einen Blick zu finden sein wird.
      Das ist Richtig. Bei GTR2 und rF gibt es mehrere Möglichkeiten den Radstand und die Spurbreite zu definieren.

      Einmal direkt im Modell, indem man die Räder dahin verschiebt wo sie sein sollen, und die andere Variante ist, die Räder im Koordinaten Ursprung zu platzieren und dann mit den Werten zu spielen.
      welcher wert ist denn für das stabilitätsprogramm verantwortlich?
      ach, und wie wirken sich die ABS-daten aus?

      ABSGrip=(1.00, 0.20) // grip multiplied by 1st number and added to 2nd
      ABSLevel=(0.30, 0.20) // effect of grip on brakes for low ABS and high ABS

      möchte erreichen das er empfindlicher regelt wenn schlupf aufkommen möchte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Robbie-“ ()

      Hallo Robbie!

      ich habe mich damit mal zu GTR1-Zeiten beschäftigt, und dann nicht mehr weiterverfolgt... aber vielleich hilft Dir das ja etwas weiter.
      Natürlich ohne Garantie das das alles so hinhaut und stimmt ;)

      TractionControlGrip
      Simulation Traktionskontrolle/Stabilitätsprogramm (Gripvervielfacher bei Gripverlust alle Richtungen)
      z.B: =(1.00, 0.20)
      (Reifengrundgrip(seitlich/längs)*Multiplikator(1.00)+0.20)
      würde dann am Bsp "Michelin GT[Softcomp.][Front]" ergeben:
      DryLatLong=(1.863, 1.900) --> (2.063, 2.100) im Moment des Gripverlusts/zum Wiedererlangen

      TractionControlLevel
      Simulation Traktionskontrolle bei "niedrig" und "hoch" (Gripvervielfacher bei Gripverlust durchs Gasgeben)
      z.B: =(0.30, 0.90)
      (Reifengrundgrip(seitlich/längs) +0.30 "niedrig" oder +0.90 "hoch")
      würde dann am Bsp "Michelin GT[Softcomp.][Rear]" ergeben:
      "niedrig"= DryLatLong=(1.957, 2.012) --> (2.257, 2.312) im Moment des Gripverlusts/zum Wiedererlangen
      "hoch"= DryLatLong=(1.957, 2.012) --> (2.857, 2.912) im Moment des Gripverlusts/zum Wiedererlangen

      ABS4Wheel
      4-Kanal ABS an/aus
      z.B: =1

      ABSGrip
      wie "TractionControlGrip" nur bei Bremswirkung

      ABSLevel
      wie "TractionControlLevel" nur bei Bremswirkung


      bitte mich zu korrigieren/ergänzen falls sich jemand mit dem Thema genauer auseinandergesetzt hat.... ?(
      @ Chris:

      [CONTROLS]

      SteeringFFBMult
      Multiplikator für die FFB Effekte
      (z.B: =0.7 wenig / =1.0 normal / =1.4 starker FFB Effekt)

      UpshiftAlgorithm
      Steuert das Verhalten der automatischen Schaltung
      z.B: =(0.97,0.0)
      (1. Wert: Bei 97%-igem erreichen der Maximaldrehzahl wird hochgeschaltet,
      (2. Wert: oder bei welcher Drehzahl genau. Ist der Wert 0 dann wird die Einstellung aus der ENG genommen)

      DownshiftAlgorithm
      Steuert das Verhalten der automatischen Schaltung
      z.B: =(0.9,0.85,0.6)
      (1. Wert: Bei 90% der Maximaldrehzahl ohne Gas wird runtergeschaltet (hohe gänge 4-5-6)
      (2. Wert: Bei 85% der Maximaldrehzahl ohne Gas wird runtergeschaltet (niedrige gänge 1-2-3)
      (3. Wert: Bei 60% der Maximaldrehzahl mit Gas wird runtergeschaltet (Bereich ungetestet!)

      SteerLockRange
      Begrenzer Lenkungseinschlag
      z.B: =(5.0, 0.5, 37)
      (1. Grundwert 5.0°)
      (2. Schrittweite +-0.5°)
      (3. Maximale Schritte/Verstellbereich 37-1)

      SteerLockSetting
      Grundeinstellung Lenkeinschlag - Standardsetup
      z.B: =20
      (Der Schritt "20" wird als verstellbarer Standardwert gesetzt)

      RearBrakeRange
      Bremskraftverteilung (Anteil der Bremsleistung vorne/hinten)
      z.B: =(0.200, 0.005, 121)
      (1. Grundwert 0.200 [Faktor])
      (2. Schrittweite +-0.005[Faktor])
      (3. Maximale Schritte/Verstellbereich 121-1[Faktor])

      RearBrakeSetting
      Grundeinstellung Bremskraftverteilung - Standardsetup
      z.B: =56
      (Der Schritt "56" wird als verstellbarer Standardwert gesetzt)

      BrakePressureRange
      Bremskrafteinstellung (Global - Druck)
      z.B: =(0.80, 0.01, 21)
      (1. Grundwert 0.80 [Faktor/%])
      (2. Schrittweite +-0.01[Faktor/%])
      (3. Maximale Schritte/Verstellbereich 21-1)

      BrakePressureSetting
      Grundeinstellung Bremskraft - Standardsetup
      z.B: =20

      HandbrakePressRange
      Bremskrafteinstellung (Handbremse - Druck, nicht inGame einstellbar!)
      z.B: =(1.00, 0.05, 1)
      (1. Grundwert 1.00 [Faktor/%])
      (2. Schrittweite +-0.05[Faktor/%])
      (3. Maximale Schritte/Verstellbereich 1-1)

      HandbrakePressSetting
      Grundeinstellung Bremskraft Handbremse - Standardsetup (nicht inGame einstellbar!)
      z.B: =1

      AutoUpshiftGripThresh
      z.B: =0.63
      automatische Schaltung (hochschalten) wartet bis 63% des Reifengrips aufgebaut ist - ungetestet!!

      AutoDownshiftGripThresh
      z.B: =0.63
      automatische Schaltung (runterschalten) wartet bis 63% des Reifengrips aufgebaut ist - ungetestet!!

      alles wie immer ohne Gewähr!

      Quellcode

      1. CorrectedInnerSuspHeight=0.245 // Instead of moving inner susp height relative with ride height, use this offset (set to -1 for original behavior)


      Das ist eine ziemlich interessante Variable. In den alten ISI Engines gab es das "original behavior" der Suspension. Das bedeutet, dass die inneren Anlenkpunkte der Aufhängung (also die am Chassis) bei einer Änderung der Bodenfreiheit nicht mit dem Chassis mitgingen, sondern sich relativ zur Radachse bewegt haben.

      Das Ganze arbeitet auch zusammen mit der PM-File. Der y=0 Punkt (Hochachse) bezieht sich auf die Höhe der Radachse. Wer sich schon mal damit befasst hat, sollte das wissen. Jeder Punkt in diesem System befindet sich also in der Höhe relativ zur Radachse. Habe ich einen Wert y=0,15 bedeutet das, dass der Punkt 15cm über der Radachse ist.

      Nehmen wir an, dass mein Reifen einen Radius von 0,33m hat, mein innerer Anlenkpunkt die Höhe 0,15m über der Radachse und die Bodenfreiheit beträgt 0,07m. Der Asphalt hat die Höhe 0m. Mit der "original behavior" befindet sich mein innerer Anlenkpunkt also 0,33m (Radachse) + 0,15m (Anlenkpunkt) = 0,48m über dem Asphalt. Die Bodenfreiheit (ride height) spielt hier gar keine Rolle. Ob diese nun 0,07m oder 0,20m beträgt, mein innerer Anlenkpunkt bleibt immer an der selben Stelle über dem Asphalt. Bei 0,07m Bodenfreiheit, wäre mein Punkt 0,48m - 0,07m = 0,41m über meinem Unterboden. Anders bei 0,48m - 0,20m. Da wäre mein Punkt nur noch 0,28m über dem Unterboden. Und wie wir wissen kann das nicht sein, da die Punkte fest am Chassis befestigt sind.


      Setze ich jetzt einen anderen Wert ein, wie in dem Fall 0,245m, dann bewegen sich meine inneren Anlenkpunkte relativ zur Bodenfreiheit. In diesem Fall ist mein neuer Nullpunkt für die INNEREN Anlenkpunkte (und nur die, die Äußeren bleiben weiterhin relativ zur Radachse) eben diese 0,245m über meinem Unterboden. Also 0,245m + 0,15m = 0,395m über dem Unterboden. Und der Anlenkpunkt bleibt auch an dieser Position. Egal wieviel Bodenfreiheit ich habe.
      @dschänsn

      Also, verstehe ich das richtig, es gibt in allen SimBin-Simulationen nur ein Stabilitätsprogramm welches nur beim Gasgeben greift.
      Würde auch erklären das man den M3 z.B. durch gas wegnehmen schön in den Drift hebt und sollte es einem zuviel werden, latscht man wieder voll drauf und die ganze Geschichte stabilisiert sich wieder.
      Hallo, wo und wie kann ich denn bei den Federn an Vorder- und Hinterachse den Wert für die Ein- und Ausfederund einstellen? Und wie berechnet man das, oder schreibt man das ähnlich wie bei der Höhe des Fahrzeuges einfach in mm ein?

      Wäre über Antworten sehr erfreut.
      Puhdys, diese Band steht seit 43 Jahren für erstklassischen Deutschrock.