Zeitstrafe für R. Schumacher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zeitstrafe für R. Schumacher

      Die Pechsträhne von Ralf Schumacher reißt nicht ab, wieder hat der Toyota-Pilot Ärger mit den Offiziellen in der Formel 1: Nachdem der Kerpener bereits beim Rennen in Imola mit einer 25-Sekunden-Zeitstrafe belegt worden war, verhängt die Rennleitung in Monte Carlo nun eine weitere Strafe gegen den 29-Jährigen. Wegen der Verwendung eines nicht freigegebenen Reifens wird als Strafe nach der Qualifikation (am Samstag ab 12.45 Uhr im onSport Live-Ticker) eine halbe Sekunde auf die gefahrene, kumulierte Zeit von Ralf Schumacher hinzuaddiert. Schmerzhafter Zeitzuschlag für den deutschen Piloten, kann man doch auf dem engen Stadtkurs in Monaco praktisch nicht überholen.

      Ist Michelin Schuld?
      Toyota hat also wieder Ärger mit den Offiziellen der Formel 1, auch wenn dieses Mal die Schuld vor allem bei Reifenpartner Michelin zu suchen ist. So setzte man bei Ralf Schumacher im Freien Training am Donnerstag einen linken Vorderreifen ein, der bei der Abnahme nicht durch die Hände der Sportkommissare gegangen war und somit nicht hätte verwendet werden dürfen. Scheinbar wurde bei Michelin bei der Produktion des Reifens ein Barcode nicht montiert, was später auch bei der Montage auf die Felge nicht aufgefallen ist.

      Fehler bei Toyota häufen sich
      In Imola belegte die Rennleitung Ralf Schumacher mit einer 25-Sekunden-Zeitstrafe, weil er in der Box Nick Heidfeld fast über den Haufen gefahren hatte. Dieser Fehler des Teams - man hätte warten müssen, bis der BMW WilliamsF1 Team Pilot vorbeigefahren ist - kostete den Kerpener und das Team WM-Punkte. Bereits in den ersten Rennen nachdem das Team wegen Formfehler ohne eine gültige Superlizenz gefahren war, schrammte Toyota knapp an einer Strafe vorbei. Im letzten Jahr war Toyota nach dem Kanada-Grand-Prix wegen Verwendung illegaler Bremsbelüftungen disqualifiziert worden.


      Quelle: onSport

      Möge der Grip mit Euch sein, junger Fahrer........ :racer: